Paar große Lymphknoten Verbindung hals weh?

1 Antwort

Hallo Gjoni97,

Lymphknoten hat jeder Mensch. Sie sind Teil des Immunsystem. Bei grippalen Infekten können sie anschwellen, was darauf hinweist, dass die körpereigene Abwehr aktiv ist. Halsschmerzen sind oft das erste Symptom eines Infektes. Durch die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) kannst Du Dein Immunsystem sinnvoll unterstützen. Zink ist jedoch nicht nur für ein gutes Abwehrsystem wichtig, sondern auch für die Schleimhäute. Außerdem hat es sich bei diversen Infekten bewährt und wirkt entzündungshemmend.

Bei Halsschmerzen kann zusätzlich sich Trinken und Gurgeln mit Salbeitee hilfreich sein, wobei es Arzneitee aus der Apotheke sein sollte.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

3

Ich wollte hilfreich anklicken!

0

Kann Krätze Lymphknoten anschwellen lassen?

Guten Abend,

nach meinen x ten Arztbesuch wurde mir nun der Verdacht der Krätze geäußert und werde diesbezüglich behandelt. Da ich schon länger mehrere Probleme habe und auch meine Lymphknoten leicht angeschwollen sind ( Achseln, Leiste ) wollte ich wissen, ob Krätze auch für derartige untypische Anschwellungen verantwortlich sein kann?

Oder gibt es andere Hautprobleme die der Krätze ähneln und derartiges verursachen können?

Bezüglich der Lymphknoten hatte ich schon mehrere Untersuchungen ( Mrt Hals, Magen, Lunge/ Aids usw. ) bisher allerdings ohne Befund.

...zur Frage

wunde an der brust- lymphknoten am hals

mir wurde gestern ein muttermal an der brust entfernt und jetzt habe ich da ein pflaster drüber. es piekst ab und zu aber das ist ja, denke ich zumindest, am zwieten tag noch normal! somit meine frage, ich habe jetzt am hals (rechts) einen geschwollenen lymphknoten. die wunde ist jedoch links. kann es denn davon kommen? wenn ja, muss die wunde entzündet sein damit der lymphknoten anschwillt oder schwellen diese auch einfach während des heilungsprozesses an?

hinzu kommt, dass ich meine wunde nicht unter dem pflaster sehen kann und ich angst habe dass es zu spät ist wenn ich erst morgen mittag oder so das pflaster wechsel. was meint ihr? die wunde ist sehr nah an meinem herzen und langsam bekomme ich panik!

...zur Frage

mehrere knubbel im hals

habe mehrere knubbel im hals aber nur auf der rechten seite, es sind ein paar sehr winzige nur leicht spürbar, 3 etwas größere und der größte um die 5mm alle sind verschiebbar und nicht schmerzhaft dachte erst das sind lymphknoten aber ich bin ja nicht krank also warum sollten sie dann größer sein? vielleicht krebs? was sind anzeichen dafür außer diese größeren lymphknoten?was könnte es noch sein? werde es bald vom arzt checken lassen

...zur Frage

Beim Niesen ein Halsjucken für kurze Zeit

Es fing vor 1- 2 Monaten an: Ich bemerkte Lymphknoten am hals in denn Leisten und an den Schlüsselbeinen, plötzlich bekam ich schlimme hals und Kopfschmerzen. Bauchschmerzen (Übelkeit) kam auch noch hinzu. Ich war auch nicht der einzige es hatten mehrere aus meiner klasse.

Da bin ich zum Arzt und er meinte:"Es wurden noch nie so viele Leute krank, wie in diesem Monat, du hast einfach einen ganz normalen grippalen Infekt wie alle anderen". Jetzt vor 3-4 Tagen las ich in der Zeitung das viele Leute zum Arzt ranten weil sie dachten, sie hätten Ebola. Zumindest Kopf, hals und Bauchschmerzen sind schon seit 3-4 Wochen weg aber die Lymphknoten sind noch da und wenn ich niese, juckt mein Hals ganz extrem, bis in die Ohren, was kann das sein? Weil ich hab jetzt schon seit 1anhalb Monaten Lymphknoten die zwischen durch auch mal stark pulsieren oder stechen.

...zur Frage

Knoten in der Leistenbeuge ...

Hallo alle zusammen,

habe seit ca. 1 Woche einen ca. kirschkerngroßen Knoten in der Leistenbeuge (zwischen Oberschenkel und äußerer Schamlippe), er liegt unter der Haut, also ist kein Pickel oder so etwas. Vielleicht ist es ein geschwollener Lymphknoten? Weiß aber nicht, ob da überhaupt Lymphknoten sind. Habe keine Erkältung oder sonst etwas, was man normalerweise mit geschwollenen Lymphknoten in Verbindung bringt. Der Knoten war vor ein paar Tagen auch schon mal kleiner. Jetzt ist er wieder etwas größer und härter geworden. Vielleicht ist es auch eine Fettgeschwulst oder so etwas? Oder könnte es gar etwas wirklich ernstes sein??

Habe leider erst in 6 Wochen einen Termin bei meinem Frauenarzt bekommen, kann ich damit auch zum normalen Hausarzt?? Oder sollte ich erst mal abwarten, ob die Schwellung zurückgeht und es sich somit doch um einen Lymphknoten handelt? Bitte um Tipps :-D Dankeschön!

...zur Frage

Frage zu lymphknoten

Also ich habe seit vielleicht 9 wochen geschwollene lymphknoten am Hals(jedenfalls weiß ich, dass sie seit dann angeschwollen sind). Ich hab sie abgefühlt , weil ich eine grippe hatte, also dachte ich mir das hängt damiz zusammen, die lymphknoten taten allerdings nicht weh.Ich hatte nach einer woche eine Erkälzung, dann taten die Lymphknoten weh und waren minimal größer, dann gingen sie dwieder zurück und waren schmerzlos. Da die Lymphknoten nach 3 Woche noch nicht abgeschwollen waren , wurde mir Blut abgenommen(Test auf EBV, Toxoplasmose und Borreliose). Das bLutbild war OK, alle Tests negativ, nichts auffälliges. 4 Wochen später ging ich zum Hämatologen , da die Lymphk. noch nicht abgeschwollen waren. Befund die Lymphknoten am Hals waren geschwollen , der arzt sagte unter einem Cm. Die Milz ist auch nicht vergrößert, im Ultraschall war nichts zu Auffäliges zusehen. Der arzt meine , es könnte von einem Virus kommen, aber die Grippe war doch vor sieben bzw, acht wochen! Also was könnte es sein? Habt ihr Tipps für mich

Danke! P.s.: ICh bin 14 , bin noch Jungfrau und nehm Drogen, also ich hatte keinen Risikokontakt!dann brauch man ja ffast ja eigentlich AIDS nicht dran zu denken, oder? Der arzt hat jedenfalls nichts erwähnt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?