Outdoor erste hilfe set?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde folgendes einpacken:

Verbandsmaterial, sterile Kompressen, Pflaster (verschiedene Größen), Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel, Wundsalbe (z.B. Bepanthen), ggf. kleine Schere zum Zurechtschneiden, Rettungsdecke

Mittel gegen Kopfschmerzen (z.B. Ibu oder Paracetamol, je nach individueller Verträglichkeit) und Durchfall, Elektrolytlösung (gibt es z.B. als Brausetabletten), ggf. Voltaren-Salbe

Mittel gegen Insektenstiche, Zeckenzange, Pinzette, ggf. Mittel gegen Mücken/Zecken zum Abwehren

Ich würde dir empfehlen, dich einfach mal in der Apotheke beraten zu lassen. Zumindest hier wird das gerade zur Urlaubszeit oft angeboten, dass die Reiseapotheke unter die Lupe genommen wird.

Es ist natürlich auch ein bisschen davon abhängig, wo die Touren euch hinführen. Wenn ihr wirklich eine Woche nur durch die Wildnis fahrt, fernab jeglicher Zivilisation, sollte man natürlich weniger mitnehmen, als wenn man auch mal in die Nähe größerer Orte kommt, wo man ggf. noch was nachkaufen kann.

Vielen dank für die antwort

Ich werd mal zur apotheke fahren müssen da kann ich dann gleich noch mein medikinet und die placebos abholen (medikinet wegen adhs)

0
@Tillol

Placebos in der Apotheke???

Ich habe jetzt gerade gesehen, was deine andere Frage war. Wenn du erst 14 bist, darfst du aber sicher nicht eine Woche nur mit deinen Freunden eine Fahrradtour machen...

1
@Lexi77

Dazu gibt es keine gesetze. Bzw wildcampen ist weder erlaubt noch verboten, es gibt keine gesetzliche interpretation von wildcamping.

Deswegen könnten polizisten uns höchstens nach hause schicken

0
@Tillol

Ich meinte auch eher, dass du als 14 jähriger nicht eine Woche ohne Erziehungsberechtigten durch die Lande ziehen darfst.

0
@Lexi77

Ich glaube wenn meine erziehungsberechtigten das erlauben darf ich das bin mir aber nicht sicher😅

0

Was möchtest Du wissen?