Osteoporose und Sport?

3 Antworten

Hallo Makuri,

Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass durch gezielte Bewegung der Knochenabbau gebremst und unter Umständen sogar die Knochendichte erhöht werden kann. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass die Bewegungen dynamisch und nicht statisch ausgeführt werden. Zu bevorzugen sind daher Sportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Aerobic. Auch Kraftübungen und gezielte Krankengymnastik unter fachlicher Anleitung ("Osteoporose-Gymnastik") sind für Betroffene besonders geeignet. Mittlerweile gibt es viele Übungsprogramme, die speziell für Osteoporose-Patienten entwickelt wurden. Ein weiterer positiver Effekt der körperlichen Aktivität: Sie stärkt nicht nur die Muskulatur, sondern auch das Koordinationsvermögen. Damit trägt sie zur Sturzvermeidung und zur Verminderung der Frakturrate bei.

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Drei-gegen-Osteoporose-Sport-Sonne-richtige-Ernaehrung-373650.html

LG Emelina

Hei Makuri.

Sport bei Osteoporose ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen! Insbesondere Kraftsport ist gut bei Osteoporose und kann gerne regelmäßig gemacht werden. Ich habe selbst auch Osteoporose und mache auch 1-2 Mal die Woche Kraftsport. Darüber hinaus gehe ich gerne walken und wandern. Neben Bewegung spielt aber auch die richtige Ernährung eine sehr wichtige Rolle. Ich habe meine Ernährung total umgestellt und achte nun darauf, mich Vitamin D und Vitamin K2- reich zu ernähren. Das ist z.B. im Fisch, Käse, in der Milch etc. enthalten. Im Internet findet man auch klasse Rezepte hierzu, kann ich dir nur empfehlen dort einmal ein wenig herumzustöbern.

Neben der richtigen Ernährung und regelmäßigem Sport nehme ich noch Debora plus K2 ein. Die Tabletten erhalten ebenfalls Vitamin D und Vitamin K2 und sind gut für die Knochen. Der Knochenabbau wird dadurch gehemmt und der Knochenaufbau gestärkt. Die kann ich dir ebenfalls nur empfehlen, die gibts in der Apotheke zu kaufen.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Lieben Gruß.

Du mußt vor allem Vitamin D nehmen und Magnesium und Vit K2.

Was möchtest Du wissen?