Operation im Oberschenkel wegen Tumor- Welche Gefahren? und Fragen dazu

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

  1. was in einem wächst ,was da nicht hingehört sollte man immer entfernen lassen, da es die Nachbarorgane einengt und es dann dort auch zu Schäden kommt ,also da es weiter wächst .....raus damit!

  2. Da du noch sehr Jung bist und auch noch keine weiteren Erkrankungen hast, ist von einer sehr guten Wundheilung aus zu gehen.

3.Man wird immer im Interesse des Pat. handeln und versuchen jeden Schaden ab zu wenden.

4.Auch Narkose technisch bist du in einer sehr guten Ausgangspositionen.

5.Eine intensive Physiotherapie wird dann das weitere übernehmen ,nämlich dich wieder Fit machen für deine Leidenschaft dem Fußball spielen.

So ich hoffe das die Argumente dich überzeugen und wünsche dir Alles Gute und denke dran eine OP muss eh gemacht werden ,dann lieber gleich:)

LG Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Tumor wächst, dann würde ich eine OP nicht allzu lange herauszögern. Denn je größer er ist, umso schwerer wird die Operation dann ja auch.

Die Ärzte werden sicherlich den für dich am wenigsten belastenden Weg suchen, um den Tumor zu entfernen. Wenn die Muskeln dafür lediglich zur Seite geschoben werden müssen, so regenerieren sie sich recht schnell davon (allerdings muss dazwischen auch Gewebe durchgeschnitten werden ...). Wenn die Muskeln dafür - teilweise - durchtrennt werden müssen, so tun sie das auch (sich regenerieren), nur dauert es dann etwas länger.

Und wenn für die Entfernung ein Teil deines Oberschenkelknochens herausgenommen werden muss, so wächst dieser ebenfalls nach. Doch auch das dauert seine Zeit.

Zur Narbe: ohne wird es wohl nicht gehen. Irgendwie müssen die Ärzte ja durch deine Haut kommen. Aber wenn es dir wichtig ist, dass die Narbe nicht allzu sichtbar ist, rede mit deinen Ärzten darüber. Dann achten sie bestimmt darauf, an einer etwas versteckteren Stelle (falls möglich) zu schneiden.

Ich würde alle diese Fragen sowieso auf alle Fälle noch mit deinem behandelnden Arzt durchsprechen. Er kann dir am kompetentesten darauf antworten, denn er kennt deinen Fall ja am besten. Er kann dir auch sagen, wie lange du nach der OP nicht mehr Fußball spielen kannst ggf. - und welche alternativen Sportarten in der Zeit für dich infrage kommen.

Viel Glück bei der OP!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal wenn der Tumor tendenzen zum wachsen hat,wirst du früher oder später an einer OP nicht vorbeikommen.Vielleicht besser früher als zu lange gewartet wo es vielleicht komplizierter werden könnte.Ich hatte im Mai eine große OP bei der 3 große Muskelgruppen durchschnitten wurden.Allerdings an der Flanke,aber ist ja egal,es waren Muskeln.Das hat natürlich Wochenlang bei jeder Bewegung höllisch wehgetan.Aber heute(so lange ist es ja noch nicht her)merke ich davon gar nichts mehr.D.h.es hat sich alles echt gut regeneriert und so wird es bei dir auch sein.Es braucht halt alles seine Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?