Opc Vitamin d3 und k2 richtig einnehmen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also die Kombi des K² mit D³ ist sehr gut. Mit OPC habe ich keine eigenen Erfahrungen, ich nehme lieber Astaxanthin, es ist mMn das beste Antioxidans.

https://www.inutro.com/astaxanthin 

Über die Höhe der Dosierung entscheidet eher die Erkrankung oder das "Problem", das man bekämpfen will, weniger das Gewicht, denke ich, - obwohl, die Frage ist berechtigt , wenn ich drüber nachdenke. Ich z. B. nehme derzeit 5000I.E. K² und D³ (bei ca 87 Kg).

Und wozu sollte man das Mg nehmen um Schäden zu vermeiden, - zu den Vitaminen oder - zum OPC? Hat die Quelle, die diese Vorsichtsmaßnahme empfiehlt, das nicht begründet? Also ich weiss da nichts drüber, vielleicht schreibt Dir @Hooks eine Antwort, sie ist dadrin die Expertin. LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von help4you
25.06.2017, 14:50

Grüße dich und danke für die schnelle Antwort.

Also es ging wohl um nierenschäden (hoffe ich Krieg das noch richtig zusammen) weil durch Vitamin d3 calcium besser eingelagert wird und das zu verkalkungen führen kann,  deshalb empfohl diese Seite Magnesium einzunehmen.

Dazu entschieden habe ich mich , weil ich mich die letzten Wochen sehr ausgelaugt fühle gerade wegen diesem Wetter  (bin sehr empfindlich hier ist sehr sehr schwül) wollte meine Durchblutung und Kreislauf unterstützen und habe gehofft das es mir gegen die Allergie und luftnot Linderung verschafft .

Ist es egal in welcher Reihenfolge und wann ich es einnehme?  

0
Kommentar von help4you
25.06.2017, 17:04

Übrigens der Link geht leider nicht dort steht "diese Seite ist umgezogen " :(

0

Was möchtest Du wissen?