Frage von help4you, 55

Opc Vitamin d3 und k2 richtig einnehmen?

Hallo zusammen,

Kennt sich von euch jemand mit opc aus und kann mir ein paar Erfahrungen schildern ?

Habe mich dazu entschieden opc (250mg) zu versuchen, nehme dazu Vitamin k2 (200mcg )und Vitamin d3 (2000 ie.)in tropfenform.

Wie hoch sollte die Dosis der jeweiligen produkte für 70kg Körpergewicht sein ?

Habe gelesen man soll Magnesium dazunehmen um "schäden" zu vermeiden .

Welche Schäden sind hier gemeint ?

Freu mich über eure Erfahrungen.

Antwort
von Winherby, 36

Also die Kombi des K² mit D³ ist sehr gut. Mit OPC habe ich keine eigenen Erfahrungen, ich nehme lieber Astaxanthin, es ist mMn das beste Antioxidans.

https://www.inutro.com/astaxanthin 

Über die Höhe der Dosierung entscheidet eher die Erkrankung oder das "Problem", das man bekämpfen will, weniger das Gewicht, denke ich, - obwohl, die Frage ist berechtigt , wenn ich drüber nachdenke. Ich z. B. nehme derzeit 5000I.E. K² und D³ (bei ca 87 Kg).

Und wozu sollte man das Mg nehmen um Schäden zu vermeiden, - zu den Vitaminen oder - zum OPC? Hat die Quelle, die diese Vorsichtsmaßnahme empfiehlt, das nicht begründet? Also ich weiss da nichts drüber, vielleicht schreibt Dir @Hooks eine Antwort, sie ist dadrin die Expertin. LG


Kommentar von help4you ,

Grüße dich und danke für die schnelle Antwort.

Also es ging wohl um nierenschäden (hoffe ich Krieg das noch richtig zusammen) weil durch Vitamin d3 calcium besser eingelagert wird und das zu verkalkungen führen kann,  deshalb empfohl diese Seite Magnesium einzunehmen.

Dazu entschieden habe ich mich , weil ich mich die letzten Wochen sehr ausgelaugt fühle gerade wegen diesem Wetter  (bin sehr empfindlich hier ist sehr sehr schwül) wollte meine Durchblutung und Kreislauf unterstützen und habe gehofft das es mir gegen die Allergie und luftnot Linderung verschafft .

Ist es egal in welcher Reihenfolge und wann ich es einnehme?  

Kommentar von help4you ,

Übrigens der Link geht leider nicht dort steht "diese Seite ist umgezogen " :(

Kommentar von Winherby ,

Ja, die Reihenfolge ist egal. 

Das mit den Nieren würde mMn aber nur dann gelten, wenn Du ein Calcium Präparat zusätzlich nimmst. Im Körper liegt üblicherweise das Ca und das Mg im Verhältnis 2 : 1 vor. Nimmst Du nun Calcium zusätzlich, dann könnte es wohl sein, dass sich ein Ungleichgewicht einstellt und Calcium in den Nieren kristalisiert. Falls Du Ca einnehmen möchtest, dann nimm dann das Calcium und das Magnesium immer im natürlichen Verhältnis 2 Cal. : 1 Mg.

Komisch mit dem Link, geht bei mir auch so direkt nicht mehr. Habe dann die Zeile mal kopiert und in der Googlesuchleiste eingegeben, da ging es dann. 

Kannst aber auch auf dieser Seite oben in der Linkzeile mit dem Mauspfeil auf Superfoods gehen, dann auf dem neuen Feld ganz unten rechts Astaxanthin anklicken, dann haste es.

Ich nehme aus ähnlichen Gründen wie Du, -bei mir kommt noch das Alter zum Wetter-,  neben D³ und K² auch noch Ca und Mg, ich nehme dieses und bin zufrieden: https://www.feelgood-shop.com/index.php/catalog/product/view/id/127/s/cal-mag-ka...

Hoffentlich klappt dieser Link, lG

Kommentar von Winherby ,

Hier noch ein anderer Link, der Astaxanthin erklärt: https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/25/astaxanthin/

Kommentar von help4you ,

Hi danke für den Link,

Calcium nehme ich nicht bzw meide ich sogar da ich zu calciumoxalatsteinen neige ...

Kommentar von Winherby ,

Vielleicht wg. Magnesium-Mangel?

Kommentar von help4you ,

Das evtl auch ..zu dieser Zeit nahm ich den betablocker topiramat ich vermute das hat das ganze noch verstärkt.

Meinst du ich solle Magnesium einfach dazu nehmen ? Schaden wird es wohl nicht...

Kommentar von Winherby ,

Ja genau, Schaden kann es wohl nicht. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten