Ohrprobleme

2 Antworten

Versuche es mal mit Ohrentropfen wie Otalgan, manchmal helfen mir auch meine Augentropfen, auch ein Wattebausch mit Schwedenkräutern getränkt für 10-20 Minuten ins Ohr gesteckt kann hilfreich sein. Vielleicht liegt es auch an einem verspannten Kiefergelenk. Mach mal paar Übungen zur Lockerung der Kiefermuskulatur. Lege die Hände auf die Kiefer und mache Kaubewegungen und öffne und schließe den Mund. Massiere mit deinen Zeigefingern die Kuhle unter dem Ohrknöchelchen und darüber. Mache das regelmäßig, am besten täglich.

geh zum ohrenarzt mit ohrenbeschwerden sollte man nicht warten! so kann man einen hörsturz bekommen, meine freundin hatte neulich auch sowas...bei ihr wars zum glück nur ein infekt!

Dünnen harten Halm von Stroh oder irgendeines anderen Grases ins Ohr bekommen

Das ist mir vor einer Stunde passiert und es hat sehr weh getan. Dieser Halm scheint zu weit ins Ohr vorgedrungen zu sein (Ist nicht stecken geblieben). Danach, als es weniger schmerzte habe ich im Wasser kurz den Kopf untergetaucht und es tat wieder sehr weh. Jetzt ist der Schmerz nur noch leicht, aber ich habe ein leichtes Rauschen in dem betroffenen Ohr.. Meine Frage also: Gehen der leichte Schmerz und das Rauschen nach einiger Zeit wieder weg, oder ist das etwas Ernstes, sodass ich zum HNO-Arzt muss? Danke für gute Antworten im Voraus.

...zur Frage

Erfahrungsberichte Otovowen

Guten Tag.

Seit gestern Abend nehme ich Otovowen für meine Mittelohrentzündung. Angefangen hat es gestern morgen mit dumpfen hören auf dem linken Ohr. Und Ohrgeräusche habe ich auch. Jetzt wollte ich wissen ob mir jemand aus eigener Erfahrung sagen kann wie lange es dauert bis mit Otovowen eine Besserung der Symptome eintritt. Ich nehme es laut Packungsbeilage stündlich.

...zur Frage

Ohr dumpf nach Ohrspülung?

Hallo ihr Lieben, ich war am Freitag zum HNO zwecks Ohrenausspülen. Leider war mein HNO nicht da sondern nur eine Vertretung! Die gute Frau hat gut eine halbe Stunde an meinen Ohren rum gefummelt. Erst mit Eisenhaken, dann mit Sauger, dann mit Spülung, wieder Sauger usw. Danach bin ich nach Hause und konnte nichts mehr hören, meine beiden Ohren waren dumpf! Ich also nochmal hin und sie meinte: oh, da ist im linken Ohr noch Cerumen drin! Also wieder Sauger, Eisenhaken und Spülung. Wieder zu Hause das gleiche Spiel, meine Ohren waren dumpf und ich hatte im rechten Ohr ein Rauschen und ein Tackern wie von einem Wecker! Gestern (Samstag) war ich zum Notdienst! Dieser meinte aber beide Ohren seien nicht gerötet und Cerumen sei auch keines mehr drin. Er schickte mich mit Nasentropfen und Sinupret nach Hause! Beim rechten Ohr ist der Druck auch weg, nur noch dieses Tackern und Rauschen, aber das linke Ohr hört sich dumpf an und das Hören ist schlechter! Trotz Hörgerät! Was meint ihr, ist das was schlimmes oder hört das von selber wieder auf? Bin ich nur zu ungeduldig und höre zuviel auf meinen Körper! Ich muss dazu sagen, dass mein Nacken auch heftigst verspannt ist, so mit staken Schmerzen und so, kann das auch daher kommen? Ich bin echt bald am verzweifeln!!! Bin auch total panisch 😒

...zur Frage

Pulsschlag/Rauschen im Ohr wenn ich mich hinlege

Hallo,

vielleicht ist hier ja jemand der sowas ähnliches schonmal hatte. Also es fing ca. vor einem halben Jahr an. Ich lege mich ins Bett. Sobald ich mich nach rechts drehe, höre ich mein Herz in Form eines Rauschens im linken Ohr. Ich dachte erst am Anfang ich höre irgendwelche Rohre im Haus und habe meinen Kopf in alle Richtungen gedreht um zu hören woher das Geräusch kommt. Es dauerte eine Weile bis ich gemerkt habe dass das von mir selbst komm!

Ich bin relativ angstfrei..also ich rede mir da nichts schlimm, steiger mich auch nirgends rein...Nur nervt es mich wenn ich mich hinlege und rechts liege, das ich dann weil ich davon genervt bin, auf die linke Seite zum Einschlafen muss. Da höre ich nichts. Auch tagsüber nicht.

Immer wenn ich rechts liege, das linke Ohr. Es hört sich fast an als ob meine Waschmaschine ihre runden dreht! o.O

Ich habe in nächster Zeit eigentlich nicht vor zum Hausarzt zu gehen, und frage mich ob das nun ein Grund wäre mich mal dahin zu begeben oder ob ich einfach noch abwarten soll?

Liebe Grüße

...zur Frage

Hörschaden durch Türknall?

Hallo Leute...

vor kurzem ist direkt neben mir eine Tür mit voller Wucht zugeknallt. Es war wirklich sehr laut ! Ich hatte danach zwar keine Symptome wie ein Pfeifen oder Rauschen oder sonst was im Ohr und es fühlte sich so weit auch alles normal an...und dennoch mache ich mir Gedanken dass dieser Knall vielleicht dennoch etwas im Ohr zerstört hat ohne das ich davon etwas mitbekomme habe. Man sagt ja auch der Hörverlust kommt schleichend.

Was meint Ihr dazu?...

Liebe Grüße !

...zur Frage

Muss man mit einem Hörsturz immer zum Arzt?

Letzte Nacht hatte ich so ein komisches Gefühl im rechten Ohr. Es war, als würde es in Watte verpackt sein. So ein gedämpftes, nebeliges Gefühl hatte ich auf dem Ohr. Ich dachte mir nichts dabei. Morgens war es wieder vorbei. Ein Arbeitskollege, dem ich davon erzählte, meinte, das könnte ein Hörsturz gewesen sein. Damit müsse man zum Arzt. Aber es dauerte doch nur ein paar Stunden in der Nacht, morgens war es wieder vorbei. Muss ich troztdem zum Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?