Ohrenschmerzen vor dem Ohr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ursache ist meist eine Entzündung des äußeren Gehörganges oder des Mittelohres. Wenn es nicht besser wird gehe zum HNO-Arzt.

Alles Gute von rulamann

Danke für den Stern :-)))

0

Ich tippe mal auf ein Problem mit Deinem Kiefergelenk. Drück mal leicht syncron auf beiden Seiten mit den Kuppen der Zeige-/Mittelfinger auf die identischen Stellen und öffne und schließe dabei l a n g s a m den Mund. Wenn dabei an immer der selben Stelle ein Knacks oder "Sprung" auf einer Seite zu spüren ist, dann liegt eine Asymetrie des Gelenkes vor. Das wäre dann ein Fall für den Zahnarzt und/oder den Kieferorthopäden. Eine Entzündung eines Ohrteiles wird es eher nicht sein, denn dann hättest Du eher einen Dauerschmerz. Wenn Du Glück hast, ist es "nur" eine starke Verkrampfung der Kaumuskulatur. Knirschst Du nachts mit den Zähnen? Das würde passen, dann lass Dir vom Zahnarzt eine Beissschiene für nachts verordnen und mindere Deinen täglichen Stress. Gute Besserung.

Ich habe das auch manchmal und ich habe festgestellt, dass die Schmerzen weniger werden wenn ich die Kiefer lockere und den Zeigefinger hinter das Ohr und den Mittelfinger vor das Ohr lege und dann immer hoch und runter reibe. Nach einer gewissen Zeit, hörte es dann ganz auf.

Wie lang bis die Mittelohrentzündung ausgeheilt ist und wann geht das Ohr au

Hallo, musste von Samstag auf Sonntag Nacht zum Notdienst wegen starken Ohrenschmerzen und weil das linke Ohr auf einmal zugegangen ist. Ein paar Tage vorher ging das rechte zu, diagnose paukenerguss, das wasser ist aber schon fast weg und mein ohr fast ganz auf. Es wurde aber ne mittelohrentzündung im linken Ohr festgestellt, auch Wasser hinterm Trommelfell. Antiobiotika bekommen, das Ohr pocht immer noch das heißt ich hör mein pulsschlag und es tut manchmal auch noch weh, das rechte aber auch. Ich muss am Montag wieder in die Arbeit, ist das ok? Wann heilt es denn aus und ich kann wieder schwimmen, rad fahren kino usw? Und wann geht endlich mein Ohr auf? Druckausgleich trau ich mich nicht, das tut so unendlich weh bei mir also bitte keine tipps geben dass ich druckausgleich machen soll..ich kann es nicht das tut zu arg weh. Nasenspray nimm ich, Nase ist aber immer frei..hilfe:-(

...zur Frage

Ohrenschmerzen, Nebenhöhlen tun weh

Hi,

es fing vor 4 Tagen schleichend an. Ich stehe morgens auf und habe einen Druck auf dem rechten Ohr, die ersten 3 Tagen verschwand es wieder nach ein paar Minuten. Heute, am 4. Tag ging es nicht mehr weg, es sind jetzt Ohrenschmerzen hinzu gekommen.

Die ganze Geschichte fühlt sich so an als ob Ohrenschmalz im Gehörgang wäre, das glaubte ich heute Morgen und machte mir nochmal die Ohren richtig reine.

Auf der rechten Wangenseite habe ich auch Schmerzen, es strahlt bis zur rechten Schläfe und hinten im Rachen läuft ständiger Schleim hinunter. Kann es sein dass ich Zugluft abbekommen habe?

Es fühlt sich auch so an, dass der Lymphknoten im Rachen auf der rechten Seite vergrößert ist, es ist ein Fremdkörpergefühl im Hals auf der rechten Seite.

Was kann das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?