Ohrenschmerzen und leichte Blutung, warum?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kannst du denn überhaupt noch hören auf dem Ohr? Ich selbst würde mehr als panisch reagiern, wenn Blut aus meinem Ohr fließen würde. Du musst so schnell wie möglich zum Arzt am besten in einen Notfallambulanz einer HNO-Klinik. Alles andere wäre echt unvernünftig!

Wenn du keinen HNO-Arzt in der Nähe hast, jeder Arzt ist besser als gar keiner.

0

Lena hat recht! Es ist ganz gleich zu welchem Arzt du gehst, auch dein Hausarzt ist erstmal ok, du solltest nur schnell handeln!

ohren und ms

bei meinem mann wurde vor 8 jahren ms diagnostiziert. nun hat er ständig ohrenschmerzen und kein arzt kann helfen. der hno sagt, dass sich die nervenenden entzünden und er soll etwas olivenöl ins ohr tun. leider bringt auch das keine linderung. hat das mit multipler sklerose zu tun? wer hat ähnliches erlebt und kann weiterhelfen?

...zur Frage

Wie befreie ich meinen Gehörgang?

Hallo,

seit Mittwoch trage ich nach und nach eine Mittelohrentzündung mit Trommelfelldurchbruch auf beiden Ohren mit mir rum. Mein Befund wird mit Antibiotika (Cefaclor) und Nasenspray (Olynth) seit Donnerstag behandelt.

Nun bin ich heute aufgewacht und habe gemerkt wie der Druck auf meinem linken Ohr gestiegen ist und, dass das Hören auf diesem Ohr gedämpft wirkt. Per Valsalva-Methode habe ich versucht Druck aufzubauen, was mir auch auf dem linken Ohr gelang. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass mein Trommelfell nach nur einem Tag wieder zusammengewachsen ist also habe ich versucht mit meinem Finger etwas in den Gehörgang zu tauchen (welcher auch etwas verengt ist) und habe dabei ein Stück verkrusteten Eiter herausgeholt.

Kann es nun sein, dass der Eiter über Nacht meinen Gehörgang verstopft hat? Wenn Ja, kann ich dieses Problem selber lösen oder muss ich das Wochenende abwarten bis ich wieder zum HNO kann? Riskiere ich durch das Warten ggf eine Gehörgangentzündung?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

schlecht hören nach ohrenschmerzen

Ich fang mal von vorn an, bin seit 5tagen krank. Angefangen hat es mit gliederschmerzen, dauerfrieren, , schmerzen beim schlucken. Vor 2tagen kamen leichte ohrenschmerzen dazu. Der rest war dann wieder weg nur die schmerzen beim schlucken nteilweise hmittags hatte ich auf der rechten seite starke ohrenschmerzen. Dachte wird schon wieder. Gestern hats mit beiden ohren angefangen. Und mittags hatte ich dann rechts so ein heftiges stechen und knistern wie schaum ( das knistern hatte ich zuvor ständig beim linken ohr) dachte ich sterbe. Bis es dann kurz danach vorbei war und ich gemerkt habe das blut raus kommt.(gehe mal von aus das das trommelfell gerissen is) Wenn ich mitm Taschentuch ein Stück rein bin war bis heute morgen immer bisschen was dran. Jetzt nur noch hellere Flüssigkeit auf beiden ohren. Zudem höre ich seit gestern nur noch sehr schlecht. Schmerzen habe ich keine mehr. Ist das jetzt eine Mittelohrentzündung? Oder doch was anderes? .und ja ich wäre schon längst beim Arzt gewesen nur gibt es momentan Probleme mit der Versicherung das wird morgen geklärt. Vlt hatte das schon mal jemand ? achja nase ist auch teilweise zu und leichten husten habe ich auch

...zur Frage

Trommelfell/Innenohrproblem?

Das hört sich villeicht blöd an, aber ich habe so ein kleines Endoskop fürs Handy. Am Montag Morgen habe ich ein komisches Gefühl im Ohr gehabt. Ich habe damit mal ins eine Ohr reingeschaut, nichts, danach ins andere Ohr, dort war dann etwas schwarzes drinne (ich vermute ein käfer?) hat sich auch so angefühlt als ob es sich bewegt. Ich wusste ganz genau wo es war, denn dort war ein rand aus Ohrenschmalz zu sehen. Ich bin dann eine halbe stunde durch die kälte zum Arzt und es hat sich wieder bemerkbar gemacht (vermutlich raus aus dem Ohr), beim Arzt wurde dann gesagt es ist nichts drinne, es ist nur dreckig und hat es dann mit warmem Wasser ausgespült. Zuhause habe ich dann nochmal geschaut und es war nur noch der Rand aus Ohrenschmalz da. Nun habe ich 2 merkwürdig aussehende dinge im diesem Ohr gefunden, die ich am anderen nicht feststellen konnte, sihe Bilder: imgur.com/a/qs2gD (angeblich spam mit http davor, einfach rausziehen)

Im Video sind es die ersten 3 Sekunden (nicht besser als die Bilder)

https://www.youtube.com/watch?v=kIxnNpVa280

Die Bilder sind nicht scharf, aber da ist so ein länglicher Pickel im Innenohr, den man auf dem ersten Bild sieht und auf dem zweiten seitlich des Bildes vermuten kann. Bei dem Trommelfell sieht es so aus als ob dort ein großer schwarzer Fleck wäre (kein schatten) und daran ein weißer Fleck, mittig sieht es leicht blutig aus. Es kribbelt immer noch in dem Ohr, könnte mir das aber auch nur einbilden.

sollte ich zum HNO gehen?

...zur Frage

Wie Ohrenschmerzen vorbeugen?

Ich merke seit gestern, dass mein Ohr wieder anfängt weh zu tun. Ich bekomme immer ganz leichte Mittelohrentzündungen und die will ich nicht schon wieder haben. Wisst ihr mehr?

...zur Frage

2. Blutung nach einer Woche?

Guten Morgen Ich habe letzte Woche meine Periode gehabt und sie endete am Samstag. Doch seitdem ich gestern Geschlechtsverkehr mit meinem Freund hatte hab ich manchmal Schmerzen im Unterleib und hab ein wenig geblutet. Doch heute hab ich gemerkt, dass da noch mehr Blut ist. Hier in der Nähe gibt es keinen Frauenarzt und ich habe leider kein Geld um jetzt in die nächste Stadt zu fahren... Mir ist auch ein wenig schwindelig will aber auch keine große Panik schieben

Danke im Vorraus und noch einen schönen Tag

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?