Ohrenschmerzen und Juckreiz?

4 Antworten

Chlor kann den Gehörgang reizen, aber wahrscheinlicher hast du dir Bakterien oder Pilze eingefangen, daher der Juckreiz. Du solltest den HNO-Arzt aufsuchen, der kann dir entsprechende Tropfen verschreiben. Nur in die Apotheke würde ich nicht gehen, weil dein Trommelfell auch gefährdet ist, wenn das falsch behandelt wird.

Verhindern kannst du das, wenn du das nächste Mal nach dem Schwimmen dein Ohr mit Mineralwasser oder normalem Leitungswasser zu Hause nach spülst. Das Wasser in den Duschen im Schwimmbad ist meistens auch gechlort und eignet sich darum nicht so gut.

Bestimmt hat sich dein Gehörgang entzündet. Im Pool fängt man sich schnell Bakterien oder Viren ein. Bloß nicht anfassen, da du die Entzündung immer mehr verstärkst. Mit Ohrentropfen kann st du den Gehörgang desinfizieren und die Entzündung behandeln. Lass dich am besten in der Apotheke beraten.

Gehörgangsentzündung! Geh zum HNO, so ein Pool ist ein schwimmendes Bakterium ;-)

Was soll ich machen und welchen Arzt soll ich nun aufsuchen?

Guten Tag zusammen,

Ich habe seit gut 2 Wochen Ohrenschmerzen mit Kopfschmerzen. Anfangs 1. Woche hatte ich noch etwas Temperatur und deswegen meinten wir alle (ich, meine Freundin und der Arzt) es sei eine Mittelohrentzündung. Doch letzte Woche am Montag beim HNO Arzt stellte sich heraus, dass ich weder gerötetes Ohr noch Entzündungswerte im Blut habe. Also es war keine Mittelohrenzündung zu sehen und eine Hirnhautentzündung konnte man ebenfalls ausschliessen.

Der HNO Arzt meinte, es könne wohl eher nur noch was Neurologisches sein diese Schmerzen. Also ging ich zu meiner Hausärztin und wollte mich zu einer Neurologin überweisen lassen. Allerdings meinte diese plötzlich was anderes, dass es kaum was Neurologisches sein würde. Ehrlich gesagt weiss ich jetzt nicht, was ich genau machen sollte und zu welchem Arzt ich gehen sollte. Im Internet hat meine Freundin gelesen, das es Nervenschmerzen am Kopf gibt, welche dann bis in die Ohren ziehen.

Ich habe nun seit 2.5 Wochen durchgehend Kopf und Ohrenschmerzen und wäre langsam froh, wenn ich wissen würde, was ich nun habe. Meine Psychologin meinte, dass es psychisch eher weniger was sein könnte.

Die Ohrenschmerzen sind beidseitig, dann auch mal nur die rechte Seite und mal nur die linke Seite. Die Kopfschmerzen befinden sich vor allem an der Seite des Kopfes und am Hinterkopf. Die Ohrenschmerzen fühlen sich vor allem Stechend und pulsierend an, aber manchmal auch wie ein schmerzhafter Druck. Die Kopfschmerzen sind ebenfalls so.

Was würdet ihr tun? Zu welchem Arzt würdetbihr gehen? Sollte ich jetzt mal zu der Neurologin oder nochmals zu einem HNO Arzt?

Langsam bin ich Ratlos und die Schmerzen sind mit Schmerzmittel nich wegzukriegen.

Danke für eure Meinungen und Antworten. 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?