ohrenschmerzen mit erkältung

2 Antworten

Es gibt ein paar Hausmittel die helfen die Schmerzen zu lindern wie zum Beispiel ein Zwiebelwickel oder ein Kirschkernkissen. Wenn deine Nebenhöhlen schon zu sind, dann könntest du auch ein Inhalationsbad über einer Schüssel Kamillentee machen. Aber am besten ist es wirklich zum Arzt zu gehen, der kann dir auch Hausmittel und Tipps nennen, da dieser auch sieht wie akut deine Erkrankung schon ist. Vor allem wegen der Ohrenschmerzen sehr wichtig!

Geh auf jeden Fall zum Arzt ,der kann dir auch Hausmittel verraten,oder manche Ärzte haben da auch ihre Medikamente ,die wo sie dir geben was nichts kostet ,zum Arzt gehen und dem halt deine Sachlage schildern.

Pausenloses, regelmäßiges Pochen im Ohr nach Erkältung?

Ich hatte ca 2 Wochen lang eine Erkältung, dann Halsschmerzen und vor genau einer Woche hat an der Seite, wo die Halsschmerzen am stärksten waren (rechts), mein Ohr angefangen sich schwer anzufühlen und stechend zu schmerzen. Ich glaube, ich hatte eine Mittelohrentzündung. Dazu hatte ich auch ein Rauschen in diesem Ohr, das irgendwie so pulssynchron war.

Das ist jetzt, eine Woche später, alles vorbei und mir geht es wieder gut. Leider habe ich immer noch dieses unglaublich nervige, andauernde, regelmäßige Pochen in genau dem Ohr. Es wurde sogar lauter:(

Kann mir irgendjemand sagen, ob das vielleicht nur ein Rest von der Erkältung/ von den Ohrenschmerzen ist und wieder weg geht? Hatte jemand von euch schon mal sowas und was hat euch geholfen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?