Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen ohne fieber welche Ursache?

1 Antwort

Hallo Applepie,

hast Du mal Deinen Blutdruck überprüfen lassen, ob der zu hoch ist?

Dazu fällt mir auch noch ein, dass Du mal ne Magenspiegelung machen lassen solltest. Meine Mutter wurde auf Ischias behandelt und es war der Magen, der ausgestrahlt hat.

LG Hexe66

Ohrenschmerzen nach Schwimmbadbesuch vom tauchen?

Ich war gester mit meinem Sohn im Schwimmbad. Er lernt jetzt gerade Schwimmen, taucht aber eigentlich viel lieber. Abends meinte er noch er habe Wasser im Ohr. Ich glaubte, dass würde schon allein raus kommen und wir sind etwasmit geneigtem Kopf gehüpft. Heute nachmittag bekam er dann leichte Ohrenschmerzen, was ich mit Wärme lindern wollte. Jetzt sind aus den leichten heftige Ohrenschmerzen geworden. Kommt das vom Wasser im Ohr? Sollte ich heut abend noch mit ihm ins Krankenhaus fahren?

...zur Frage

Schluckbeschwerden und Ohrenschmerzen

Hallo, Freitagnacht bin ich aufgewacht und hatte plötzlich Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen und Halsschmerzen. Gestern Mittag kam dann noch Fieber dazu was nun aber wieder weg ist. Heute habe ich nur noch viel schlimmere Schluckbeschwerden als gestern und kann kaum noch etwas essen und Ohrenschmerzen. Wisst ihr was das sein könnte? Danke

...zur Frage

Braun rote Flüssigkeit aus dem Ohr - was ist das ?

Meine Tochter hatte gestern abend schon starke Ohrenschmerzen. Heute morgen ist sie aufgewacht und auf ihrem Kopfkissen ist ein braun-roter Fleck, da wo ihr Ohr lag. Kann mir jemand weiterhelfen, was sie hat? Habe schon einen Arzttermin vereinbart. Bin ganz geunruhigt. Was kann sie denn haben?

...zur Frage

Ohrenschmerzen: Erkältung/Entzündung oder Disko

hallo, und zwar hab ich folgendes Problem: ich war am freitag schwimmen(Leistungsschwimerin), kurz danach hab ich gemerkt das mir die Nase zuging..bin dann sofort aus dem wasser hab mir ordentlich die Haare geföhnt und mir ne mütze aufgezogen und heimgegange...am morgen war die Nase wieder offen. Am Samstag bin ich dann in die Disko gegangen...ging auch gut bis zu dem Moment in dem meine Nase (nach zwei Stunden) wieder komplett zuging und ich Kopfschmerzen bekam...bin dann raus und draußen habe ich dann fast gar nix mehr gehört...wie alles in watte gepackt..was ich schon öfters hatte. Bin aber dennoch heimgegangen. Hatte dann bis gestern abend noch so ein Piepsen im rechten ohr( was ich auf die Disko zurückgeführt habe). Dann heute morgen hatte ich auf einmal rechts extreme Halsschmerzen und meine Lymphknoten sind angeschwollen rechts. Da mein HNO erst ab morgen mittag wieder da ist, hab ich noch ein bisschen abgewartet . Jetzt sind zu den Halsschmerzen rechts seitlich und den Lymphknoten noch Ohrenschmerzen rechts dazu gekommen. hab so ein Gefühl als würden mein ohr gleich platzen und hin und wieder so ein leichten Tinnitus. gleich vorab: ich werde auf jeden Fall morgen zum HNO gehen auch ohne Termin, da ich denke dass ich ne Erkältung hab. nur das mich das mit den Ohren ein wenig verwirrt, da ich bei einer Erkältung noch nie Ohrenschmerzen hatte. Ich hatte als kleines Kind (vor über 10 jahren) einmal eine starke Mittelohrenzündung...kann es sowas wieder sein? Kommt das eher durch die Disko ( geh so zweimal pro Monat und höre auch sonst oft mit Kopfhörern..was ich aber demnächst mal lassen werde) oder eher durch das Schwimmen verbunden mit einer Erkältung? Mir ist auch ab und an schwindelig..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?