Ohrenschmalz entfernen?

2 Antworten

Ich glaube auch, dass es an einem Pfropfen liegen kann. Ich bekomme das auch immer mal wieder und lass es dann beim HNO entfernen. Es tut zwar nicht weh, aber sehr angenehm ist es auch nicht. Lass doch vorher mal eine vertraute Person bei Licht in dein Ohr schauen, manchmal hat sich nämlich auch ganz vorne etwas verklebt, das man dann behutsam mit einem Taschentuch herausnehmen kann oder auch sanft den Duschstrahl ins Ohr halten kann, dann kommt es raus. Viel Erfolg!

Der HNO Arzt entfernt Ohrenschmalz auf Wunsch. Jedoch ist ein wenig Ohrenschmalz wichtig, um das Trommelfell zu schützen. Im äußeren Gehörbereich kannst du es selbst versuchen, tiefer ins Ohr sollte jedoch nur der Fachmann. Jedoch bitte nicht die Ohren mit Wattestäbchen putzen, das "stopft" das Ohrenschmalz nur noch tiefer ins Ohr hinein.

Herzschlag pulsiert im Ohr, Geräusch verändert sich bei berühren der Backe.....

Hallo Ich hatte in 2010 in 2011 und zuletzt im Mai diesen Jahres einen Vestibularisausfall im rechten Ohr.... nachdem ich nach den Ausfällen in 2010 und 11 jedesmal soweit wieder beschwerdefrei war habe ich nun seit Anfang diesen Jahres das Problem das ich einen Druck auf dem rechten Ohr verspüre und dort auch nur die Hälfte höre.Desweiteren ist mir zeitweise schwindelig (wobei ich das mit Tabletten im Griff habe) Wenn ich Druckausgleich mache Knackt und Knirscht es im Ohr um danach wieder gleich zuzugehen. Dazu kommt das ich meinen Herzschlag im Ohr höre, ist ist ein pulsierendes Geräusch welches relativ laut und deshalb auch gerade Nachts sehr unangenehm ist. Wenn ich über meine rechte Backe streiche verändert sich das Geräusch. Ich hoffe nicht das ich mich daran gewöhnen muss denn es ist sehr unangenehm und stört meine Lebensqualität doch empfindlich. Habe MRT gemacht, war beim Zahnarzt, Neurologen, Orthopäden und natürlich bei mehrenen HNO´s hoffe das mir hier jemand einen Tipp geben kann oder die gleichen Probleme hatte oder noch hat. Danke Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?