ohren zu und auf?

2 Antworten

Hallo Gilda,

vermutlich leidest Du erkältungsbedingt unter einem Paukenerguss (Tubenkatarrh). Neben abschwellenden Nasentropfen, die man aber generell nur höchstens 1 Woche lang verwenden sollte, sind Inhalationen mit ätherischen Ölen empfehlenswert (z. B. Babix Inhalat, rezeptfrei aus der Apotheke). Das pflanzliche Arzneimittel enthält Eucalyptus- und Fichtennadelöl. Davon übergießt Du 3-mal täglich jeweils 7 Tropfen mit heißem Wasser und atmest die Dämpfe ein, was nicht nur sehr wohltuend ist und die Nase für längere Zeit frei macht. Denn auch Fließschnupfen wird dadurch gelindert. Eucalyptusöl wirkt schleimlösend, desinfizierend, entzündungshemmend und erweitert die Bronchien. Der warme Dampf befeuchtet die trockenen Schleimhäute und fördert die Durchblutung. Der Vorteil beim Inhalieren ist, dass die Wirkstoffe direkt an den Ort der Infektion gelangen und nicht wie Tabletten oder Säfte den Umweg über den Magen nehmen müssen.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Tipps, werde ich unbedingt machen!

0

Das liegt an der Eustachischen Röhre, deren Schleimhaut angeschwollen ist. Schlucken und Kauen bei offenem Mund hilft, sowie ein Kamillen-Dampfbad für das gesicht.

Mache regelmäßg eine Nasendusche, das hilft.

0

Vielen Dank, ich versuche alles!

0

Was möchtest Du wissen?