Ohren jucken innen ständig, was kann ich dagegen tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh mal zum HNO-Arzt und lass einen Abstrich machen, es ist gut möglich dass du dir einen Pilz eingehandelt hast. Vor allen Dingen lass die Ohrenstäbchen weg. Es könnte auch sein ,dass du gegen irgend etwas allergisch reagierst(Shampoo, Creme usw.). Ich hatte dieses Problem auch und ging dann zum Ohrenarzt und dieser stellte fest, dass ich einen Pilz hatte. Ich bekam dann antibiotische Ohrentropfen verschrieben und eine Salbe für den Gehörgang. Nach 3 Tagen war dann alles weg. Deshalb gehe zum Ohrenarzt.

Alles Gute von rulamann

Danke für den Stern :-))))

0

Ich hatte das auch mal sehr lange. Ich habe es mit Teebaumöl und Schwedenkräutern gut wegbekommen. Einfach mal einen Wattebausch benetzen und ins Ohr stecken, eine zeitlang bis zu 15 Minuten drin lassen. Man kann das gut bei der Morgentoilette machen. Auch ab und zu den Finger mit Öl anfeuchten und die Ohrmuschel ausreiben. Bei Ohrentropfen hat mir immer Otalgan geholfen und manchmal auch meine Augentropfen.

Woher kann Blut am Wattestäbchen nach dem Ohrenputzen kommen?

Ich putze mir regelmäßig nach dem Duschen mit dem Wattestäbchen meine Ohren. Dabei bin ich wirklich sehr vorsichtig und gehe ganz bestimmt nicht zu tief rein. Allerdings war jetzt etwas Blut am Wattestäbchen, woher kann das kommen?

...zur Frage

Woher kommt dieses Jucken im Intimbereich?

Seit gestern fühle ich durchgehend so ein unangenehmes Jucken im Intimbereich und habe die ganze Zeit den Drang, mich zu kratzen. Wisst ihr, woher das kommen kann? Und was ich dagegen unternehmen kann? Ich bin sehr dankbar für eure Antworten!

...zur Frage

Ohren jucken

Hallo, meine Ohren (nicht Gehörgang, aber die innen Muschel) juckt seehr stark und immer wieder. Sind das nur meine Haare (meine Hare gehen ca. bis zum Ohr) die da drin kratzen? Kann ich was dagegen tun?

...zur Frage

Juckender brennender Hautausschlag?

Hallo, liebe Community,

schon mal im Voraus Danke für eure Hilfe! Ich lag die letzten 2 Wochen krank im Bett, auf Grund von hohem Fieber, Erkältung usw... ich ging da jetzt mal von einer starken Grippe aus, war allerdings trotzdem mal beim Arzt um alles durchzuchecken. Da wurden dann hohe Entzündungswerte im Blut festgestellt und mir wurden Antibiotika verschrieben, die ich dann auch nahm. So viel zur Vorgeschichte, ich weiß leider nicht, ob mein jetziges Problem damit etwas zu tun hat, wollte es aber nicht ausschließen.

So nun zu meinem Problem. Ich habe es gerade geschafft halbwegs die Grippe loszuwerden, dann hat vor so 2 tagen meine Haut, vorallem an den Fußsohlen, Handflächen und Handgelenken, angefangen zu jucken. Das war ja erstmal nicht so schlimm und ich hab mir nicht so viel dabei gedacht. Allerdings wurde es heute Abend sehr schlimm und fast unerträglich. Habe überall am Körper juckende, rote Punkte entdeckt, vor allem an Füßen, Händen, Bauch, Oberarmen und Wade. Zudem habe ich auch ein sehr rotes, heißes Gesicht ( kein Fieber ), welches auch zu jucken beginnt, und auch schmerzende juckende heiße Ohren.. Ist wirklich alles kaum zu ertragen und fängt nun auch zu brennen an.

Weiß irgendwer, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?