Ohr zu aufeinmal, knackt?

1 Antwort

Das ist sicher Ohrenschmalz, das hatte ich auch schon oft. Ich lass die dann immer ausspülen beim Ohrenarzt, danach geht es immer für eine Weile gut.

Kann es vielleich ein Cholesteatom sein?

Heute nacht hat ich mein Kissen nase und roch so komisch und mein Ohr war auch ganz nass dann auf einmal konnte ich schlechter hören. das Ohr ist auch nass wenn ich mein Hörgerät drin habe anschlie0end ist es feucht und riecht es so komisch Manchmal habe ich auch kopfschmerzen. ich vermute das es ein Cholesteatom?

...zur Frage

taubes ohr

Hallo :) hatte letzte woche eine mittelohrentzündung, sie war dann eig auch bald weg, ohren haben nur noch bissi geschmerzt. gestern dann war ich am abend duschen & danach war aufeinmal mein rechtes ohr 'taub'. habe nur was gehört wenn ich mein ohr sozusagen weggezogen hab, das hat bis heute früh angehalten, hat sich irgendwie verklebt angefühlt. mittlerweile is es zu 90% besser geworden. wollte fragen ob jemand damit erfahrungen hat und ob ich heute noch zum arzt gehen sollte, obwohl es eben schon fast ganz weg ist? muss dazu auch noch sagen das ich seit letzte woche erkältet bin und immer noch schnupfen und husten habe. danke schonmal für eure antworten :) lg

...zur Frage

Hörverlust und rauschen nach Ohrspülung?

Hallo,

ich hatte früher als Kind regelmäßig Probleme mit durch Ohrenschmalzüberproduktion verstopften Ohren - mittlerweile (bin jetzt 20) tritt dies zum Glück deutlich seltener auf, jedoch war dies nun mal wieder der Fall. Dementsprechend bin ich mit meinem etwas verstopften linken Ohr zum HNO und es wurde eine Spülung durchgeführt (die bin ich auch noch von früher gewohnt). Normalerweise habe ich nach dieser Prozedur keine Beschwerden mehr, heute war es jedoch anders.

Seit der Spülung ist es eigentlich noch schlimmer geworden als vorher - das Ohrenschmalz ist zwar weg, jedoch höre ich jetzt noch schlechter und gedämpfter als zuvor, zudem habe ich ein permanentes Grundrauschen im Ohr, sowie ein zweites Rauschen beim bewegen meines Kopfes (anscheinend verursacht durch den Wasserrest). Die Ärztin versicherte mir es würde besser werden wenn sie mit ner Art Nadel reingeht und das restliche Wasser rausholt - sie meinte es wäre jetzt eigentlich kein Wasser mehr drin und ich sollte nun besser hören.

Dem ist leider nicht so - ich sitze jetzt hier und kann eigentlich nur auf meinem rechten Ohr hören, das Rauschen treibt mich zudem in den Wahnsinn.

Meine Frage: kann das hier mit einem Hörtsturz oder Tinnitus zusammenhängen den ich durch die Behandlung jetzt erlitten habe oder geht das alles von alleine wieder weg?

Lg

...zur Frage

Nach dem schlafen Druck auf den Ohren

Hey leute

Folgendes Problem: Als ich heute morgen aufgewacht bin da hatte ich auf den rechten ohr voll den Druck und konnte schlechter höhren das ist jetzt auch immer noch nicht besser leider kann ich jetzt auch nicht zum HNO ist ja mittwoch. Jedenfalls ich höre schlechter und es ist ein druck auf den ohren der ist richtig unangenehm. Vom Duschen kann das nicht sein da ich gestern nicht Duschen war das einzige wie ich mir das erklären kann wär dann auf den Ohr etwas länger gelegen habe aber sicher bin mir da nicht allerdings ist mir das schonmal aufgefallen im halbschlaf da lage ich auch auf das ohr und da war aufeinmal ein druck aufn ohr aber der war auch sofort wieder weg aber jetzt halt nicht mehr. Ich habe morgen einen Termin bei meinen Hausarzt und wollte das da mal zur sprache bringen. Ich habe jetzt ein bisschen angst das es was schlimmes es und es sich nacher verschlimmert wenn ich duschen gehe nacher bzw auf en ohr ganz taub werde. Was kann die ursache dafür sein?

...zur Frage

Taubes Ohr und Druckgefühl. Was habe ich da?

Ich habe seit heut nachmittag ein leichtes Druckgefühl im Ohr, wie im Flugezeug. Das will aber nicht weggehen. Eine Erkältung ist soweit ich das beurteilen kann nicht im Anmarsch. Außerdem ist das Ohr taub, irgendwie wie eingeschlafen. Was kann das denn nur sein? Was Ernstes?

...zur Frage

Ohr macht pochende Geräusche- es nervt!!!

Hallo, hab jetzt seit längerer Zeit immer wieder Ohrenschmerzen gehabt. Mal im rechten, mal im linken auch beim Schlucken. Am montag war ich dann beim Ohrenarzt der hat nicht viel gesagt bloß Ohrentropfen verschrieben Ohrenschmalz entfernt(hatte schon immer sehr viel) und muss zur Nachkontrolle am Montag kommen. Es war alles gut bis heute früh, da hab ich im linken Ohr ein pochen bekommen allerdings (bis jetzt!-.-) nur im linken Ohr. Man kann es vergleichen wie wenn ein Auge zuckt..anders kann ich es gar nicht beschreiben. Und es hört einfach nicht auf ich hab das jetzt seit 5 Stunden!!! Es nervt mich so ich konnte dann gar nicht mehr schlafen und es macht mich verrückt! Hatte das schon ein paar mal ganz kurz aber nur allerdings auch nur im linken Ohr..aber es ging wieder weg?! Von was kommt das? Wie geht das wieder weg? HILFE :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?