Ohne Frühstück mehr Hunger über den Tag verteilt?

4 Antworten

Also prinzipiell ist es gesünder abends wenig zu essen, sodass man dann meistens früh doch hunger bekommt. Und mir geht es schon so, dass ich wenn ich ordentlich frühstücke, dann mittags nichts ehr bruache und dann teilweise einfach so um halb6 oder so schon Abend esse.

Wer kein Frühstück zu sich nimmt, der bekommt im Laufe des Morgens ganz sicher Hunger. Dein Heißhunger am Mittag ist verständlich. Hast du dir schon einmal überlegt, dass du dir mit diesem Essverhalten schaden könnest? Die Mahlzeiten sollten sich auf den Tag verteilen, damit dein Stoffwechsel auch richtig funktioniert. Die Gefahr ist groß, weil man hunger hat das falsche zu sich nimmt und dies wiederum merkt man dann, wenn einem die Kleider zu eng werden. Ausgewogen maßvoll essen ist die Devise. Nimm immer einen Apfel oder Karotten mit und kaue diese 15 - 20 Mal. Diese nehmen dir auch den Heißhunger und du bist nicht versucht das falsche zu essen.

WEnn du mittags ordentlich was essen willst, hast du nachmittags möglicherweise wieder mehr Hunger. Es sei denn, du hast beim Mittagessen auf zu viele Kohlenhydrate verzichtet. Denn die kurbeln den nächsten Hunger wieder an. Besser ist es, alle Mahlzeiten zu nehmen, aber die Kohlenhydratzufuhr zu drosseln. Dadurch wird der Hunger gebremst und auch die Kalorien. Und damit nimmst du ab.

Wie am besten Zeit zwischen Mittagessen und Abendessen überbrücken?

Bis zum Abendessen halte ich es meistens nicht aus nichts zu essen und wenn dann hab ich beim Abendessen solch einen Heißhunger, dass ich weit über den Hunger hinaus esse. Bin etwas rundlich und möchte deswegen etwas abnehmen, aber das ist einfach gar nicht so leicht. Was habt ihr für Tipps um die Zeit zu überbrücken, und wie kann man den Heißhunger am Abend umgehen???

...zur Frage

Frühstück für ein Kindergarten-Kind?

Hallo, mein Enkelkind ist 3 1/2 Jahre und möchte morgens einfach nichts essen. Sie weigert sich auch, Frühstück mit in den Kindergarten zu nehmen, da gab es heute wieder Tränen. Was kann ich ihr früh´s anbieten, damit sie nicht bis zum Mittagessen nüchtern ist? Habt ihr eine Idee?

...zur Frage

Warum bekomme ich Blähungen nach dem Mittagessen?

Hallo zusammen, ich habe da ein Problem was mich ganz furchtbar nervt. Immer wenn ich Mittagessen zu mir nehmen (in etwa immer die selbe Zeit und ein warmes Essen halt) bekomme ich direkt danach lautes Bauchgluckern, Geräusche und man merkt richtig wie diese nach unten Wandern und als Luft wieder raus kommen. Wenn ich die Hand auf meinen Bauch lege, dann merke ich richtig wie das arbeitet. Nach etwa 1 Stunde lässt das ganze wieder nach. Kommt einfach pure Luft wieder raus. Kein Geruch!! Das tritt meist immer nach dem Mittagessen nur auf. Egal was ich esse. Auch ohne blähendes Gemüse. Hatte heute nur Nudeln mit Soße.

Auch ist mir aufgefallen das dieses Bauchgeräusche plus Luft auch vorkommen, wenn ich länger nichts gegessen habe und der Magen lange leer und knurrend blieb. Das kann dann auch Abends vorkommen.

Und was ebenfalls ein merkwürdiges Phänomen ist, dass ich zum Mittagessen nie einfach nur ein Brot oder etwas kaltes (Salat oder so) essen kann. Auch dann entsteht noch eine Art Übelkeit und das Gefühl als wäre mein Magen nicht voll sondern leer. Ganz merkwürdig. Als ob mein Bauch sagen will "Neee, dass ist aber jetzt nicht das richtige Essen". Woran liegt das denn nur??? Ich muss immer etwas richtiges warmes Essen zum Mittag. Und noch schlimmer ist es wenn ich vor dem eigentl. Mittag etwas süßes Esse, dann wird es mir schlecht.

Ich esse am Abend auch öfters mal etwas warmes. Aber da ist es egal. Da kann ich auch Brot essen. Das Abendbrot vertrage ich am allerbesten. Selbst das Frühstück verursacht manchmal leichte Übelkeit. Nicht schlimm, aber nervig. Aber meist auch nur dann wenn irgendwie der Ablauf verkehrt ist. Besonders bei EI !

Kann mir jemand sagen, woran das liegen kann? Ich muss dazu sagen das ich mich selbst immer sehr stresse unter Strom stehe und mir viele Sorgen mache, oft aufgeregt bin.

DANKE ! u viele Grüße

...zur Frage

Keine Lust zu essen?!

Ich hab innerhalb ca 3,5 Tagen jetzt insgesamt ein Brötchen gegessen.. es fing alles damit an dass ich Medikinet (10mg) genommen habe um mich in Mathe besser konzentrieren zu können, ja es ist verschrieben und ich nehme es seit ettlichen jahren, nur halt seit dem schulwechsel eher nur dann wenn nötig. also wie erwartet hatte ich an dem Tag nichts gegessen außer einer Brötchenhäfte, und ich hab dann auch Nachts fürchterlichen Hunger bekommen, aber Ich hatte schlichtweg glaube ich keine lust zum essen. Nun sind 2 tage vergangen und ich hab immernoch nix außer eine weitere brötchenhälfte zu mir genommen, es gab wohl leckeres zu mittag doch hatte ich einfach irgendwie keinen appetit.. Ich muss mich zum essen zwingen, und davon wir schlecht. Was kann das sein? und was mache ich dagegen? Ich meine, dass passt gar nicht zu mir, normalerweise esse ich (leider gottes) gerne und viel, ich bin auch übergewichtig (1,71; 78 kg ._.) daher kenne ich diese problematik gar nicht. und das schamlos zum abnehmen auszunutzen, bringt ja nix, da mans dann beim nächsten heißhunger eh wieder doppelt drauf hat..

Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Ist extremer Hunger während der Pubertät normal?

Guten Tag, ich bin 15 männlich, wiege 61 kg und bin 1,69 groß. Jeden Tag habe ich eigentlich immer Hunger....egal was ich esse.

Normalerweise esse ich am Tag:

-Morgens: 500g Magerquark.

-Mittags: Irgendwas warmes, mal Fisch, mal Fleisch, mal Vegetarisch..immer 2 Portionen.

-Abends: Nochmal 500g Magerquark.

-Zwischendurch: Einen großen Salat mit Eisbergsalat, Tomate, Gurke etc....+ 500 g Karotten.

Habe aber eigentlich immer Hunger....ist das normal?

...zur Frage

Nichts Frühstücken bei Schwangerschaft?

Eine gute Bekannte von mir ist Schwanger. Kürzlich hab ich mitbekommen, dass Sie morgens nichts frühstückt. Das ist doch nicht gut für das Kind oder irr ich mich da? Oder spielt das keine Rolle, hauptsache man isst über den Tag verteilt genügend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?