Ohne Diagnose, seit 4 Wochen rechte Gesichtshälfte taub!

1 Antwort

Hallo, wurde Deine Halswirbelsäule mal näher untersucht? Alles Gute - Sallychris

2

Hey! Ich habe tatsächlich seit einigen jahren an der HSW einen Bandscheibenvorfall. Das wurde als Grund allerdings direkt ausgeschlossen, da dieser Schmerz, wenn, in den linken Arm schießt und auch bis zum Finger kribbeln kann. Das habe ich ja jetzt nicht. Das Taubheitsgefühl ist im Gesicht, rechts. Auch die Kopfhaut und das alles ziehmlich genau ab der mitte.. :-(

Hab aber auch gelesen das Probleme mit der HWS diese Symptome nicht verursachen können...obwohl ich parallel zu dem Geschehen sehr starke Nackenschmerzen hatte/ habe. Aber eine Meningitis die wohl auch im Nacken sein kann, wurde ausgeschlossen..

lg

0
34
@Angiestone25

Ich kann nur sagen, dass bei mir gerade diese Beschwerden durch die HWS verursacht werden: Taubheitsgefühl, Kribbeln über den ganzen Kopf (Kopfhaut) und Gesicht (meist halbseitig) und auch die Lippen Alles Gute - Sallychris

1
2
@Sallychris

Wirklich? Damit hab ich schon Jahre Last, aber hoch gezogen ist es bisher nie...auch im Mund? Das Taube ist auch am Kopf nur bis zur Mitte, also Hinterkopf u Nacken nicht... Lg und danke!

0

Kribbel im Fuß

Hallo,

ich habe seit heute Abend ein kribbeln im linken Fuß an der Ausenkante es fühlt sich auch taub an aber wenn ich drüber streiche merke ich aber nicht so intensiv wie rechts. Ich muss noch dazu sagen das ich Dystonie hab, bin noch recht neu auf dem Gebiet aber könnte es was damit zu tun haben? Ich war vor gut 3-4 Wochen schon als "Notfall" in meiner behandelden Klinik weil ich meinen Fuß nicht mehr heben konnte und er beim gehen dann immer über den Boden geschleift ist. Ich habe dann Botox gespritz bekommen da ich auf die Medikamenten Therapie nicht angesprochen habe. Was mir jetzt gerade während dem schreiben auffältt dass das Kribbeln sich langsam das Bein an der ausenseite hochzieht....Könnte das alles auf dystonie zurück zuführen sein sollte ich mich evtl wenn bis Monatg keine Besserung eintritt wieder in meiner Klinik vorstellen? Bin ratlos und am verzweifeln.... :(

Danke für eure Antworten

LG

...zur Frage

Taubheitsgefühle und co

Ja wo fang ich an. Ich bi jetzt 18 angefangen hat alles vor fast 1.5 Jahre, leichtes taubheistgefühl bei der linken Hand zwischen kleinen Finger und Ringfinger. Nachdem es nicht besser wurde bin ich zum Hausartt gegangen -> überweisung zum Neurologen. Befund: Prellung, Nervenleitung alles gut. nach mehreren Wochen noch immer nichts besser sondern schlimmer! Tabletten bekommen. Ein Monat später immer noch nicht besser hat sich weiter ausgebreitet. Verdacht auf MS. 1. mrt Untersuchung wurden weiße flecken im Gehirn gefunden, waren sich nicht sicher ob es von der Migräne kommt oder ob es MS ist. Überweisung in ein KH, Knochenmarkuntersuchung (Kreuzstich) nichzs gefunden, nerven alles ok, gehirn ok alles ok. Cortison Infosionen bekommen. Konnte nach 5 Tagen KH nicht mehr aufstehen da ich solche Kopfschmerzen hatte! Befund: sind sich nicht sicher ob es MS is sie müssten abwarten! 2. mrt Untersuchung nach einem halben Jahr. Weiße Flecken sind immer noch da jedoch nicht vermehrt. Taubheitsgefühle sind schon bei beiden Armeb bis zu dem Ellbogen. Habe den Hausarzt gewechselt. Der neue hat mich zu einem speziellen Neurologen überwiesen. Sind dort hin eine Stunde gefahren das dieser mir sagte man müsse Abwarten ob die Symptome mehr werden das man es Behandeln könne! super! ja nun 3. mrt Untersuchung immer noch nicht mehr herausgefunden. Seit einen halben jahr habe ich Hüftschmerzen die kommen und gehen wie sie wollen und immer abwechselnd auf einer Seite. Verdacht auf Entzündung oder Vitamin D Mangel. immer noch nicht besser. Die Taubheitsgefühle sind nin bei beiden Füßen, Armen und im Gesicht. Kann mir jemand von euch helfen? Ich verzweifele schon wenn ich immer daran denke das ich etwas habe aber keiner weis was oda wie. Es ist ein Horror... Danke schonmal für die, die das alles überhaupt durchlesen.

...zur Frage

Kribbelnde und taube Hände - Wieso?

Ohne erkennbaren Grund, wie zum Beispiel voraus gegangene übermäßige Belastung oder so, fangen ab und zu (in unregelmäßigen Abständen, ca. alle 2-3 Wochen) meine Hände, vor allem die Finger an, zu kribbeln und zwar ziemlich lang anhaltend über mehrere Stunden ausschleichend. Auch der Beginn ist meist schleichend.

Ich stell jetzt hier mal die Frage nach dem Wieso weil es gestern wieder zu so einem 'Kribbel/Taubheits-Anfall' kam, der bisher der unangenehmste war..

Wichtig wäre vllt noch, dass es immer beide Hände sind, es sich meist auf die Finger bezieht und die Durchblutung überhaupt nicht leidet-sprich Hände sind normal warm. Das Ganze läuft so seit circa 2 Jahren..

Wie gesagt: Irgendein Muster ist nicht erkennbar genauso wenig wie Gründe, rauchen tue ich auch nicht.

Bin 22, w.

...zur Frage

Taube, kribbelnde Hände

Hallo,

zur Person: 26 Jahre alt, Raucher, kein Sport, berufsbedingt und privat ca. 10-12 Stunden am Tag vorm PC.

Vor ca. 2-3 Wochen merkte ich, dass meine Hände beim am PC arbeiten nach einiger Zeit weh taten und schwach wurden... letzte Woche Dienstag merkte ich morgens, dass sich mein rechter Ringfinger und der äußere Handrücken taub anfühlten. Mittwochs war das dann wieder weg und seit Donnerstag fühlen sich beide Hände taub an. Es ist vor allem der Handrücken von Mittelfinger runter bis zum Handgelenk bis zum Daumen. Besonders taub fühlt sich die Stelle des Zeigefingerknöchels an. Es FÜHLT sich taub an, es ist NICHT taub. Wenn ich ganz vorsichtig mit einem Wattebausch drüber streiche, spüre ich das trotzdem. Handinnenfläche fühlt sich alles normal an. Ebenso kribbeln die Finger seit 2 Tagen ziemlich, teilweise sogar schmerzhaft. Ebenfalls schlafen die Finger und Hände sehr schnell ein. Ich schlafe immer mit einer Hand unter dem Kopfkissen und einer Hand zwischen den Beinen (klingt komisch, ist aber so) und es dauert keine 5 Minuten bis die ganzen Hände in dieser Position kribbeln. Außerdem merke ich ein unangenehmes ziehen im Handrücken und Handgelenk beim Arbeiten am PC. Probleme beim Tasten, halten von Dingen oder zugreifen habe ich nicht, ebensowenig scheint die Feinmotorik gestört zu sein.

Lustigerweise war ich erst vor ca. 4 Wochen bei einem Neurologen (wegen anderer Beschwerden), der aber wohl keinerlei Auffälligkeiten finden konnte.

Hört sich das für euch nach Sehnenscheidenentzündung oder Karpaltunnelsyndrom an? Mache mir ein bisschen Sorgen, dass es MS sein könnte...

...zur Frage

Schwerste neurologische Störungen durch Milch(produkte)?

Hallo,

ich war vor kurzem in der MS Ambulanz wo glücklicherweise nichts bei rausgekommen ist. Dennoch konnte man mir leider immer noch nicht sagen was mir seit nur gut 2 Jahren die schrecklichen Beschwerden bereitet die ich hier in meinen anderen Fragen schon geschildert habe. Um es nochmal kurz zusammen zu fassen: Heftigste Taubheitsgefühle, Konzentrations- und Merkschwierigkeiten, Sprachausfälle: normale Wörter oder Texte die ich gerade erst gelesen haben fallen mir plötzlich nicht mehr ein. Es nervt einfach nur noch. Da ich bald eine Ausbildung zum Gas- und Brandposten in der Raffinerie anfange wo man stets aufmerksam sein und selbstbewusst auftreten sollte sind solche Symptome nicht gerade förderlich. Jetzt hatte ich auch schon länger Nahrungsmittel bzw. Gluten in Verdacht, da ich seit längerem aber wieder Gluten esse weil ich nicht immer nur verzichten will und es mir die letzten Wochen sehr gut ging ist das eher unwahrscheinlich. Jedoch habe ich Milchprodukte inzwischen hochgradig in Verdacht, da ich nach meiner langen milchfreien Diät wieder zunehmend (Frisch)Käse esse und die Symptome wieder verstärkt auftreten. Zu dem Thema habe ich folgendes im Internet finden können:

http://www.scdiet.de/gehirn/gehirn.htm

Hat das jemand bei sich selber erlebt oder kennt jemanden bei dem es so war? Ich halte das langsam echt nicht mehr aus und wäre auch bereit auf meinen geliebten Frischkäse zu verzichten nur um endlich wieder zu leben. Dazu muss ich sagen das mir Probiotika und Vit. C enorm helfen, was auch für eine Nahrungsmittelunverträglichkeit bzw. einer Immunreaktion sprechen würde.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?