oft ohne anstrengung leicher schwindel und kopfdrücken

3 Antworten

Hallo, einmal davon abgesehen, dass Du zur Zeit in Therapie wegen Hypochondrie bist, könntest Du aber einen Drehschwindel haben. Wird es Dir schwindlig, wenn Du ganz schnell den Kopf zur Seite drehst? Dann versuche mal folgenden Test: Setze Dich aufrecht auf die Bettkante und lege Dich ganz schnell - Füße mitnehmen - auf die rechte Seite. Dann wieder aufrecht hinsetzen, warten bis der Schwindel vorübergeht und das Ganze auf der linken Seite. Wenn Dir während des Zurseitelegens schwindlig wird und der Schwindel während des Liegens deutlich nachlässt, könntest Du an Drehschwindel leiden. Unter YouTube findest Du Übungen gegen Drehschwindel. Das ist nicht weiter schlimm, das kommt vom Innenohr. Vielleicht würde Dir das helfen. Alles Gute Gerda

Wahrscheinlich hängt es mit Deiner Hypochondrie zusammen, passt zu den anderen Symptomen. Bei der Hitze haben viele Menschen Kreislaufprobleme, leichter Schwindel ist meist wirklich nichts Schlimmes. Wenn es schlimmer wird, kannst Du es neurologisch abklären lassen, ansonsten würde ich es in der Psychotherapie besprechen. Bei so etwas sind die besten Mittel Ablenkung und Selbstbeobachtung reduzieren und seine Einstellung zu verändern.

Rausgehen an die frische Luft, sich mit Freunden treffen und was Schönes unternehmen und an andere Dinge denken als an mögliche Wehwehchen (wie ich dir bei anderen Fragen auch schon geschrieben hatte). Du solltest auch mit deinem Therapeuten darüber sprechen.

Allerdings kann es auch an den derzeit hohen Temperaturen liegen, da kann es zu Schwindel und Kopfschmerzen kommen, wenn man zu wenig trinkt.

Welche Sonnencreme verursacht keine Pickel?

Welche Sonnencreme kann man verwenden, wenn man verhindern will, dass die Haut pickel bekommt? Die für sensible oder trockene Haut ist ja oft viel zu fettig und die für fettige Haut hat oft Alkohol, die trocknet alles aus.. Kann mir jemand mit Namen eine Creme sagen?

...zur Frage

Schwindelanfälle mit Aufstossen, Brustschmerzen und manchmal Herzrasen

Meine Tochter,20, hat seit mehreren Wochen immer wieder Beschwerden mit Aufstossen, Schwindelanfällen und Brustschmerzen und Atemnot. Sie war schon bei x Aerzten, auch im Krankehaus, dort wurden immer wieder EKG's gemacht, Blutdruck und Puls gemessen, einmal wurde auch ein EEG gemacht. Immer hiess es, es ist alles i.O. Zurzeit nimmt sie Betablocker und ein Enzymhemmer, aber auch das hilft nichts. Hat jemand schon ähnliche Probleme gehabt, was hat geholfen? Danke für die Ratschläge.

...zur Frage

Schwindel und Frieren überall?

Hallo, ich wollte fragen ob jemand wüsste was ich habe. Paar Infos: jung, weiblich, 1,70m, 60kg. Mir ist sehr oft kalt und ich habe immer kalte Füße und kalte Hände, auch wenn die Heizung voll aufgedreht wurde. Selbst wenn ich im dicken Pulli und dicken Socken unter einer dicken Decke liege ist mir kalt. Aber das ist nicht das einzige, undzwar habe ich seit einigen Tagen oft kleinere Schwindelanfälle, aber nicht solche wo man schnell aufsteht, sondern bei mir dreht es sich wenn ich liege, stehe oder sitze. Heute ich der Schule hatte ich eine Stunde lang auch Schwindel und ich versuchte mich zu beruhigen (d.h. Tief eingeatmet und so) aber es nütze nichts. Ich hoffe es ist nichts schlimmes und geht auch schnell wieder vorbei. Achso und ich bin nicht erkältet oder sonst noch was. Ich bin theoretisch kerngesund.

...zur Frage

Muss immer bewusst Atmen -.- , wie kriege ich sowas weg, dess das nervt schon sehr!?

hat das jemand auch mal gehabt? ich hatte sowas mal 2 wochen im monat februar wo ich so lange immer ans atmen denken musste, war echt nervig und im monat mai musste ich mal 1 woche lang bewusst atmen und jetzt habe ich das seit vorgestern wieder >,< ablenken hilft nur sehr schwer. hatte gestern auch mein Erstgespräch bei einer Psychotherapeutin, auch wegenmeiner Hypochondrie und Panickattacken!

...zur Frage

Erfahrungen mit Psychologen wegen Panikattacken?

hat jemand Erfahrungen bei einem Psychologen der unter Panickattacken gelitten hat?

ich hab ab und zu , nicht oft , aber doch schon paar mal Panickattacken und einen Tick das ich seit einiger Zeit immer ans atmen denken muss, will das wegbekommen und wollte fragen, was die Psichologen genau machen um so eine Phase und die Panickattacke wegzubekommen? Bitte um hilfreiche erfahrungen!!!

...zur Frage

Erstickungsgefühl Schmerzen?

  • Hallo, ich verzweifle sehr bald total. Seit ca. einen Monat oder laenger habe ich Atemnot uebergebe mich oft und es ist Tag und Nacht als ob was in mein Hals steckt von Magen ab was rauswill. Bekomme dewegen oft Panikattacken da ich kaum luft bekomme. Wegen diese enge muss ich mich auch oft uebergeben. Mein Arzt sagt die Psyche 😠😤 war zwei wochen in der Klapse obwohl ich immer das Gefuehl hatte ich bin nicht mental krank. Letzten Freitag bin ich schon wieder spontan in die Notaufnahme wegen Atemnot. Ploetzlich sagte die Ärztin sofort ich waere total verschleimt also alles ist zu deshalb habe ich diese Luftnot etc. Nehme Antibiotika aber es wird nicht besser. Ich koennte nur noch heulen oder schlafen. Mein Hals fuehlt sich extrem geschwollen an, verstopft, kann schlecht reden und extrem schwer atmen. Aber die Aerzte finden nix. Mein Brustkorb schmerzt auch und schwindel auch so richtige schwindelanfaelle. Bitte weiss jemand was 😢 ich kann so nicht mehr. Gehe kaum noch wohin wegen diese Luftnot und dicken fetten klos im hals kann mich auch kaum noch anstrengen. Also es ist definitive nicht psychisch.
  • Ps: es fing erst an mit einem kloss im hals und ab und zu hitzewallungen extrem schwindel und bruststechen. War oft im KH aber nix. Aber jetzt wirds immer schlimmer habe auch so erkaeltungs aehnliche symptome dazu. Zaehne schmerzen und Nase "knisstert" und niese oft. Aber kaum schleim oder husten.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?