Offene Stelle an der Nase, wegen Schnupfen, was hilft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo erdbeerfee, wenn die Stelle sehr stark entzündet ist und Du die nächste Zeit nicht immer unter Leute gehst, empfehle ich Dir, Jodsalbe mit einem Wattestäbchen aufzutragen. Damit habe ich immer sehr gute Erfolge gehabt (verfärbt aber leider die Haut etwas braun). Du kannst natürlich die Jodsalbe auch über Nacht einwirken lassen. Wenn die akute Entzündung abgeklungen ist, kannst Du sie ja anschließend weiter mit Bepanthen-Augensalbe pflegen, wie bereits empfohlen wurde. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bepanthene Nasensalbe finde ich ganz gut. Wenn ich ein derartiges Problem an der Nase habe, nehme ich immer Bepanthene Nasensalbe. Schon nach ein oder zwei Tagen habe ich eine deutliche Besserung gespürt. Allerdings solltest du die Salbe so lange verwenden, wie du auch Schnupfen hast, weil die Haut doch der Reibung durchs Taschentuch ausgesetzt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hilft da immer Penatencreme. Einfach in die Stellen einreiben und öfter wiederholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme immer Emser Nasengel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde dir Ringelblumen-Salbe empfehlen. Da sie bei mir bei solchen Problemen immer geholfen hat.

Viel Grüsse von rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bepanthen Nasen- und Augensalbe. Aber nur die und nicht die "normale" Bepanthen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strenwanderer
22.12.2013, 01:08

wollte ich eben auch schreiben, aber bitte den stifft . ich nehme erst den stifft und dann die Salbe. ich schmir mir das immer vor den schlaffen drauf.

0

Was möchtest Du wissen?