Offene Blasen von neuen Schuhen?

5 Antworten

Oft merkt man ja bereits beim Probetragen im Laden, ob die Schuhe bequem sind oder nicht. Wenn du da bereits merkst, dass die Schuhe drücken dann kauf sie am besten erst gar nicht.

Merkst du es erst, wenn du sie bereits gekauft hast, könntest du bereits beim Tragen ein Blasenpflaster oder alternativ auch ein normales Pflaster an die Druckstellen kleben. Dadurch kann ich bei mir meist Blasen verhindern.

Vor dem Kauf gründlichst Probegehen.

Wenn es dabei Probleme gibt : Schuhe nicht kaufen !!

Nachher ist es zu spät, da gibt es meist keine Möglichkeiten mehr Probleme zu vermeiden !!!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du solltest sie erstmal zu Hause eine Weile tragen. Da wo es drückt von innen mit Essig einreiben und wieder anziehen. Wenn du dann ein gutes Gefühl hast, sie erstmal nur kurze Strecken draußen anziehen und wenn sie richtig eingelaufen sind, kannst du sie tragen, sooft und lange du willst. Dann sollte es keine Blasen mehr geben.

Es gibt auch orthopädische Schuhläden, die besser auf deine Befindlichkeiten eingehen können.

2

Es hilft, wenn man die neuen Schuhe quasi einläuft und nicht gleich zu Beginn einen ganzen Tag anzieht, sondern immer mal wieder und man sich so quasi an die Schuhe gewöhnt.

Hi Heinzi,
Würde die Schuhe auch zu Hause etwas eintragen und wenn du merkst dass es reibt oder drückt einen Schuhspanner einlegen. Falls du die Schuhe sofort für einen bestimmten Anlass brauchst kann ich dir die Ilon Protect Salbe empfehlen. Sie verhindert Reibung zwischen dem Schuh und der Haut, am Anfang ein leicht komisches Gefühl da die Salbe etwas gelig ist, aber es Hilft und man bekommt keine Blasen.
Von zwei paar Socken oder ähnlichem würde ich abraten ist eher Kontraproduktiv und die Schuhe mit Essig einreiben habe ich auch noch nie gehört - stinkt das nicht total ?!
lg

Was möchtest Du wissen?