Öfter als 1x vergewaltigt worden, psyche im eimer?

5 Antworten

Du brauchst dringend einen Psychologen. Du musst lernen über das, was dir angetan wurde zu reden. Ich verstehe, dass man ein Schmerzensgeld nicht akzeptieren kann. Aber wenn der Täter nur eine Bewährungsstrafe bekommen hat, ist es die einzige Widergutmachung, die man von ihm verlangt. Wenn er sich nicht daran halten will, dann mache Meldung. Dann wir die Bewährung widerrufen. Dein Fall erinnert mich stark an mich. Schläge und bei mir, Omas Hände. Erst bei meinen Adoptiveltern und einer Psychologin lernte ich den Umgang mit Frauen. Inzwischen bin ich mit 10 Jahren die 2. Gruppenleiterin einer Selbsthilfegruppe am Bodensee. Ich wollte nur schnell mit der Schule fertig werden. Dann ist man groß und braucht nicht mehr zu Oma. Jetzt habe ich mein Abitur und bin immer noch klein. Aber Oma bin ich schon seit drei Jahren los. Meine damalige Mutter hat meinen Bruder und mich an Oma verkauft, für Sexzwecke. Stehe auf. Zeige wer du bist. Ich habe es auch geschafft. Obwohl ich mich von Frauen fern halte, meine beste Freundin, mit der bin ich auch per Du, ist eine Lehrerin von mir. Sie stürzte auf der Treppe in der Schule und keiner wollte helfen. Das habe dann ich getan. Auch wenn es mir schwer gefallen ist. Danach wurden wir Freunde. Bitte nehme psychologische Hilfe in Anspruch. Ich bewundere Dich, dass du auch stark sein kannst. Laura

Deine Psyche war vorher schon im Eimer, sonst wäre dir das alles nicht passiert. Du musst Selbstbewusstsein aufbauen. Du bestimmst, was mit dir geschieht und niemand anders.

Wenn jemand von dir was will, was du nicht willst, dann nutzt es nichts nur einfach nein zu sagen, da muss man sich wehren und solchen Situationen aus dem Wege gehen. Wenn der andere Gewalt anwendet, dann muss man ihn anzeigen. Sonst wirst du immer hingestellt, du wolltest es doch auch.

Mach Selbstverteidgungskurse mit, lass dich psychologisch betreuen, ziehe einen Schussstrich und sage dir immer wieder, Schluss aus, mit mir nicht mehr. Ich bin nicht mehr das dumme Ding von früher. Ich nehme mein Leben selbst in die Hand und gestalte es nach meinem Willen.

Genauso solltest du das in deiner Familie tun. Mach dich frei und unabhängig. Nur so wirst du dein Leben wieder in den Griff bekommen.

Ich wünsche dir alles Gute und dass du deinen Weg findest. Nur wer sucht der findet, wer nicht sucht wird gefunden!

Richtig. Ich bin wer und wer sich ohne mein Willen in mein Leben eindringt, hat mit Folgen zu rechnen. Verweigere nicht das dir zugesprochene Schmerzensgeld. Wenn sich ein Bewährungsverurteilter zur Zahlung weigert, riskiert deren Widerruf. Dann geht es hinter Gitter. Eine Bewährung heißt, man muss sich mindestens 5 Jahre als ordentlicher Mensch aufführen und akzeptiert die daraus folgende Strafe. Verlange das Schmerzensgeld. Du bist deswegen keine Prostituierte. Nein. Wenn dein Täter nicht bezahlen will, dann ist er für die Freiheit nicht geeignet. Spätestens hinter Gitter kapiert er es oder sitzt voll ab. Bitte mache dem Gericht Meldung. Zum Schutz anderer Mädchen.

3

Zu den vielen rechtlichen Fragen möchte ich hier nichts sagen, da in Deinen Angaben zu viel fragwürdig ist.

Für Deine jetzige sehr problematische Situation hilft nur eine intensive psychologische Betreuung!

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ich verstehe mich selbst nichtmehr

hallo:) also ich habe eine etwas längere Frage... also vlt ist es ja normal in meinem alter (zwischen 13 & 18 will aber mein genaues alter nicht ins internet schreiben...) wegen Pubertät und so aber langsam finde ich das alles ziemlich komisch. Schon vor über einem Jahr (wenn nicht sogar 2) hat es angefangen dass ich Stimmungsschwankungen bekam. Und ich rede jetzt nicht von normalen Stimmungsschwankungen die jeder mal hat sondern so dass es mir erst super gut geht & innerhalb von ein paar Minuten geht es mir dermaßen schlecht, dass ich mich zum teil ritze. Es ist echt total komisch da es nicht immer gleich ist. Manchmal ist es dass ich erst gut gelaunt bin & danach total schlecht, manchmal ist es so dass ich plötzlich symptome wie bei einer Magersucht bekomme (habe zum teil schon ziemlich abgenommen deswegen) & dann bekomme ich nach ein paar tagen totale Essanfälle & heißhunger danach will ich mich wieder übergeben & dann nach ein paar tagen ist alles wieder vorbei. oder mir fällt manchmal irgendein Blödsinn ein z.B. als ich allein Zuhause war hab ich mich betrunken & ich habe auch mal geraucht obwohl ich eig total gegen so etwas bin. Oder wie oben schon beschrieben dass ich mich ritze. Das ging auch einmal soweit dass meine Eltern es merkten & ich ein Jahr in Therapie war. Hat nur nichts genutzt da ich jedesmal wenn ich es irgendeiner Person erzählen will wie eine Sperre habe & es nicht sagen kann. ich habe mir schon total oft vorgestellt wie ich es Freunden oder der Therapeutin oder so erzählen würde aber ich habe mich nie getraut... Wenn es vielleicht noch wichtig ist: In letzter Zeit hatte ich öfters "Pech" mit Jungs (bin ein Mädchen;)) also ich wurde verarscht &so... und mit freundinnen und so ist eig alles okay nur dass ich denen nichts richtig persöniches von mir sage da sie es alle immer weitererzählen... Vielleicht weiß ja hier irgendjemand was mit mir los ist...würde mich über antworten freuen glg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?