Oberschenkel verkrampft bzw. macht zu beim bergab joggen

4 Antworten

Wenn die Muskulatur einmal stark verkrampft ist dauert es, bis sie wieder voll funktionstüchtig ist. Mir hilft in solchen Fällen immer ein Essigbad und Ruhe, bis alles wieder raus ist. Man sollte seinen Körper stets fordern, aber nicht überfordern, weil er sonst eine längere Zeit zur Regeneration braucht. Deshalb musst du auch regelmäßige Pausen zwischen den Anstrengungen einlegen. Muskeln brauchen 48 Stunden, bis sie sich regeneriert haben. Bei starker Belastung auch länger. http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad Auch die Infrarotlichtlampe für 10-15 Minuten kann hilfreich sein, anschließen einreiben mit Arnikasalbe, einer Pferdesalbe oder wärmenden Sportsalbe.

Neben den von Gerda und Alois genannten Ursachen gibt es noch einige andere (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Krampf ).

So könnte z.B. ein Salzmangel dahintergesteckt haben (hast du besonders viel geschwitzt?) oder aber eine Durchblutungsstörung (war es vielleicht etwas kälter als sonst?). Grundsätzlich solltest du also auf optimale Mineralstoffversorgung achten, also nicht nur, wenn du Sport treibst, sondern durchaus jeden Tag zur Prophylaxe. Und es nicht übertreiben. Es wäre z.B. viel besser, wenn du vier Mal die Woche 25 km fährst, als zwei Mal 50 km. Lass es etwas langsamer angehen, lieber häufigere Trainingseinheiten, die dafür etwas kürzer und weniger anstrengend sind. Das kann auch innerhalb eines Tages aufgeteilt werden (z.B. ein kurzer Lauf morgens, ein zweiter am Spätnachmittag), Hauptsache, deine Muskeln haben eine gewisse Regenerationszeit.

Hallo, ich muss @Alois insofern zustimmen, dass Du es übertrieben hast. 2 x 50 km Radfahren ist eine enorme Anstrengung für untrainierte Oberschenkelmuskel. Was mir immer hilft, wenn ich abnorme Muskelarbeit geleistet habe, ist Magnesium. Ich nehme dann am ensprechenden Tag 400 mg. Wieviel Magnesium hast Du denn genommen? Oft ist es nötig, dass mit Calcium zu kombinieren. Hierzu ein hilfreicher Artikel aus Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Krampf

lg Gerda

Jetzt habe ich mich verschrieben: Es soll heißen "Mit Kalium kombinieren". Trinkst Du auch genug? Wer sich so anstrengt, braucht weit mehr Flüssigkeit, als der Otto-Normal-Verbraucher.

0

Hallo rhoenloewe1860,

nach genauem Studium deiner Frage (du hast die Art des Krampfes auch sehr gut beschrieben) komme ich zu dem Schluss,

dass der Laufumfang zu hoch und die Trainingssteigerung zu rapide war (bergab muss der Muskel auch wesentlich mehr leisten, um der Überdehnung entgegenzuwirken - sog. "Bremsfunktion");

Leider gibt es hier keinen anderen Rat, als es langsamer angehen zu lassen - denn die Zufuhr von Spurenelementen hilft nur bei tatsächlichem Mangel wirklich.

Liebe Grüße, Alois

Hallo, vielen Dank für alle Antworten, die sehr hilfreich sind. ich habe mir jetzt erstmal eine Erholungspause von einer Woche auferlegt. Am Donnerstag will ich dann mit leichten Joggen auf den Platz (also komplette Ebene) wieder beginnen und schauen wie der Körper reagiert. Bis nächsten Freitag, 18.07. muss das wieder passen, denn dann will ich wieder spielen. Also nochmals vielen Dank an Alle für die Antworten. Gruß

0

Was möchtest Du wissen?