Oberschenkel schmerzen bis hin zur Unappetitlichkeit?

1 Antwort

Es ist ja immer nur "die Spitze des Eisbergs", die wir, die wir hier hilfreichen Rat geben sollen, vom Fragesteller sehen. Soll heißen: der Fragesteller entscheidet selbst, was und wie viel er von sich preisgibt (meist nur wenig und dann sehr subjektiv), und dann können wir eigentlich nur vermuten oder (Rätsel) raten, mehr ist virtuell einfach nicht "drin".

Also, ich rate jetzt mal: Du warst am Sonnabend nicht nur feiern, sondern Du hast dem Alkohol mehr, als Dir guttut, zugesprochen. Du bist ein zierliches Persönchen, dazu nach eigenen Angaben Alkohol nicht gewohnt, da passiert das schnell mal.

Ein ordentlicher Rausch hat für den Körper weitreichende Folgen, denn der lässt alle anderen Stoffwechselvorgänge schleifen, um bevorzugt den Alkohol abzubauen. Wenn Du dann noch verschiedene Alkoholika durcheinandergetrunken und/oder "billiges Zeugs" erwischt hast, dann kannst Du in den Tagen danach ordentlich an einem "Kater" leiden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kater_(Alkoholintoxikation)

Deine Beschwerden würden dazu passen, bis auf die Schmerzen im Oberschenkel. Aber auch da hätte ich eine (fantasievolle) Idee, woher die kommen könnten. Vielleicht warst Du nicht mehr ganz sicher auf den Beinen, bist gestolpert, hast Dich im letzten Moment noch gefangen, aber Dir dabei einen schmerzhaften Muskelfaserriss zugezogen. Oder so...

Mein Rat wäre (auch für etwaige weitere Alkoholexzesse): Viel (Wasser!) trinken, Bewegung in frischer Luft, Magen nicht überlasten.

Sollten Deine Beschwerden jedoch anhalten, wäre ein Gang zum Arzt (rechtzeitig vor dem Wochenende...) nicht verkehrt.

Schmerzen/Müdigkeit bei beiden vorderen Oberschenkelmuskeln

Sehr geehrte Community

Ich bin gerade erst 21 Jahre jung und Fussball ist seit meiner Kindheit ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden. Jedoch habe ich seit ca. 4 Jahren Probleme mit meinen beiden vorderen Oberschenkel. Ich kann jedoch nicht genau beurteilen, ob es Schmerzen sind oder einfach Müdigkeit:

Vorgeschichte Mit ca. 16/17 Jahren hatte ich 4x Training unter der Woche und 2x Spiele am Wochenende. Das lag daran, dass ich bei den Aktiven und Junioren gleichzeitig spielen durfte. Nach einer Weile verspürrte ich wie kleine Krämpfe in den Oberschenkelmuskeln, wobei mein Trainer meinte, ich müsste besser/mehr Dehnen. Als dies nicht besser wurde, unterzog ich mich folgenden Diagnosen:

Diagnosen Sportarzt: Dieser meinte (Durch blosses Händeschütteln), meine Haut sei sehr feucht, womit er feststellte, dass ich viel zu viel Stress habe. Das war für mich nachvollziehbar, denn 6x Training, eine Freundin, Freunde und Famillie sowie eine Lehre, da muss man zugeben hat man Stress. Zudem hat er mir die Oberschenkelmuskeln massiert, wobei ich starke Schmerzen verspürrte, wenn er bloss einbischen mit dem Daumen reindrückte. -> Er hat mir geraten, dass fussballspielen vorläufig einzustellen und zudem Magnesiumtabletten zu schlucken, da er einen Mangel feststellte. Diesen Rat hatte ich auch befolgt. Physiotherapeut: mit ca. 19/20 Jahren, nach meiner Lehre, begann ich wieder Fussball zu spielen. Nach dem Konditionsaufbau etc. ging es dann zum ersten Spiel, welches für mich fatal war, weshalb ich zum Physiotherapeuten ging. Dieser meinte dann, dass meine Beine nicht gleichlang wären, wobei er mir Muskeln im Bereich Unterkiefer massierte und am Ende meinte, dass die Beine nun gleichlang sind??

Zur Zeit trainiere ich wieder bei den Aktiven. Das Problem besteht aber immer noch. Vor allem bei hohen Leistungen, wie Sprints etc. halten mich diese Schmerzen/Müdigkeit davon ab zu rennen. Aber auch im normalen Leben fallen mir paar Sachen schwieriger wegen den Oberschenkeln. Ich studiere zur Zeit Vollzeit, wobei ich sicherlich keinen grossen Stress mehr habewie zuvor.

Könnt Ihr mir hierzu helfen? Ich wäre euch dankbar für Ursachen und Lösungendes Problems und danke euch schon im Voraus.

Gruss Kristijan92

...zur Frage

Immer mal wieder starke Knieschmerzen ohne Belastung?

Guten Abend, ich habe ein Problem mit einen Knien. Schon seit Jahren (bin 21) habe ich das Problem, dass meine Knie nachts öfters mal knallrot und warm werden. Rund um das Knie herum sieht die Haut dann sehr weiß aus und hat einige große rote Flecken. Anschwellen tut nichts soweit ich es beurteilen kann, aber ein komisches Gefühl ist trotzdem vorhanden.. Wie leichter Muskelkater. Es kommt immer nur phasenweise vor, manchmal sind auch Wochen Pause zwischen den Vorfällen. Nun habe ich seit einiger Weile manchmal spontane Schnerzen, aber durchweg nur, wenn ich die Knie nicht belaste. Heute lag ich um 14 Uhr nur mal auf der Couch und wie aus dem nichts begangen beide Knie so heftig zu Schmerzen, dass ich kurz vom weinen stand. Nach 3-4 Minuten war es plötzlich wieder weg. Nun ist es nachts und ich hab mal wieder lauter rote Flecke im Bereich oberer Unterschenkel / unterer Oberschenkel und ganz rote Kniescheiben. Zusätzlich hab ich das Gefühl Muskelkater in den Beinen zu haben.. Ich weiß einfach nicht wie ich liegen soll, ich hab das Gefühl meine Beine glühen und dass ich 10km gerannt bin.. Dabei war ich heute nur kurz einkaufen.. Hat Jemand eine Idee was das sein könnte ? Eine Ärztin meinte ich soll mal hinkommen, wenn es gerade Auftritt, aber das ist leider meist nur abends oder nachts.. Zudem bin ich leider auch furchtbar anfällig für alle möglichen Krankheiten - ich bin immer erkältet.

Hat Jemand eine Idee woran die Schmerzen liegen könnten und wie man sie lindern kann? Mit freundlichen Grüßen Sina

...zur Frage

Hallo, Ich hab seit einiger Zeit Schmerzen im rechten Oberschenkel, vorwiegend bei Belastung. Betrifft die Vorderseite, am schlimmsten beim beim anheben. ?

...zur Frage

Was hilft bei Schmerzen vom vielen Sitzen?

Wenn ich viel und lange sitze, dann schmerzen mir die Oberschenkel, aber nur auf der hinteren Seite. Dann rutsche ich auf dem Stuhl hin und her, damit die Schmerzen weg gehen. Hilft aber nichts! Habt ihr eine bessere Idee?

...zur Frage

Hab ich möglicherweise Diabetes? Bitte um schnelle antwort

Hallo Leute, ich bin 16 Jahre alt, bin seit diesem Schuljahr auf einer Berufsschule. Seit Kurzen Fällt es mir immer schwerer mich zu Konzentrieren oder Morgens aufzustehen, morgens schmerzen im nieren bereich. Ich bin chronisch untergewichtig egal wie viel ich esse 162 cm 52KG Seit letzter Woche Freitag geht es mir richtig komisch, anfangs dacht ich das ich zu wenig gegessen hab, aber seit Montag hab ich drauf geachtet das ich genug esse. Ich habe immer dieses gefühl im bauch scherzen aber auch so wie hunger, esse dann was und hab für 10 min ruhe. außerdem hab ich unendlich viel durst was bei mir so gut wie nie vorkommt, und muss natürlich auch oft auf klo. ich hatte im alter von sieben jahren schon mal den fall das meine mutter mit mir zum kinder artzt gefahren ist weil ich immer harndrang hatte und dann doch nicht musste. es stellte sich raus das ich einen blutzuckerspiegel von über 200 hatte. also fuhr meine mutter mit mir zur mhh dort war der blutzucker spiel nur ein wenig weniger. seit gestern fühl ich mich außerdem noch zitterig so als wer mir kalt, ach ja und ich hatte immer schon kalte hände und füße

bitte um schnelle antwort

...zur Frage

Hallo ich bin männlich 29 Jahre 1,85, 70kg und raucher, ich habe schmerzen innen im Oberschenkel. Meistens im liegen und sitzen könnte es eine Thrombose sein?

Linker und rechter Fuß sehen gleich aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?