Oberbauchbeschwerden hilfe !!!!!!

3 Antworten

Ich hatte auch ständig solche Schmerzen im Oberbauch die bis zum Rücken ausstrahlten, Hatte dann jede Menge Magenuntersuchungen, man sagte es wäre eine Gastritis, die Schmerzen hörten aber trotz Behandlung nicht auf, immer wieder musste ich einen Schlauch schlucken, bis ich aufgab, die Schmerzen waren aber immer noch da, vor allen inc der Nacht, so das ich am nächsten Tag auf der Arbeit gefehlt habe, das ging so lange gut bis mein Arbeitgeber Protest eingelegt hat, erst dann hat man entdeckt das es Gallensteine waren, die wurden dann entfernt und gut war es, übrigens ich litt bestimmt über 25 Jahre unter diesen Symptomen. Fazit es können auch Gallensteine sein, denn die Schmerzen davon, sind im ganzen Oberkörper

Hallo, ich bedanke mich bei allen Antworten. Also es ist so das ich diese Beschwerden schon seit 2 Jahren habe. Damals hatte ich links unten seeeeehr sehr starke schmerzen und jeden tag ca. 5 mal durchfall und hab sehr viele kilos verloren mit 15 jahren, damals lag ich auch sehr lange im Krankenhaus, und weil meine Blutwerte immer katastrophal sind. und das IMMER noch, hatte vor 2 Wochen das letzte mal Blutabnahme und es wurde immer noch eine sehr hohe Entzündung festgestellt die ich bereits seit 2 Jahren habe. Es wurde letztes Jahr ein MRT gemacht dort war alles gut, etliche Ultraschalls war auch gut, dann hab ich eine Kamera geschluckt die mein Dünndarm aufnimmt, da war auch alles gut dann hatte ich noch ne Magen-Darm Spiegelung und da war auch alle gut. Die Ärzte wissen nicht mehr weiter, vor allem da ich die Beschwerden immer noch hab und jetzt auch im Oberbauch ganz stark und die Blutwerte sind auch noch schlecht. Also die Ärzte wissen nicht mehr weiter und meine Beschwerden bestehen weiter hin. Ich habe auch jegliche Medikamente gegeben bekommen die aber nie geholfen haben :/ Aber vielen dank ich hab den nächsten Termin am 11.6 mal schauen was die dann machen wollen.

0

Hallo Larissa!

Das hört sich für mich sehr nach einem Magenproblem an. Denn die Lokalisation mittig bis links im Oberbauch würde auch passen, noch dazu schreibst du, dass die Schmerzen immer nach dem Essen auftreten. Das könnte z.B. eine Magenschleimhautentzündung sein, aber auch eine Laktose- Oder Fructoseintoleranz, eine funktionelle Störung der Magenmotorik oder eine Allergie sein (sieh mal hier: http://www.dr-gumpert.de/html/magenschmerzen_nach_dem_essen.html)

Du solltest in den nächsten Tagen versuchen, nur leichte Kost zu dir zu nehmen, z.B. Reis, mageres Geflügel o.ä., aber auf keinen Fall fettige oder schwer verdauliche Lebensmittel. Auch auf Genussmittel (Kaffee, Cola Alkohol und Zigaretten) solltest du erstmal verzichten. Am besten trinkst du Tee (z.B. Kamille, Pfefferminz oder Fenchel) oder stilles Mineralwasser.

Du kannst auch versuchen, ob dir Wärme auf dem Bauch hilft. Wenn dir z.B. ein Körnerkissen oder eine Wärmflasche auf dem Bauch zu schwer ist, kannst du dich auch auf die Seite legen und die Wärmflasche/das Körnerkissen seitlich gegen den Bauch legen. Auch Entspannungsübungen können sehr gut helfen. Auch solltest du Stress vermeiden.

Da deine Beschwerden aber doch recht massiv zu sein scheinen und du ja auch weitere Beschwerden in dem Zusammenhang hast (Rückenschmerzen), solltest du - auch wenn du das vielleicht nicht hören willst - das Ganze ärztlich abklären lassen. Zumal du in anderen Fragen auch von Darmproblemen schreibst.

Der Arzt wird dich erstmal zur Symptomatik befragen. Da solltest du so genau wie möglich schildern, wann die Schmerzen auftreten (unmittelbar nach dem Essen oder vielleicht erst eine halbe Stunde oder Stunde später) und wo genau die Schmerzen sind. Er wird dann wahrscheinlich erstmal ein Ultraschall machen und vielleicht auch Blut abnehmen.Ggf. wird er auch eine Magenspiegelung veranlassen, aber die ist wirklich nicht schlimm, glaube es mir. Wenn du dir da was zum Schlafen geben lässt, merkst du gar nichts. Ich hatte gerade am Mittwoch meine 5. Spiegelung in diesem Jahr.

Aber wie gesagt, es wäre schon wichtig, dass du die Beschwerden abklären lässt, zumal du ja auch andere Beschwerden (Darm) hast. Denn es können Magenbeschwerden sein (was sich für mich im Moment am logischsten anhört), es könnten genau so gut aber auch andere Ursachen dahinter stecken (z.B. Darm, Rückenprobleme, Herzprobleme o.ä.).

Gute Infos findest du auch auf www .dr-gumpert.de/html/magenschmerzen.html

Gute Besserung

Hallo, ich bedanke mich bei allen Antworten. Also es ist so das ich diese Beschwerden schon seit 2 Jahren habe. Damals hatte ich links unten seeeeehr sehr starke schmerzen und jeden tag ca. 5 mal durchfall und hab sehr viele kilos verloren mit 15 jahren, damals lag ich auch sehr lange im Krankenhaus, und weil meine Blutwerte immer katastrophal sind. und das IMMER noch, hatte vor 2 Wochen das letzte mal Blutabnahme und es wurde immer noch eine sehr hohe Entzündung festgestellt die ich bereits seit 2 Jahren habe. Es wurde letztes Jahr ein MRT gemacht dort war alles gut, etliche Ultraschalls war auch gut, dann hab ich eine Kamera geschluckt die mein Dünndarm aufnimmt, da war auch alles gut dann hatte ich noch ne Magen-Darm Spiegelung und da war auch alle gut. Die Ärzte wissen nicht mehr weiter, vor allem da ich die Beschwerden immer noch hab und jetzt auch im Oberbauch ganz stark und die Blutwerte sind auch noch schlecht. Also die Ärzte wissen nicht mehr weiter und meine Beschwerden bestehen weiter hin. Ich habe auch jegliche Medikamente gegeben bekommen die aber nie geholfen haben :/ Aber vielen dank ich hab den nächsten Termin am 11.6 mal schauen was die dann machen wollen.

0

Du solltest echt mal zum Arzt zum gehen, deine Mutter liegt glaube ich gar nicht so verkehrt. Es könnte auch ein Geschwür an der Magenwand sein, aber dass kann nur ein Arzt abklären.

Ich wünsche dir alles Gute rulamann

Was sind das für Schmerzen im Rücken und Brust beim Schlucken?

Hi habe seit ein par tagen auf der linken brustseite starke Schmerzen innen liegend. War natürlich beim Hausarzt ekg etc. Ohne Befund. War dann bei ner magenspiegelung am Donnerstag wegen Vorgeschichte bei mir. Alles ohne Befund beim probentnehmen in der Speiseröhre rechts am Anfang oben sehr starke Schmerzen. Und danach wurden die schmerzen links immer heftiger an einem bestimmten Punkt wenn ich von aussen drüber streiche oder drücke tut es auch mega Doll weh an der Rippe usw. Innen am selben Punkt tut es beim schlucken höllisch weh wie eine Schwellung. War vorhin nochmal im Krankenhaus weil es nicht aus zu halten war. Wurde nur nochmal das Herz gescheckt sollte es nicht besser werden soll ich rein und neue magenspiegelung worauf ich eig keine Lust habe. Jetzt habe ich gerade was gegessen, und dabei plötzlich wieder die schmerzen gehabt beim schlucken und auf der selben Seite hinten im Rücken wurde alles taub direkt neben der Wirbelsäule und jetzt sticht das überall in der brust usw. Sind das nerven die gereizt sind? Gibt es zwischen wirbeln und Speiseröhre iwo nerven odet Muskeln oder so die diese schmerzen verursachen können? Bin echt verzweifelt und will ungern im Krankenhaus liegen. Seit Grad tut auch der untere Rücken und die Beine weh aber D Dimmer war auch unauffällig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?