Nuvaring länger verwenden als drei wochen???

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise ist es schon so, dass auch Verhütungsmittel einen gewissen "zeitpuffer" haben, der nicht angegeben ist, damit der Hersteller sich absichert. Das wird beim Nuvaring wohl nicht viel anders sein. Vielleicht kennt sich ihr Arzt mit dem Produkt gut aus und weiß darüber Bescheid.

Ich würde sagen, wenn man das geringe Restrisiko in Kauf nehmen kann, dass es vielleicht doch zu einer Schwangerschaft kommen könnte, kann man das so machen.

Wenn du allerdings 100%ige Sicherheit willst, würde ich zumindest nochmal die Meinung von einem Pharmazeuten dazu einholen.

Der FA deiner Freundin ist aber mutig. Sicher hat Juia24 Recht damit, dass die Hersteller das Produkt schon so konzipieren, dass nicht nach 21 Tagen um 23.59 Uhr Schluß mit der Wirkung ist, aber 100% sicher ist er dann auch nicht mehr. Außerdem bringt das doch den Zyklus total durcheinander. Geld sparen hin oder her: Ein Kind während des Studiums ist sicher ein größerer finanzieller Aufwand als der Nuvaring.

Ja das ist tatsächlich möglich. Allerdings nur in Rücksprache mit dem FA, sonst kann es bei einem Präparat ohne entsprechend hohe Wirkstoffspiegel eben doch einmal zu einer ungewollten SS kommen

Was möchtest Du wissen?