Nussallergie und nun?

2 Antworten

Hallo erstmal zur information Erdnüsse gehören nicht zur Familie der Nüsse. Ehe du dich jetzt verrueckt machst warte erst den endgültigen Befund ab. Dann kannst du uns detailliert informieren gegen welche Nahrungsmittel du nachgewiesenermaßen allergisch bist. Wenn du nur gegen Erdnüsse allergisch bist musst du künftig darauf achten ob diese in deinen Lebensmitteln enthalten sind. Da besteht Angabe Pflicht. LG Gerda

Ich halte es wie Gerda. Warte doch erst mal ab, wie der Befund aussehen wird. Ansonsten kannst du beruhigt sein, in Limonaden und Getränken wirst du wohl kaum Spuren von Nüssen finden, auch Obst zu kaufen sollte kein Problem darstellen. Auf Märkten oder im Supermarkt kommt das Obst ja nicht direkt mit den Nüssen in Kontakt. Auch die meisten Brotsorten kommen ohne den Einsatz von Nüssen aus, die meisten Bäckereien bieten auf ihren Websites mittlerweile ausführliche Informationen zu den Inhaltsstoffen ihrer Produkte an - dort könntest du dich ja mal einlesen. Und selbst wenn in einem Lebensmittel "Spuren von (Erd-)Nüssen" enthalten sein könnten, heißt das noch lange nicht, dass du darauf mit einer schweren allergischen Reaktion zu rechnen hast. Es kommt ja auch immer auf die Menge des Allergie-auslösenden Stoffes an. Du schreibst ja, du hast dir gleich eine ganze Packung an Erdnüssen gegönnt - das war dann offensichtlich zu viel. Auch meinst du, dass du dir jeden Herbst Erdnüsse kaufst - wie war denn das die letzten Jahre? Hast du da auch schon allergisch reagiert oder erst jetzt?

Was beißt nur mich über Nacht?

Hallo, ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann: Seit drei Nächten wache ich jeden Morgen zerbissen/zerstochen auf. Die Bisse sehen aus wie etwas größere Mückenstiche, sind in einer Reihe bzw. zu mehreren angeordnet, jucken stark und befinden sich auf dem Unterbauch, dem unteren Rücken und seltsamer Weise nur auf dem linken Bein und linken Arm, rechts ist gar nichts. Rechts von mir schläft mein Mann, der keinerlei "Bisse" hat, nichtmal ein rotes Fleckchen irgendwo. Was auch seltsam ist: vor der ersten Nacht mit "Bissen" hatte ich die Bettwäsche gewechselt. Sollte da was im Schrank gelauert haben? Am nächsten Tag dann alles in die Wäsche (wir haben schon Milbenbezüge), möglichst heiß gewaschen und alles andere abgesaugt. Hatte keinen Effekt. Ich dachte schon an eine Allergie, aber ich nutze ein Anti-Allergenes Waschmittel und der erneute Wäschewechsel hat ja nichts gebracht. Das Einzige was anders war, war dass ich einen neuen Pullover anhatte, aber warum sollten dann nur nachts neue "Bisse" dazukommen und warum auch am Bein und nur links? Letzte Nacht hatte ich ein längeres Nachthemd an und es sind an Bauch und Rücken keine neuen "Bisse" dazu gekommen, vielleicht also nur Stellen, die unter der Decke frei erreichbar sind? Wir sind vor knapp 3 Wochen aus Thailand wiedergekommen und mein Mann war vor zwei Wochen ein paar Tage in Barcelona, aber wenn wir uns da was mitgebracht hätten, hätte es doch nicht gut zwei Wochen gedauert bis etwas auftritt, oder? Tiere haben wir auch nicht und keinen Garten, nur eine Terrasse. Nichts von dem, was ich im Internet nachlesen konnte, passt auf meine Symptome. Hat noch jemand eine Idee?

...zur Frage

Geschwollene, rote, juckende Augenlider nach Lidschatten. Was tun?

Hallo,

Ich habe vor kurzem meine große Liebe zum Lidschatten entdeckt und daher auch echt für einen Monat regelmäßig Lidschatten morgens aufgetragen. Nun habe ich für meinen Geburtstag ein paar qualitativ bessere Paletten (Naked, Makeup Revolution etc.) bekommen und mich seitdem auch nur noch von denen bedient. Ich habe auch immer einen Concealer als Base benutzt jedoch bin ich dann eines morgens mit einem (ja nur einem) roten, geschwollenem, juckendem Augenlid aufgewacht, obwohl ich mich immer abends abschminke und Augencreme verwende. Das andere Auge war wirklich nur gaaaanz leicht rot. Dann war ich erstmal ne Woche im Urlaub und hab dementsprechend auch mal Makeup Pause gemacht aber mein Auge war immer noch leicht rötlich und hat immer noch sehr gejuckt. Als ich dann nach so zwei Wochen zu einer Feier musste und mich dafür auch herausgemacht habe, war mein Auge immer noch nicht ganz abgeheilt aber ich konnte einfach nicht länger warten. Naja, an dem Morgen der Feier hab ich wie immer meine augencreme benutzt (es liegt definitiv nicht an der) und dann als die eingezogen war, wieder concealer als base und Lidschatten. Am nächsten morgen dann wieder das gleiche wie vorher berichtet (also rot, geschwollen, juckend aber das linke immer am meisten). (Meine Augen waren übrigens auch schon vorher paarmal rot und geschwollen, obwohl ich mich noch nicht geschminkt habe.) Nein, es ist kein Gerstenkorn (hab schon überall nachgelesen) und ich habe schon über eine allergische Reaktion nachgedacht aber eigentlich habe ich keine Allergien.

Es ist eeeecht schade, da ich meine Augen echt sehr gerne schminke und jetzt auch teuere Palette dafür bekommen habe. Nun frage ich euch, wenn sich das denn welche durchgelesen haben, ob ihr wisst was das sein kann und/oder wie ich trotzdem Lidschatten benutzen kann ohne meine Augen zu gefährden.

Vielen vielen Dank, dass ihr euch Zeit nehmt. Habt alle einen schönen Tag. Liebe Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?