Nussallergie und nun?

2 Antworten

Hallo erstmal zur information Erdnüsse gehören nicht zur Familie der Nüsse. Ehe du dich jetzt verrueckt machst warte erst den endgültigen Befund ab. Dann kannst du uns detailliert informieren gegen welche Nahrungsmittel du nachgewiesenermaßen allergisch bist. Wenn du nur gegen Erdnüsse allergisch bist musst du künftig darauf achten ob diese in deinen Lebensmitteln enthalten sind. Da besteht Angabe Pflicht. LG Gerda

Ich halte es wie Gerda. Warte doch erst mal ab, wie der Befund aussehen wird. Ansonsten kannst du beruhigt sein, in Limonaden und Getränken wirst du wohl kaum Spuren von Nüssen finden, auch Obst zu kaufen sollte kein Problem darstellen. Auf Märkten oder im Supermarkt kommt das Obst ja nicht direkt mit den Nüssen in Kontakt. Auch die meisten Brotsorten kommen ohne den Einsatz von Nüssen aus, die meisten Bäckereien bieten auf ihren Websites mittlerweile ausführliche Informationen zu den Inhaltsstoffen ihrer Produkte an - dort könntest du dich ja mal einlesen. Und selbst wenn in einem Lebensmittel "Spuren von (Erd-)Nüssen" enthalten sein könnten, heißt das noch lange nicht, dass du darauf mit einer schweren allergischen Reaktion zu rechnen hast. Es kommt ja auch immer auf die Menge des Allergie-auslösenden Stoffes an. Du schreibst ja, du hast dir gleich eine ganze Packung an Erdnüssen gegönnt - das war dann offensichtlich zu viel. Auch meinst du, dass du dir jeden Herbst Erdnüsse kaufst - wie war denn das die letzten Jahre? Hast du da auch schon allergisch reagiert oder erst jetzt?

Was möchtest Du wissen?