Nur trockene Augen, kann das auch Heuschnupfen sein?

1 Antwort

Hallo Jojo24!

Die trockenen Augen sollten Sie mal beim Augenarzt untersuchen lassen. Der kann das mit einem ganz einfachen Test feststellen, ob Sie zu wenig Tränenflüssigkeit produzieren. Nur er kann das richtig beurteilen. Auch wäre ggf. mal ein Allergietest auf Heuschnupfen sinnvoll. Bei trockenen Augen empfehle ich künstliche Tränenflüssigkeit, möglichst ohne Konservierungsstoffe und am besten als Einmal-Dosierungen. Die halten länger als Fläschchen, die ja nach 4 Wochen weggeworfen werden müssen. Dazu ist eine gute Lidrandpflege sehr ratsam (lt. meinem Augen-Prof.) Zur Reinigung "Blephasol" und zur Pflege "Blephagel". Vielleicht hilft das ja auch schon gegen Ihre Beschwerden, denn es beruhigt auch die gereizten Augenlider.

Sollte sich doch eine Pollenallergie herausstellen, dann empfehle ich ggf. diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/pollenallergie-heuschnupfen---was-hilft

Alles Gute wünscht walesca

Trockene Augen, Pille

Seit ca. 3 Jahren habe ich Probleme mit meinen Augen. Das hat angefangen als ich morgens zur Schule gelaufen bin, da haben meine Augen auf einmal angefangen im Wind zu tränen. Nach ca. einer Woche bin ich dann zum Augenarzt gegangen, der eine Bindehautentzündung festgestellt hat. Hat mir dann Tropfen verschrieben, die aber nicht geholfen haben. Eigentlich müsste so eine Bindehautentzündung ja nach einer gewissen Zeit verschwinden, was sie nicht tat. Zudem hatte ich auch nicht die üblichen Symtome wie Brennen oder Sehschwäche oder was weiß ich. Einfach nur getränt. Nach ein paar Wochen haben die angefangen rot zu werden und ich war bei einem anderen Arzt, der mir dann andere Tropfen verschrieben hat, die im nachhinein aber auch nicht halfen.

Ich hab schon alles versucht. Mich über Monate nicht geschminkt (also kann es keine Allergie sein). Hab mich auf alle möglichen Allergien testen lassen. Wochen kein TV und PC. Alles nichts geholfen. Irgenwelche Staubpartikel oder so unter meinem Bett können es auch nicht sein, denn im Urlaub gehts meinen Augen nicht anders.

Und es ist halt eine Belastung immer gefragt zu werden was denn los sei und warum man heult. Immer mit nem Taschentuch rumzulaufen und nix hilft. Es gab sogar schon Fälle, da hat man mich gefragt ob ich high sei.

Jetzt bin ich schon bei der Uniklinik und die haben auch noch nix dagegen gefunden, und nach 3 Jahren weiß ich schon garnicht mehr wie es sich anfühlt draußen die Augen richtig aufzumachen. (Bin dadurch auch extrem empfindlich gegenüber Licht, vorallem im Winder, wenn der Schnee die Sonne reflektiert, das sind Schmerzen im Auge, die sich keiner Vorstellen will)

Nachdem ich schon oft durch solche "Trockene Augen" Threats gegangen bin und mir das durchgelesen hab, bin ich dann drauf gekommen, dass ich auch trockene Augen habe (Auge produziert dadurch extra Tränenflüssigkeit). Bin dann zum Doktor der mir solche Tränenersatztropfen verschrieben hat. Auch nix geholfen. Und langsam bin ich damit echt am Ende und hab mich deswegen total zurückgezogen weil man überall angestarrt wird weil man aussieht als würde man heulen.

Mir wurde gesagt, dass die Pille vielleicht ein Grund dafür sein könnte. Hat vielleicht jemand Erfahrungen damit? Weiß jemand ob das stimmt? Im Internet sagt jeder was anderes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?