Nur trockene Augen, kann das auch Heuschnupfen sein?

2 Antworten

Ja, das kann durchaus ein Symptom einer Pollenallergie, bzw. einer anderen Allergie sein. Du solltest mal einen Allergietest machen lassen. Eine weitere Möglichkeit ist, dass deine Augen überanstrengt sind. Das kann durch viel Bildschirmarbeit, trockene Raumluft oder Zug entstehen. In diesem Fall hilft eine künstliche Tränenflüssigkeit. Aber, wie gesagt, lasse erst einmal einen Allergietest machen.

Hallo Jojo24!

Die trockenen Augen sollten Sie mal beim Augenarzt untersuchen lassen. Der kann das mit einem ganz einfachen Test feststellen, ob Sie zu wenig Tränenflüssigkeit produzieren. Nur er kann das richtig beurteilen. Auch wäre ggf. mal ein Allergietest auf Heuschnupfen sinnvoll. Bei trockenen Augen empfehle ich künstliche Tränenflüssigkeit, möglichst ohne Konservierungsstoffe und am besten als Einmal-Dosierungen. Die halten länger als Fläschchen, die ja nach 4 Wochen weggeworfen werden müssen. Dazu ist eine gute Lidrandpflege sehr ratsam (lt. meinem Augen-Prof.) Zur Reinigung "Blephasol" und zur Pflege "Blephagel". Vielleicht hilft das ja auch schon gegen Ihre Beschwerden, denn es beruhigt auch die gereizten Augenlider.

Sollte sich doch eine Pollenallergie herausstellen, dann empfehle ich ggf. diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/pollenallergie-heuschnupfen---was-hilft

Alles Gute wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?