Nur einmal tägl. Salbe gegen Rosacea mit Wirkstoff Erythomyrin das Gesicht einreiben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo notsheldon,

bin auch an Rosacea erkrankt. Meinen allerersten Schub habe ich im November letzten Jahres bekommen. Er endete vor 2 Wochen. Ich habe ganz am Anfang eine Salbe mit dem Wirkstoff Erythromecyn bekommen. Ich sollte diese Salbe1x tägl. im Wechsel mit Metronidazolcreme 1x Tägl. auftragen. Wie AlmaHoppe schon schrieb, gibt es unterschiedliche Verläufe der Rosacea. Deshalb kann man eigentlich nicht genau sagen, wie oft der einzelne Betroffene die Salbe auftragen sollte. Aber es wird nichts Schlimmes passieren, wenn du die Salbe 2x statt 1x tägl. aufträgst. Ich habe das einige Male auch so gemacht, obwohl anders verordnet.

Das Gefühl von Brennen und Glühen im Gesicht habe ich allerdings auch so gehabt. Ich habe nach dem Auftragen der Salbe immer gedacht, es zerreisst mein Gesicht und ich war den Tränen nahe. Von Herzen alles Gute und LG.

Hallo polar66, danke für Deine hilfreichste der hilfreichen Antworten, Du als Betroffene konntest mir noch über die Frage selbst hinausgehend schreiben. Ich habe seit 2Jahren Rosacea, nach der anfänglichen Antibiatikaeinnahme und der konsequenten Einhaltung dessen, was man halt beachten soll (Dir ja hinlänglich bekannt...) kam ich soweit klar. Kleinste Ausrutscher wie ganz selten mal eine warme (nicht heisse) Mahlzeit bringt das Leben mit sich werden sofort und für die darauffolgende Zeit mit starker Verschlechterung der Haut bestraft. Dann bekam ich im Frühjahr eine Gürtelrose im Gesicht und im Auge. Inzwischen ist alles verheilt und vernarbt (echt schick im Gesicht), doch seitdem ist meine gesamte Gesichtshaut ausser Rand und Band, nicht nur die von der Gürtelrose befallenen Stellen und die rosaceatypischen Bereiche. Mal stark, mal sehr stark rot, immer gereizt , juckend und sehr trocken. Die allabendliche massive Verschlechterung mit beissendem, stechend glühendem Gesicht steht in keinerlei Zusammenhang mit jedwelchem äusserem oder innerlichem Anlass, und nachts werde ich von dem wunden Gesicht wach. Mein bisheriger Hautarzt empfahl mir immer Avene, auf deren ganze Serie ich hochallergisch reagiere. Jetzt habe ich die Praxis gewechselt und auch für Montag einen Termin zum Allergietest. Die Salbe schadet bisher nicht, meine Haut ist dazu sooo trocken. Ich finde einfach nicht die richtige Creme für mich, ist ja auch sehr individuell. Die Klassiker gegen Rosacea aus der Apotheke habe ich erfolglos durch. Auch Spezialcremes über Internetkäufe waren nix, und die Haut ist schlimm und der Frust wird grösser, Du wirst das alles kennen. Die neue Hautärztin sträubt sich, auszutesten, ob ich eine feuchtigkeitsarme oder fettarme Haut habe. Das ist auch so'n Schätzchen... Ich danke Dir für Deine Zeilen, und wenn Du auch möchtest, können wir uns ja in einem weniger öffentlichen Rahmen weiter schreiben, ich glaube, das die Seiet dazu Möglichkeiten anbietet. GanzGruss an Dich!

0

Was möchtest Du wissen?