Nur eine Mahlzeit am Tag Will abnehmen?

1 Antwort

Du solltest vielleicht noch einmal die Woche zum Sport gehen. Und achte darauf, dass du nicht zu wenig isst.

Immer Durchfall, woran liegts?

Hallo habe seit 2-3 Jahren ca. Immer mal wieder Durchfall gehabt bzw. mittlerweile hab ich nur noch Durchfall non stop..

Es wurde mal eine Fructoseintoleranz festgestellt, jedoch esse ich seit 4 Monaten komplett zuckerfrei und es hat sich nicht gebessert. Gestern hatte ich Flammkuchen ohne alles, also ohne irgendwelche Zuckerarten und heute morgen ist es wieder extrem schlimm mit dem Durchfall. (musste 3 Uhr nachts so dringend..) Ich nehme auch probiotika welche anfangs etwas geholfen haben mittlerweile merke ich davon nix mehr. Hab schon 8kilo abgenommen im letzten halben Jahr. Ich weiß garnimmer was ich überhaupt noch essen soll..

Alkohol geht auch garnicht, 1 Bier und ich hocke 3 Tage nonstop auf dem Klo. Mein Hausarzt verschreibt mir immer nur immodiium und so zeugs hab ihm gesagt das bringt mir nichts dann verschreibt er mir perenterol.. Naja den interessierts einfach nicht. Stuhlprobe hatte ich auch mal abgegeben ohne befund. Magenspiegelung war auch ohne befund.

Gegen Mittag/Abend bekomme ich immer Blähungen, das hält an bis ich dann schlafe und morgens immer Durchfall, mittags auch oft.

Trinke fast nur noch stilles Wasser und schaffe es kaum noch über den Tag weil mir schlecht ist vor Hunger bzw. wenn ich esse ich nur noch auf dem Klo hocke..

Weiß nicht was ich noch machen soll hat jemand eine idee?

...zur Frage

Süßes oder fastfood schlimmer?

Was ist eigentlich schlechter für Gesundheit und Figur? Fastfood oder Süßigkeiten? Manchmal überkommt es mich und ich muss mal einen Tag etwas "sündigen". Dann esse ich den ganzen Tag. Ich liebe süßes und Fastfood und an solchen Tagen könnte ich davon ohne Ende essen. Aber was davon sollte ich vorziehen? Gibt es da irgendeine Präferenz? Setzt eins vielleicht schneller an als das andere? Bei Fastfood sprech ich von Pizza, Pommes, Burger etc und bei Süßigkeiten von Schokolade und Haribo.

...zur Frage

Kann die Periode wegen Diät zu früh beginnen?

Hi zusammen, seit 3 Wochen verzichte ich auf Süsses und esse auch sonst nichts Fettiges mehr. Vor einer Woche hab ich meine Tage gekriegt -aber einen Tag zu früh! Da ich die Pille nehme, kann ich genau sagen, wann ich normalerweise meine Tage bekomme. Kann es sein, dass man die periode wegen einer Diät zu früh bekommt? kennt das jemand von euch?

Ich wäre froh, mich nicht mehr zu sehr darum kümmern zu müssen und hoffe, dass es nichts ernstes ist...

...zur Frage

was habe ich für eine figur? schon zu fett?

Hallo :) ich wiege zwar nur 46kg habe aber trotzdem einen richtigen schwabbelwabbelbauch. ist das normal? ich esse auch nicht wirklich gesund aber auch nicht ungesund. esse aber sehr gerne und viel und auch jeden tag süßes. soll ich abnehmen oder zunehmen? und wie werde ich noch dicker und nehme an gewicht zu? bin ich fett?

...zur Frage

Mega oft pinkeln...

Am ersten Schultag nach den Sommerferien, hatte ich zum ersten mal so dringenden Harndrang, einfach so. Dann nach zwei Wochen fing der "Horror" an, wir haben uns in der Pause einen Energydrink geholt und ich dachte mir schon; "joar, wenn ich den trinke muss ich aufs Klo, weil Energydrinks direkt immer durchlaufen", und so war es dann auch.. und da fing dieses komische Gefühl an, dass ich so mega dringend muss, wirklich so richtig dringend, dass ich mir gedacht habe;"5 Minuten länger warten und es ist zu spät.." Für eine Woche oder vielleicht zwei, war es immer das selbe, ich trinke was süßes vielleicht Koffein haltiges und ich muss mega dringend pinkeln.

Ich war dann beim Doc, ich habe ihn das obere^ geschildert und er meinte : "Dann trink nur noch Wasser und lass das Süßezeug weg." Gesagt, getan.. Es wurde aber nicht besser..

In der Klasse musste ich dann wieder pinkeln, ganz normal dachte ich mir (aber dieses Gefühl, dass ich mega dringend muss, ist einfach nicht vergangen), dann war ich auf der Toilette, kam wieder in die Klasse, alles tutti Banane und nach paar Minuten musste ich wieder richtig dringend, ich hab irgendwie schon Panik bekommen und habe gesagt, dass ich bitte raus möchte, da es mir schlecht geht. (Ich hätte an diesem Tag eine Englisch-Klausur schreiben müssen und bin nach dem "Vorfall" nach Hause gegangen)

Von diesem Tag fing es an richtig schlimm zu werden, ich bin zu einem Kumpel von mir der in Essen wohnt, auf der Fahrt mit der Bahn, hatte ich auch Panik, selbst auf dem Weg zum Hbf, hab ich mir tausendmal überlegt, was passieren würde oder was ich machen soll, wenn ich jetzt richtig muss.. aussteigen? anhalten? Im Zug (17Minütige fahrt), musste ich ca. 3x auf dem Klo dort rennen.. In Essen angekommen, hab ich mir direkt wieder ein Gebüsch gesucht wo ich pinkeln kann. Wir waren dann zusammen bei Saturn und ich musste WIEDER richtig dringend, aber ich hatte in diesem Moment richtig Angst, dass es diesmal wirklich zuspät sei, ich habe also nach ner Toilette gesucht und bin in den nächsten Starbucks rein.. und hab gepinklet, ich hab am Auto gewartet, kaum losgefahren, musste ich wieder.. In der Nacht wurde mir das alles zuviel, ich wollte nach Hause, ging aber nicht.. da die Bahnen nicht mehr gefahren sind, ich war wirklich komplett am Ende und habe angefangen zu WEINEN, weil ich einfach so überfordert war, ich konnte nicht pennen weil ich pinkeln musste jede 2 Minuten, dann hat er mich nach Hause gefahren und auf dem Weg nach Hause ging es, ich hatte immer noch das Gefühl pinkeln zu müssen, aber nicht mehr so extrem.

Ich war bei einem Urologen, der hat mir 2x nach einer 30 sekündigen "Untersuchung", einfach Pillen verschrieben. Mein Hausarzt meinte, es könnte auch Psychisch bedingt sein, dass machte aber alles schlimmer, ich habe mir lediglich den Kopf zerbrochen, ob ich Probleme habe oder sonstiges.. Wegen dringenden Harndrang, bin ich auch nicht mehr zur Schule, weil es einfach nicht geht..

...zur Frage

starke Gewichtszunahme durch Psychopharmaka

Hallo,

Ich nehme seit ca 3 Wochen pro Tag: 45 Tropfen Atosil (Promethazin) und 75mg Doxepin.

Seit dem habe ich stark zugenommen, angefangen hab ich mit ca. 85 kilo, jetzt bin ich bei 100 kilo. Mein BMI ist noch(!!) im normalen Bereich.

Ich hab bereits eine Ernährungberatung hinter mir, verzichte komplett auf süßes und treibe viel sport.

Auf die Medikamente wurde ich während eines stationären Aufenthaltes in einer Psychiatrie eingestellt.

Meine Hausärztin hat abgelehnt da etwas gegen zu tun, da die Medikamente mir so gut helfen.

Hat jemand eine Idee was ich dagegen tun kann??? Die Wahrscheinlichkeit, dass ich durchs Übergewicht wieder in die Depression rutsche ist sehr hoch...

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?