Noro-Virus Nachwirkungen?

2 Antworten

Hallo!

Ja, das könnte noch von dem Noro Virus kommen. Ist ja erst ein paar Tage her wo du das hattest. Behalte deine Beschwerden einfach im Auge. Falls sich das gar nicht bessert dann kannst du ja immer noch zum Arzt gehen.

Wegen dem essen, probier es doch einfach aus. Du kannst natürlich weiterhin Schonkost nehmen und langsam mit normalen Essen anfangen. Hör einfach auf dein Gefühl, probier was dir schmeckt und ob du es schon verträgst. Kannst ja mal ein bisschen googlen, im Internet gibt es ja verschiedene Diatpläne oder wie man nach so einer Infektion wieder langsam mit dem normalen Essen anfängt.

Alles gute für dich!

lg

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Hallo,

wie geht es Dir denn jetzt so ?Kommst Du klar?Und was macht der Magen / Darm ?

Viel Flüssigkeit um die Elektrolyten auszugleichen

Brühe (Salz)---Tee (etwas Zucker rein)---verdünnte Säfte

Zwieback---Butterkekse---Knäckebrot (alles erstmal ohne Butter)!

Kartoffelbrei (etwas Milch,etwas Wasser,ohne Butter

Leichtes Gemüse wie Blumenkohl---Brokkoli

Verdauliche Nahrung

Schwere,fettreiche Kost vermeiden !

Pöh a Pöh weiter auf/ausbauen....Dein Magen sagt Dir Bescheid ob gut oder schlecht !!!

Ganz wichtig....Hygiene bei Sanitär und Hand !!!

Gute Besserung weiterhin von AlmaHoppe

Magenschleimhautentzündung---solange

Muss jetzt nochmal meine geschichte schildern, da ich bald irre werde: Also alles fing an im Urlaub. War drei Wochen mit meiner Familie in Italien. In der letzten woche fing es an. ich war am mittag essen. Aufeinmal wurde mir schwindlig, ich bin aufgestanden und dann war mir kotzübel musste mich aber nicht über geben. So das war Samstags. Bis montag ging es mir nicht besser. Also ab zum arzt in italien. Während der mich untersuchte ging es mir total schlecht (übel, schwindlig) er hat mein blutdruck gemessen und gemeintder ist ok. Er vermutet ich vertrage die Hitze nicht und solle viel trinken und nur leichte sachen essen und mich im Kühlen (Wohnung) aufhalten. Ok, habe ich gemacht, wurde aber nicht besser. Also sind wir Mittwoch wieder heim gefahren. Auch hier wurde es nicht besser. Samstag musste sogar der Notarzt kommen, da mir beim essen plötzlich wieder schwindlig wurde und dann kotzübel. Der hat mir dann mcp tropfen da gelassen. Gut gegen Übelkeit . Am montag zum arzt, blutdruck ok, blutbild gemacht werte ok, allg. Untersuchungen ok. Wieder Verdacht kreislaufschwäche ein paar tage ruhe. So Eine Woche später lege ich mich ins bett und boom zitteranfälle, übelkeit aber wie, das gefühl gleich kippe ich um. Ab ins Krankenhaus. da wurde am nächsten tag eine magenspiegelung gemacht und eine magenschleimhautentzündung festgestellt. Das war am 05.09.2012. Daraufhin musste ich 2 x täglich 40 mg Pantoprazol nehmen. Das machte ich 12 tage lang, weil man hausarzt dann sagte ich könnte die Tabletten absetzen und wieder normal essen und kaffee trinken. Da ich mir noch unsicher war, blieb ich bei schonkost. So 4 tage später bin ich zu einem anderen arzt weil es mir wieder übel war. Wieder einnahem pantoprazol 20 mg 2xtäglich. besserung nein. Fühle mich mit der einnahme von pantoprazol immer wackelig und einfach nicht wohl. die Übelkeit am morgen ist auch noch da. Heute rufe ich beim arzt an und sage mir ist von diesen pantoprazol irgendwie als stehe ich neben mir, der meint dann ich solle sie eingfach weglassen und am donnerstag nochmal zum ultraschall kommen. Hä?? Naja jetzt lasse ich die Tabletten weg nd hoffe das es mir bald besser geht. Hatte mal jemand mit so einer sache zu tun? Bin für jeden Rat dankbar. PS: SORRY FÜR DEN LANGEN TEXT, ABER SO WISST IHR DIE GANZEN FAKTEN.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?