Nikotinpflaster - Nebenwirkungen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ,ich hatte Nikotinplaster ausprobiert , Nebenwirkung waren nicht schön und es hat nicht geholfen. Lass einfach das Rauchen sein ,lass die erste Zigarette sein lass den ersten Zug sein. Du mußt dich aushalten und da durch. Ich habe 38 Jahre gerraucht und mein Körper Vergiftet ,da brauche ich jetzt Geduld mit mir. Die ganz Nikotinersatz helfen alle nicht, schadet nur deinem Geldbeutel. Viel Glück !

Hallo Brongo, welche Nebenwirkungen sind denn aufgetreten? Gerda

0
@gerdavh

Hallo Gerda bei mir waren es die Muskelschmerzen.

0

Hi gerdavh,

Ich hab eine neue Methode ausprobiert und hatte gar keine Nebenwirkungen oder Launen :-) Ich kam über einen Freund darauf - es nennt sich Raucherchip und ist von einem Dr. Burgard entwickelt worden, der viel Erfahrung in dem Gebiet hat - ich war in kürzester Zeit rauchfrei. Google doch einfach mal!

Viel erfolg

Wie unterscheidet sich „normales“ und „medizinisches“ Nikotin

Meines Wissen ist ja in Nikotinpflastern „medizinisches“ Nikotin enbthalten, in Nikotinkaugummis, glaube ich, auch.

Was unterscheidet das denn von herkömmlichen Nikotin, ist es reiner? Gibt es einen Unterschied in der Wirkung?

...zur Frage

Rauchen aufhören in Schwangerschaft - schnell oder langsam?

Ich habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin. Nun bin ich leider starke Raucherin, so etwa eine Schachtel. Hab heute schon extra weniger geraucht, bislang erst drei Stück. Hab bei der Frauenärztin leider nicht daran gedacht, zu fragen, ob ich nun besser von heute auf morgen aufhören oder lieber langsam reduzieren sollte. Hab mal irgendwo gehört, dass das Baby einen Entzug mitmacht, wenn ich von sofort aufhöre, stimmt das?

...zur Frage

Muss ich bei Nebenwirkungen eines Medikaments zum Arzt?

Ich bin 16 Jahre alt und nehme aufgrund von ADS ein Medikament mit dem Wirkstoff Methylphenidat ein. Gestern nach der Schule bemerkte ich dann angsteinflößende Symptome und wunderte mich woher diese kommen könnten: zuerst Herzrasen (knapp über 100 Schläge die Minute im Ruhezustand) mit Kopfschmerzen und Übelkeit, dann beruhigte sich mein Herz und ich fing an zu Hyperventilieren und hatte einen 10 minütigen Weinkrampf ohne Grund... Jedenfalls schaute ich dann mögliche Nebenwirkungen meiner Tabletten nach und fand jedes meiner Symptome. Meine Mutter meint ich solle trotzdem zum Arzt gehen (übrigens ein anderer als der, der mir die Tabletten verschreibt) aber ich finde das überflüssig... soll ich trotzdem gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?