Nierenversagen trotz unauffälliger Urinwerte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um Deine übergeordnete Frage zu beantworten :

Ein Nierenversagen wird nicht aus " Urinwerten" festgestellt, sondern aus Blutwerten. Hier wird zur groben Orientierung erst einmal der Kreatininwert und die GFR ( glomeruläre Filtrationsrate ) mittels MDRD bestimmt.

Sollten diese verdächtig sein, werden weitere Funktionsprüfungen gemacht.

Bei den von Dir geschilderten Urin-Veränderungen kann man nur rätseln, ob Harnwegsinfekt, Pyelonephritis oder Glomerulonephritis oder zu geringe Trinkmengen vorliegen. Dazu müsste der Urin untersucht werden.

Also, wenn Deine Blutwerte ohne krankhaften Befund waren, liegt mit Sicherheit kein Nierenversagen vor !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Infernum - ein ziemlich düsterer Nickname :D

Bist du ein Mann oder eine Frau?

Wieso ich das frage? Bei Männern kann sich ein Harnwegsinfekt sehr lang ziehen, da der Harnleiter um ein Vielfaches länger als jener von Frauen ist.

Wenn du beunruhigt bist, suche auf jeden Fall einen Arzt auf.

Ansonsten versuche dich zu zwingen für min. 1 Woche wirklich täglich 3.5 Liter Wasser (!) zu trinken. Dadurch musst du viel öfter aufs Klo und der Urin sollte jedenfalls wieder heller werden.

Gruß,

dargelli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?