Nierensteine bei Kindern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Kindern stehen häufiger als bei Erwachsenen erbliche Stoffwechselerkrankungen im Vordergrund. Zum Teil kommt es dann zu seltenen Steinarten.

  • Aber auch bei Kindern sind die Risikofaktoren Übergewicht, Fehlernährung und Bewegungsmangel auf dem Vormarsch, weshalb künftig mit häufigerer Steinbildung aus diesem Grund bei ihnen zu rechnen ist.

mehr infos dazu hier:

ja, ich hatte als kindergartenkind selbst nierensteine. ich war nie dick, bin den ganzen tag draußen herumgerannt und wurde gut ernährt. es gab keinen wirklichen grund für diese erkrankung und ich habe auch nie wieder nierensteine bekommen. man kann also nierensteine auch "einfach so" bekommen. :)

Ja, Nierensteine können auch bei Kindern vorkommen.
Das ist allerdings relativ selten der Fall. Ansprechpartner ist der Kindernephrologe.

Zuviel kohlesäurehaltiges Mineralwasser hilft Nierensteine zu bilden. Am besten Kindern nur flaches Wasser mit evt. wenig reinem Zitronensaft zum trinken geben. Die Zitronensäure hilft Nierensteine zu verhindern.

Was möchtest Du wissen?