Nierenschmerzen oder was????????

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche es mal mit viel trinken. Da du vermutlich Probleme mit der Blase hast, sollest du aber richtig viel trinken. Zwei Liter pro Tag werden da nicht ganz reichen. Nimm am besten Kräutertee oder stilles Mineralwasser. Das trinkt sich leichter. Es gibt auch spezielle Blasen/Nierentees. Die bekommst du im Reformhaus oder in der Drogerie. Wenn es nicht besser wird solltest du beim Arzt eine Urinprobe abgeben und untersuchen lassen.

Du könntest vielleicht eine Nierenkolik haben, sprich an einem Nierenstein leiden. Dies kann bei häufigen Entzündungen der Blase und der Harnwege auch passieren. Sind diese Schmerzen recht stark? Hast du eventuell einen blutigen Harn? Du solltest damit am besten zum Arzt gehen, damit dieser es überprüfen kann. Du solltest möglichst schnell zum Arzt gehen, da du durch zu langes Zögern deine linke Niere schädigen kannst. Diese kann sogar im schlimmsten Fall ganz ausfallen.

Manchmal Schmerz in der unteren rechten Bauchseite

Hallo, ich habe seit ca. 1 Woche manchmal ( nicht durchgehend !! ) einen Schmerz in der unteren rechten Bauchhälfte.. Meistens beim schnelleren Treppenlaufen oder auch normalen gehen. Manchmal wenn ich auf der Toilette bin auch!! Gestern Abend hatte ich auch total die Schmerzen als ich im Bett lag.. Kann es was mit den Nieren zu tun haben?? Die sind doch da unten rechts oder?? Die Schmerzen sind mehr seitlich!

...zur Frage

Bin neu hier...

.. und habe auch gleich eine Frage, ich fand das Forum passend :)

Und zwar habe ich das Gefühl, dass sich meine Blase nicht richtig entleert beim Wasserlassen und danach habe ich auch immer ein Druckgefühl im Unterbauch und so ein leichtes Brennen (naja, eher ein "merkwürdiges Gefühl") an/in der Scheide. Manchmal schmerzen mir auch die Seiten und der Rücken, aber ich bin eh immer verspannt und habe in den letzten tagen sehr viel getanzt, also kann das auch locker daher kommen...

Was meint ihr, kann das sein? Bei einer Blasenentzündung würde es ja "nur" beim Wasserlassen brennen, aber gerade dabei brennt es nur manchmal. Klar gehe ich zum Arzt, wenn es nicht besser wird, aber das würde mir jetzt nichts bringen, wenn ihr als Kommentar schreibt: "Geh zum Arzt!" oder sowas...

...zur Frage

Helfen Nieren- und Blasentee wirklich?

Helfen Nieren- und Blasentee wirklich bei Blasenentzündung oder Nierenbeckenentzündung? Man kauft das zwar, ebenso wie man ja auch bei Husten Hustentee trinkt, aber sin da wirklich Kräuter enthalten, die speziell die Symptome lindern?

...zur Frage

Blasenentzündung, jetzt Nierenschmerzen?

Hallo

Ich bin vor zwei Tagen erstmals an einer Blasenentzündung erkrankt. Am ersten Tag waren die Beschwerden noch tragbar, gestern hatte ich aber ununterbrochen starke Schmerzen. Ich wollte heute zum Arzt gehen, überraschender Weise waren die starken Schmerzen heute morgen aber weg, vermutlich, weil ich meinen Körper gestern mit etwa 4 Litern Wasser "geschwemmt" hab.

Die Symptome sind bis zum jetzigen Zeitpunkt wieder etwas stärker geworden, aber immer noch aushaltbar. Mein Problem ist jetzt nur, dass ich seit ein paar Stunden Schmerzen im unteren Rückenbereich (rechts) spüre, die leicht anfingen aber in kurzer Zeit ziemlich stark geworden sind... Kann es sein, dass meine Niere nun auch betroffen ist? Wenn ja, sollte ich sofort zum Arzt gehen, oder einfach weiterhin viel trinken und abwarten?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was stimmt nicht mit meiner Blase?

Ich habe seit ein paar Tagen irgendwie Porbleme mit meiner Blase, aber nicht das Gefühl, dass es eine Blasenentzündung ist. Wegen des Wetters trinke ich derzeit etwas mehr als sonst. Allerdings nicht über den Tag verteilt sondern immer eher auf einmal. Eventuell liegt es daran, abr ich erklär wohl erst mal das Problem: Ich habe seit ein paar Tagen einen ständigen Harndrang und kaum war ich auf der Toilette könnte ich schon wieder gehen. Ich habe aber keine Schmerzen, auch nicht, wenn ich zum Beispiel etwas weniger trinke, deswegen schließe ich eine Blasenentzündung aus. Was könnte es denn sonst noch sein? Muss wirklich ständig aus KLo rennen. Liegt es an der Niere? Und wie könnte man denn sowas beim Arzt testen lassen?

...zur Frage

Blut im Urin, wieso kann ich es sehen?

Hallo,

ich leide häufig an Blasenentzündungen. 2009 hatte ich regelmäßig, alle 2 bis 3 Monate eine. 2010 war zum Glück einigermaßen Ruhe, bis kurz vor Weihnachten. Nun ist es so, je öfter ich eine Blasenentzündung hatte, desto schlimmer wird die nächste. Mittlerweile ist es so schlimm, dass ich am zweiten Tag der Blasenentzündung das Blut in meinem Urin selbst sehen kann. Mein Arzt ist schier vom Stuhl gefallen, als ich ihm diese Neuigkeit das letzte Mal überbrachte. Nachdem er mein Urin untersucht hatte, meinte er auch schon zum 2. Mal, dass meine Nieren befallen sein müssen (ich war direkt 2 Tage, nachdem ich die ersten Anzeichen einer BE bemerkte, beim Arzt..). Er hat mir auch schonmal geraten, eine Blasenspiegelung machen zu lassen, das werd ich in diesem Jahr auf jeden Fall angehen, so witzig find ich es nicht mehr :( Kommen wir langsam mal zu meiner Frage...

Wieso kann ich das Urin selbst sehen?

Es sieht tatsächlich aus, als würde ich reines Blut pinkeln und mein Arzt meint, es sei gar nicht normal, dass ich es sehen kann.

Könnte meine Blasenentzündung schon chronisch sein?

Häufig, aber nicht immer, treten sie nach dem Sex auf, obwohl ich direkt danach auf die Toilette und unter die Dusche gehe.

Kann es sein, dass sich dauerhaft Bakterien in meiner Blase befinden, die durch die Bewegungen beim Sex wieder angeregt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?