Nierenerkrankung?

4 Antworten

Es wäre natürlich sehr interessant zu wissen, womit Du bei dieser Erkrankung zu kämpfen hast.

Das ist darum entscheidend, weil der Arzt seine Unbedenklichkeits- Bescheinigung danach ausrichten wird, wenn diese von der Fahrschule verlangt werden sollte.

Interessant auch, weil ich selber seit Jahren an einer chronischen Nieren-Insuffizienz leide und derzeit keinerlei Beschwerden habe.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hallo!

Ich habe mir den Link durchgelesen und ich kann dort nichts lesen dass man mit einer Nierenerkrankung den Führerschein nicht machen dürfte.

Ich denke es kommt auch immer auf den Einzelfall und die schwere der Erkrankung an. Es kann auch sein dass man nur eine bedingte Fahreignung bekommt, wie in dem Link ja auch steht. Oder dass du eben regelmäßige ärztliche Kontrolluntersuchungen machen musst.

Wenn bei dir kein Risiko besteht dass da irgendwas passieren könnte aufgrund deiner Nierenerkrankung, sollte da kein Problem bestehen den Führerschein zu machen :)

3

Okay, also werde ich am besten einfach mal in eine Fahrschule gehen und es probieren. Vielen dank :)

0
34

@Psychnurse : So genau kannst Du Dir aber den Link nicht durchgelesen haben. Dort steht in der Anlage 4 FeV unter Punkt 10 : Nierenerkrankungen

0
8
@Tigerkater

@Netti957 Bitte gerne :)

@Tigerkater: Anscheinend hast du dir denn Link nicht genau durchgelesen, es steht dort nichts von "Mit Nierenerkrankung darf man keinen Führerschein machen".

Es KANN bei dieser Erkrankung zu einer eingeschränkten Fahrerlaubnis kommen. Und wie im Link auch steht unter Anlage 4FeV, kann man keine allgemeinen Aussagen drüber treffen, sondern dies ist immer eine Einzelfallentscheidung.

0

Also meine mutter hat auch eine nierenerkrankung. natürlich hatte sie zuerst den führerschein. ihr hat aber niemand gesagt das sie nicht mehr fahren dürfte.

wenn überhaupt dann darf man nur nicht fahren , wenn man irgendwelche medikamente nimmt , die die wahrnehmung beeinflussen

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wie viel Schlaf braucht man als Erwachsener ?

Hey :) Ich möchte mal wissen wie viel Schlaf ein erwachsener braucht damit er für den nächsten tag auch richtig fit ist ? Ich bin 19 und gehe seit 1.12.2014 arbeiten. Deshalb gehe ich auch sehr früh schlafen schon im 20 oder 21Uhr. Trotzdem bin ich am nächsten Morgen immer noch total müde und möchte am liebsten liegen bleiben. Auf der Arbeit hBe ich keine Probleme, komme ganz gut mit meinen Arbeitskollegen klar also daran liegt das nicht ! (ich gehe gerne zur arbeit). Trinke seit neustem jeden Morgen Kaffe was auch nicht viel hilft :/ ich werde höchstens beim Zähneputzen etwas wacher aber das wars dann auch. Wisst ihr wann man ungefähr ins bett gehen sollte wenn man morgens um 6:00uhr aufstehen muss ? Meine Mutter meinte als erwachsener bräuchte man nicht sooooo viel schlaf. Zum Glück bin ich jetzt im Urlaub aber da ist mein Schlafryhtmus ziemlich im arsch :/ gehe meistens erst so nach 2:00Uhr ins Bett bin aber komischerweise schon um 6:00uhr wieder fit ... Noch hinzu kommt dass ich im urlaub auch viel im internet bin und so. Könnt ihr mir sagen wie man sich morgens wacher machen kann ? Und wie man sich dazu motivieren kann im Urlaub früher schlafen zu gehen ? Wäre dankbar für n paar Tipps ! :)

...zur Frage

Arbeit macht mich krank

ich wohne seit mehr als 2 jahren im ausland und habe seit circa 2 jahren ein und deselben job. seit ende letzten jahres bin ich mit meinem gesamten leben total unzufrieden,ich bekam dann depressionen und konnte einige monate lang nicht arbeiten. ich arbeite jetzt seit einiger zeit wieder,war zwischendurch trotzdem noch ab und zu krank. allerdings nur ein paar tage. heute war ich wieder nicht arbeiten,war gestern beim arzt,der mich einen tag lang krank geschrieben hat. als ich dann meine chefin anrief um ihr bescheid zu sagen,hat sie total die blöden kommentare abgelassen. sie hat mich gefragt "was glaubst du denn wie viele leute krank sind und trotzdem arbeiten gehen?! nur wegen so einem kleinen schnupfen oder einem nieser hier und da muss man nicht gleich zu hause bleiben. und wie glaubst du denn dass das gehen soll,das du dich nach einem tag wieder besser fühlst?!" mittlerweile hasse ich es meiner chefin zu sagen das ich mal wieder nicht arbeiten kann. und dieses gefühl hat sich jetzt auch noch verstärkt weil ich nun stark annehme das sie denkt ich mache blau und habe eigentlich nur keine lust. ich bin hier mit meinem lebentotal unzufrieden. ich würde so gerne gehn aber ich kann aus persönlichen gründen leider erst im frühjahr weg. ich weis nicht wie lange ich das noch ausshalte. die arbeit hat mich vorher schon sehr unter druck gesetzt. ich fange wie aus dem nichts an zu heulen,kann nicht viel essen weil mir sonst schlecht wird,schlafe kaum,verliere haare und bekomme übelste pickel wegen dem stress. morgen wieder arbeiten,ich weis nicht wie ich das überleben soll.. solange ich zu hause bin geht es mir einigermaßen gut. aber schon samstags abends fühle ich mich schlecht und unter druck gesetzt weil montags alles wieder von vorne los geht. wäre es besser mich solange krankschreiben zu lassen bis ich im frühjahr gehe? ich kann einfach nicht mehr.

...zur Frage

Schmerzen im Zahn nach dem Essen?

Hallo, ich habe ab und zu schmerzen im rechten, unteren Backenzahn. Oder vielleicht nicht mal am Zahn sondern eher am Zahnfleisch, denn es tut nicht weh wenn ich auf den Zahn drücke, sondern nur wenn ich gegen das Zahnfleisch drücke. Das habe ich nicht immer, sondern nur ab und zu und wenn, dann ist es mir nach dem Essen aufgefallen. Wenn ich meine Zähne putze, ist der Schmerz auch meistens weg. Vor 2 Wochen war ich erst beim Zahnarzt, habe dieses Problem aber nicht angesprochen weil es zu dem Zeitpunkt wieder verschwunden war (läuft jetzt schon ungefähr ein Jahr so, dass es immer kommt und geht) und dem ist nichts aufgefallen. Natürlich wurde nicht geröntgt, bestand in dem Moment ja auch kein Grund dazu.

Am Montag gehe ich der Sache auf jeden Fall auf den Grund und frage nach, ob ich vielleicht gleich vorbeikommen kann. Würde aber gerne mal Meinungen einholen, vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.

Könnte das schon eine Wurzelentzündung sein?

...zur Frage

Zu niedrigen Blutdruck wie werde ich bis Dienstag Arbeitsfit?

Guten Morgen! Ich brauche dringend Hilfe Ich muss mal zuerst von Anfang an erzählen: Vor 2 Wochen habe ich mir eine dicke Erkältung eingefangen, da musste ich mit Sport erst mal pausieren normalerweise gehe ich 3x die Woche zum Sport nur wenn ich krank bin dann gehe ich nicht. ich habe dadurch 22 kg abgenommen und bin nun sehr schlank und habe Normalgewicht. Letzte Woche Dienstag fing es dann an ich hate noch nichts gegessen und wenig getrunken und ich muss dazu sagen das ich an einer Heißmangel arbeite und mehrere Stunden an Stück daran stehen muss. Die Erkältung war immer noch nicht weg, da passierte es ich weiss noch das ich gerade Tischtücher annahm und plötzlich fand ich mich in einem Stuhl wieder mit hochgelagerten Beinen und sah lauter Sternchen und war auch zunächst nicht ansprechbar. Neben mir stand eine Notärztin die mir eine Nadel in die Hand rammte. Ich muss wohl einige Zeit bewusstlos gewesen sein. Ich wurde auf eine Trage gehieft und per RTW ins Krankenhaus gefahren. Ich war erst Abends wieder in der Lage überhaupt auf zu stehen. Ich hoffe Ihr könnt mir noch folgen. Ich musste 2 Tage im Krankenhaus bleiben, dort wurde mir gesagt das ich zu niedrigen Blutdruck habe. Nun bin ich zu Hause und ich merke das mir immer noch öfters etwas schwindelig wird. Nun muss ich ab Dienstag aber wieder arbeiten. Ich habe die Stelle erst seit 4 Wochen und möchte unbedingt wieder arbeiten gehen, weil ich Angst habe sonst die Stelle zu verlieren. Wie schaffe ich es bis dahin wieder so fit zu sein um den Arbeitstag zu überstehen? Hat Jemand so etwas schon gehabt? Bitte helft mir ich weiss nicht was ich tun soll ich will auch meine Kolleginnen nicht im Stich lassen. Bin leider auch immer noch etwas erkältet.

...zur Frage

verdauungsprobleme und andere Symptome, was könnte das nur sein :(

Huhu, habe seit ca. 3 Wochen bauchgrummeln, verstopfung und hörbares blubbern. Dazu kamen dann noch leichte und auszuhaltene bauchschmerzen ( linksseitig ). War deshalb auch beim arzt der mir dann blut abnahm und meinen bauch untersuchte mit dem ultraschall ( alles in ordnung gewesen) , er sagte ich solle mehr Ballast Stoffe essen dies tat ich schließlich und die Beschwerden waren auch bis vor ca 3 tagen weg. Habe nichts verändert esse immer noch weiter Ballast Stoffe ( Obst, Gemüse, Vollkornbrot). Nun ist auch noch die konsestenz und die Farbe meines stuhls anders . Das komische ist das wenn ich das erste mal am Tag auf die Toilette gehe ist der Stuhl hart und normal farbig , ca 20 min später muss ich nochmal auf die Toilette jedoch ist dann der Stuhl hellbraun bzw besch. Muss sonst immer nur einmal pro Tag und das nach dem mittag essen. Was mich am meisten beunruhigt ist der Stuhl, keine Ahnung warum aber hab mich im Internet "schlau" gemacht und da stehen nicht ganz so tolle dinge. Bin verunsichert und suche deshalb nach einer Vermutung andererseits.

MfG

...zur Frage

Weiße Stippchen auf Mandeln, leichte Halsschmerzen - keine Mandelentzündung?

Hallo. Ich habe eine Frage und hoffe, dass mir hier etwas weitergeholfen werden kann. Ich hatte die letzten 4 Wochen ziemlich mit einer Mandelentzündung zu kämpfen. Eine Woche war ich krank, AB-Behandlung, danach 1 Woche gearbeitet, am Sonntag kam sie wieder. Danach 2 Wochen krankgeschrieben, in der letzten Woche noch ein grippaler Infekt oben drauf und ich war einfach froh, als ich Montag wieder arbeiten konnte. Nun habe ich seit gestern wieder leichte Halsschmerzen und habe heute mal wieder in den Hals geschaut. Es sind leichte Stippchen da (weiß-gelblich), eher punktartig und verstreut, die Mandeln sind leicht geschwollen und ich habe auch sehr leichte Halsschmerzen. Allerdings alles kein Vergleich zu den vorherigen Entzündungen, kaum schmerzhaft und ansonsten geht es mir auch soweit gut.. Außer, dass ich gerade ziemlich mit Panikattacken zu kämpfen habe, weil ich eigentlich unbedingt wieder arbeiten will und Angst habe gekündigt zu werden (bin noch in der Probezeit..) Ist das schon eine Mandelentzündung oder meint ihr, ich bin mit gurgeln, pflanzlichem AB und Tee erstmal gut beraten bevor ich deswegen zum Arzt gehe? Danke schonmal im voraus für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?