Niedriger Blutdruck durch Schilddrüsenunterfunktion?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo ladyminion,

Also erstmal, dein Blutdruck ist nur leicht erniedrigt, also keine Panik. Das wird höchstwahrscheinlich durch deine Schilddrüsenunterfunktion sein. Aber mehr trinken schadet aufjedenfall nicht. Frauen neigen übrigens eh eher zu niedrigen Blutdrücken. 

Mach dir aufjedenfall keine Sorgen deswegen, ich kann mir vorstellen dass das mit deiner Angststörung nicht leicht ist, aber es ist nichts schlimmes. Hör am besten auch auf deinen Blutdruck andauernd zu messen, das wird die Angst nicht verbessern. 

Liebe Grüße alessam 

sonne123 17.04.2016, 21:38

Sorry sollte eigentlich "Daumen hoch" sein.  Mit dem Handy passiert das so schnell. 

1

Hallo!

Nun gut, deine Werte sind etwas niedrig, aber hey, solange du keine Beschwerden deswegen hast, ist doch alles in Ordnung. Da du geschrieben hast, dass du den Blutdruck einfach mal so gemessen hast, gehe ich mal davon aus, dass du keine Einschränkungen durch den niedrigen Blutdruck gemerkt hast. Sonst hättest du sicher auch schon früher mal Symptome gehabt.

Wenn man den ganzen Tag überwiegend rumhängt und chillt ist der Körper ja auch nicht gefordert, dadurch ist der Druck auch schon mal niedriger.

Aber solange es dir mit dem niedrigen Druck gut geht ist doch alles in Ordnung. Niedriger Blutdruck ist keine Erkrankung, allerhöchstens ein Symptom.

Mir hat mal ein Arzt gesagt, als ich Werte von 90/60 hatte, dass man mit einem zu niedrigen Blutdruck 100 Jahre alt werden könne, mit einem zu hohen nicht.

Natürlich solltest du auch immer darauf achten, genug zu trinken, das aber auch ganz unabhängig von irgendwelchen Blutdruckwerten.

Deine Schilddrüsenunterfunktion könnte auch eine Rolle spielen. Allerdings denke ich, wenn du gut eingestellt bist mit deiner Medikation, sollte das eher geringfügige Auswirkungen haben.

Also bleib ganz ruhig, trinke immer genug und mach dir nicht zu viele Gedanken. Vor allem solltest du den Blutdruck nicht immer wieder kontrollieren. Solange es dir gut geht und du keine Symptome hast, brauchst du den doch gar nicht messen. Dann ist doch alles gut!

Schönen Abend und alles Gute, Lexi

Sei froh, das du einen etwas niedrigen Blutdruck hast, er ist  jedenfalls besser als ein zu hoher.

Damit kannst du sehr alt werden.

Mein Blutdruck ist manchmal sogar noch niedriger als deiner und ich habe nichts an der Schilddrüse.

Du solltest aber auch nicht ständig den Blutdruck messen, denn dafür ist kein Grund, da du ihn nicht, wie bei einem zu hohen Druck kontrollieren musst.

Also ich finde der Blutdruck ist schon nieder aber solange du dich dabei nicht schlecht fühlst ist das nicht bedenklich. Es kann schon an der Schilddrüse liegen. Ich würde es einfach mal beim Arzt ansprechen. Was machst du denn gegen deine Störungen?

mir geht es ganz ähnlich wie dir! ich nehme zwar keine schilddrüsenmedikamente, aber meine mutter tut das schon und ich muss sicher auch bald welche nehmen. bei mir kommt noch häufige müdigkeit und frieren hinzu. gehts dir da auch so?

ladyminion 18.04.2016, 18:53

bei mir ist auch müdigkeit und manchmal friere ich immer gleich, das ist das einzige was ich merke, schiebe es aber auf die schilddrüse

0

Ein niedriger Blutdruck kann da wirklich mit der Schilddrüsenunterfunktion was tun haben, aber du sagst selbst, dass du Panikattacken und eine Angststörung hast-

Was möchtest Du wissen?