Nie Geimpft, und nun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würd ja mal gern wissen bei welcher Krankenkasse du bist. Ich bin bei der TK und die bezahlen mir sogar die Impfungen für Auslandsaufenthalte, welche man normalerweise selber zahlen muss.Die Aussage,dass du alles selber zahlen musst halte ich für Humbug. Die ganzen Standardsachen müssen auf jeden Fall von der Krankenkasse getragen werden, das ist gesetzlich vorgeschrieben. Du schreibst ja das du diese 3er Impfung hast, wo auch Tetanus mitabgedeckt wurde und da gehören normalerweise noch Diphterie und Polio dazu. Willst du also die Mumps, Masern, Röteln Impfung nachholen? Das würde ich mir gut überlegen, weil Impfungen immer auch ein gewisses Risiko bürgen und es vielleicht gar nicht nötig ist. Falls du nicht ins Ausland gehst fallen mir eigentlich keine Impfungen ein, die du noch bräuchtest. Wie dein Arzt da auf 800€ kommt, scheint mir ehrlich gesagt auch dubios.

Ich bin der Meinung, das alle Impfungen die Empfohlen sind auch von der Kasse bezahlt werden müssen, zb die sogenannten Kinderkrankheiten, vor allen Masern und Röteln, Hepatitis muss man selber bezahlen

Hier einen Link über empfohlene Impfungen für Erwachsene

Lasse dich auf jedenfalls Impfen, denn es ist recht wichtig, für dich und auch für deine Mitmenschen, denn je mehr alle durchimpft sind umso weniger vermeidbare Infektionskrankheiten gibt es.

Hallo,

in dieser Richtlinie sind alle Impfungen aufgelistet und erklärt, unter welchen Voraussetzungen die gesetzlichen Krankenkassen diese bezahlen:

http://www.g-ba.de/informationen/richtlinien/60/

Teilweise werden bestimmte Impfungen auch kostenlos beim Gesundheitsamt durchgeführt (je nach Bundesland oder Stadt ggf. unterschiedlich).

Manche Krankenkassen haben eine Ärzte-Hotluine, bei der man klären kann, welche Impfungen die dringendsten sind.

Gruß

RHW

Hallo Boris,

ich würde zuerst einmal mit dem Hausarzt sprechen was wirklich als erstes sinnvoll ist. Es ist ja so das ab einer bestimmten Zeit es eine Auffrischungsimpfung gibt und das nicht nur bei Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis und Keuchhusten (eine Impfung)

Die Kosten für FSME und Hepatitis A/B sind bei ca. 180 Euro. ob dann insgesamt 800 Euro zusammenkommen? Also sprich einmal mit dem Hausarzt , es besteht natürlich auch die Möglichkeit sich einmal im Gesundheitsamt schlau zu machen. Man kann aber auch einmal zum VDK / SoVD nachfragen ob die Krankenkasse zumindest ein Stück entgegen kommt.

Wichtig ist es schon denn wenn manseine schwangere Freundin mit etwas ansteckt und sie auch nicht geimpft ist .....

VG Stephan

Die empfohlenen Impfungen werden von den Kassen übernommen, auch im Erwachsenenalter. Hier würde ich den Arzt fragen, was er als erstes für wichtig erachtet und in welcher Reihenfolge und mit welchen Kombinationen man vorgehen kann.

Was möchtest Du wissen?