Nicht mehr zum Zahnarzt gehen.... was passiert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Nicht der Besuch beim Zahnarzt sorgt für gesunde Zähne, sondern in erster Linie eine 2 x tägliche richtige Reinigung deiner Zähne und zahngesunde Ernährung.

Es wird dir von keinem Zahnarzt und keiner Krankenkasse vorgeschrieben, wann und zu welchem Zahnarzt du gehst.

Wenn du nicht regelmäßig gehst, müsstest du bei späteren Kosten(falls du sie brauchst) mehr selbst zahlen, da die Zeiten nicht im Bonusheft stehen, gezwungen wirst du zum Glück zu gar nichts.

Um ein gesundes Gebiss zu behalten, ist regelmäßige Zahnpflege das A und O, Zahnseide ist zusätzlich hilfreich und effektiv.

Deine Zähne können schlechter werden und abbrechen, wenn sie nicht mehr regelmäßig kontrolliert werden. Bei Zahnersatz musst du dann kräftig in die Taschen langen, denn Zuschüsse werden gekürzt. Die Behandlung brauchst du nicht zu bezahlen, nur eben die Zusatzkosten und die können für Kronen oder Brücken ganz schön happig sein. Außerdem ist es so, dass du weniger Schmerzen hast, wenn du regelmäßig gehst, weil dann schon kleine Löcher aufgespürt werden. Ich mag den Zahnarzt überhaupt nicht, aber ich gehe regelmäßig und es bleibt meist bei der Durchsicht und ich habe wieder ein Jahr meine Ruhe! Was sein muss, muss sein und mein Termin steht bald wieder ins Haus!

Deine Zähne können schlechter werden und abbrechen, wenn sie nicht mehr regelmäßig kontrolliert werden.

Ja, ne, is klar. Wie ist das denn zu begründen? Weil der Zahnarzt die Zähne vorher anklebt oder was?! Leute, ich bestimme mit meiner Zahnbürste, was mit meinen Zähnen passiert.

Außerdem ist es so, dass du weniger Schmerzen hast, wenn du regelmäßig gehst, weil dann schon kleine Löcher aufgespürt werden.

Es wird ja immer besser. Ich hatte noch nie Schmerzen, welche der Zahnarzt vorher hätte entgegenwirken können. Auch Löcher habe ich keine. Das hat aber rein gar nichts mit dem Zahnarzt zu tun.

2
@DerGast

Ich gratuliere dir zu deinem vorbildlichen Gebiss. So eins hat aber leider nicht jeder Mensch! Ich musste schon als Teenager die Erfahrung machen, dass aus einem kleinen Loch ein größerer Schaden wurde, der dann überkront werden musste. Das war mir eine Lehre und ich bin sofort zum Zahnarzt gegangen, wenn es etwas weh tat und es musste oft nicht viel gebohrt werden. Natürlich haben Löcher nichts mit dem Zahnarzt zu tun, er kann sie aber zumachen, bevor sie sich weiter ausbreiten und die Schmerzen dabei sind geringer!

5
@dinska

Danke.

Bist du im Teenageralter nicht zum Zahnarzt gegangen oder wieso ist da ein größerer Schaden draus entstanden?

Bei Schmerzen geht man natürlich zum Zahnarzt - ich natürlich auch. Hier geht es doch aber erstmal um die Vorsorgeuntersuchungen.

1

Also...es gibt ein Bonusheft. Wenn man das Bonusheft regelmäßig OHNE Unterbrechungen führt gibt es bei Zahnersatz nochmal auf die normale Zuzahlung der Krankenkasse Prozente. 

Natürlich gibt es auch andere Gründe regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen..wie zb approximal Karies oder eine chronische Parodontitis, die die meisten Patienten erst bemerken wenn die Zähne sich schon lockern. Und ja auch wenn man sich die Zähne putzt kann man das bekommen. Außerdem ist es ratsam auch bei guter MH (Mundhygiene) jedes halbe Jahr eine PZR (professionelle Zahnreinigung) durchführen zu lassen. 

LG

Elektrische zahnbürste kaufen (sonicare), 5 Minuten abends Zähne putzen, zuckerkonsum auf nahe null bringen (auch versteckte zucker), zahnseide benutzen, dann bleibt alles so wie es ist. Voraussetzung ist, dass sie vorher alles saniert haben lassen... Ein Rat vom Zahnarzt. P.s.: lassen sie sich bei einer zahnreinigung die professionelle Pflege mit ihrer bürste im Munde zeigen !

Das ist deine Sache ,wenn du nicht mehr zum Zahnarzt gehst ,zwingen kann dich keiner.Du bekommst halt dann mal irgendwann Schmerzen ,wo du dann gerne wieder zum Zahnarzt gehst.

Oder passiert einfach Garnichts und ich muss bloß (falls ich denn Zahnprobleme haben sollte) selber die Kosten für Behandlungen später zahlen?

Genau.

Nein, das ist sooo auch nicht korrekt.

Die Kasse übernimmt bei jedem die reguläre Kassenleistung. Aber ohne den Zahnpass der Vorsorgeuntersuchungen bekommt er keine erhöhte Vergütung, muss selbst also etwas mehr bezahlen, als der, der diesen Pass vorzeigen kann. Aber auch dies kommt ja nur beim nötigen Zahnersatz zum Tragen.

5

Was möchtest Du wissen?