Nicht heilende Entzündung am Fingergelenk nach Athrose.Sehr empfindlich,bricht manchmal auf,Eiter

2 Antworten

Versuche es mal frühzeitig mit Zugsalbe. Vllt hilft es. Ansonsten kann ich dir leider nicht viel weiterhelfen.. Du bist ja bei einem Handchirurg. Eine Bekannte hatte so ein Ding immer am Oberschenkel. Das Ding mußte großflächig rausgeschnitten werden, weil es ansteckend ist. Deshalb kam es zuvor immer wieder an der selben Stelle. Also die Bakterien od. was auch immer der Erreger war, bleibt auch nach der Abheilung und deshalb kann das dann immer wieder von vorne beginnen. Nach der OP, die fand im KH statt, war de Spuk verschwunden. Nun kann man aber am Finger wohl schlecht großflächig was wegschneiden.

Der Eiter spricht ja eigentlich dafür, das immer wieder Dreck reinkommt. Ich würde mir an deiner Stelle Wasserstoffperoxid- aus der Apotheke, kostet ca 2-3 Euro/100ml, holen und eine leere Flasche mit Pipette. Dann würde ich ein paar Tage mind. 3x täglich den Finger beträufeln. Das Wasserstoffperoxid ist das beste Desinfektionsmittel für Wunden, das ich kenne. Ich habe sehr viel damit gearbeitet. Und benutze es selbst immer, für alle Wunden. Es fängt ordentlich an zu sprudeln. Bisher sind noch die schlimmsten, auch vereiterte Wunden damit geheilt. Wenn du nach ein paar Tagen das Gefühl hast, die Entzündung klingt ab, musst du auch mit dem Spülen immer einen Tag aussetzen, dann zwei Tage, dann drei...damit die Wunde sich auch schließen kann, sonst hälst du die Wunde durch das Spülen offen. Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?