Neurovegetatives System ist aus den Fugen geraten.

1 Antwort

Serotonin ist u. a. an der Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus, der Befindlichkeit und Stimmungslage, der Appetitkontrolle und der Schmerzempfindung beteiligt.Stoerungen im Serotinstoffwechsel des Zentralnervensystems spielen eine Schluesselrolle bei der Entwicklung von Schlafstoerungen und depressiven Erkrankungen. Durch die exogene Zufuhr von L-Tryptophan kann der gestoerte Neurotransmittlerstoffwechsel normalisiert werden. Bei schweren Schlafstoerungen werden in der Regel 2000 mg L-Tryptophan in Kombination mit Vitamin B6 und Magnesium abends etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen empfohlen. - Der Koerper stellt selbt Tryptophan aus magerem Eiweiss her, und wird ca. eine Stunde spaeter nach dem fettarmen Fisch oder Huettenkaese noch ein leichtes Dessert (Kohlenhydrate) gegessen, entsteht Tryptophan. Denn Kohlenhydrate (Glukose) locken das Blutzuckerhormon Insulin, das dafuer sorgt, dass Tryptophan ins Gehirn stroemt, und so zu Serotonin wird.

37

Bei einem Ueberschuss an Serotonin liegt meistens eine krankhafte Stoerung des Hormonhaushalts vor. Auch Wechselwirkungen bei bestimmten Medikamenten, wie Antidepressiva koennen zu einem Ueberschuss fuehren. Symptome dafuer sind Unruhe, Angstzustaende, erhoehte Muskelspannungen, Muskelzuckungen und Zittern, und Zustand erhoehter Erregung.

1

Koffein Wirkung auf die Motivation eines Menschen

Warum hat Koffein eine positive Auswirkung auf die Motivation bzw. haben die Neurotransmitter etwas damit zu tun? wenn ja welche?

...zur Frage

Kann man seinen Dopaminspiegel erhöhen?

Soviel ich weiß, ist Dopamin ja für die Regulierung von u.a. Motivation, Bewegungsinitiierung, Verhaltenssteuerung, Aufmerksamkeit zuständig. Kann man eigentlich auf natürliche Weise diesen Dopaminspiegel regulieren oder etwas erhöhen? Spielt Sport dabei auch eine Rolle?

...zur Frage

Witwenbuckel (mit 18) rückgängig machen mit sport, physiotherapie oder gar operation (kyphoplastie)?

Hallo liebe community,

ich hab einige fragen zu einem thema, welches mich psychisch stark belastet und mir depressionen bereitet. Zu mir: ich bin weiblich, 18 jahre alt und hab schon vom kindesalter an ein starkes hohlkreuz und eine schlechte haltung (+ schiefe kniescheiben)...

eines tages hat mich ein bekannter am hals angefasst und den buckel bemerkt, der mir davor nie aufgefallen war..und mit 'ihh du hastn buckel' reagiert..als ich dann beim physiotherapeut war, weil ich nackenverspannungen und schulterschmerzen hatte, meinte dieser, dass das ein witwenbuckel ist, der sich langsam bildet und sich auch schon knochenwucherungen gebildet haben am halswirbel..also diese nackenwulst..die NOCH nicht dramatisch im gegensatz zu witwenbuckeln von älteren damen ist, aber für mein alter schon seeehr ausgeprägt..da ist dieser knick sozusagen und selbst wenn ich meine haltung besser ist diese wulst da..und das ist keine fettwulst sondern ne knochenwulst..

ich hab im internet lange recherchiert, finde aber hauptsächlich nur operationsmäßig etwas zur kyphoplastie..kann man mit dieser diesen witwenbuckel wieder beheben? oder zumindestens operativ die überschüssige knochenwucherung entfernen? ich hatte letzten sommer eine hallux-valgus-op wo es ja auch diese knochenwucherung/knochenbildung am ballen gibt und man diese dann einfach während der op entfernt..

ich freue mich auf jede antwort, da es mir zur zeit echt schlecht aufrgrund dieses themas geht und ich einfach nicht weiter weiß..

...zur Frage

Benommenheitsschwindel?

Hallo ich habe seit ca ein 3/4 Jahr ein Benommenheitsschwindelgefühl. Es fing an das ich das Gefühl hatte als wenn ich mich nicht richtig fixieren konnte. Ich habe das immer nur bis Nachmittag ich arbeite am PC und bin 18 Jahre alt. Jetzt ist das so das es sich wie Watte im Kopf anfühlt oder wenn ich nicht richtig da bin. Ist es Stess oder Augenprobleme ??

Ich war schon bei: HNO,Allgemeinarzt, MRT, Augenarzt. ALLES OKAY AUßER AUGENDRUCK ABER SONST ALLES IM GRÜNEN BEREICH.

http://www.koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/kopf/benommenheits-schwindel.html

Dieser Link beschreibt es sehr sehr gut :)

...zur Frage

Nimmt man bei Schlafstörungen mehr oder weniger Antidepressiva?

Ich habe vom Arzt wegen meiner Schlafstörungen ein Antidepressivum bekommen. Er meinte, das sei nicht, weil er glaubt, dass ich eine Depression habe, sondern wirklich wegen der Schlafstörungen. Nimmt man mehr oder weniger von dem Medikament als wenn man depressiv ist?

...zur Frage

Wie kann ich erfahren, ob meine Beschwerden von meinem Medikamenten (Saroten 50mg) kommt?

Ich nehme seit 6 Wochen Saroten Tabs 50 mg gegen meine Depression und meine Schlafstörungen. Leider habe ich das Gefühl, dass mich das Medikament müde macht. Außerdem habe ich 2kg zugenommen. Jetzt weiß ich nicht, ob das Symptome sind, die schon vorher da waren und jetzt nur verstärkt sind oder mir jetzt erst auffallen, weil es mir eigentlich besser geht oder ob sie durch die Medikamente hervorgerufen wurden. Was kann ich machen? Ich habe nächste Woche wieder einen Termin bei meinem Hausarzt. Soll ich nach einem anderen Medikament fragen. Es hat schon gedauert, bis ich die Wirkung von dem jetzigen Medikament gemerkt habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?