Neurodermitis mit Hitze im Kopf?

4 Antworten

Habe gerade was gelesen über rote Flecken im Gesicht bei Kaliummangel. Als erste Hilfe mit Hausmitteln könntest Du mal versuchen, rohen Kartoffelsaft zu trinken, aber aus mehlig kochenden Kartoffeln (heute "Vorwiegend festkochend"). Die enthalten mehr Mineralien und weniger Chemie. Einfach auspressen und mit Wasser verdünnen, 3x am Tag trinken.

Hallo Katharina,

ich hatte Dir einiges genannt was man tun kann. Gerade der Winter ist die Zeit wo es zu erneuten Schüben kommt zu wenig Sonnenschein (mitunter Vitamin D Mangel). Dann kommt noch dazu das man die falsche Salbe benutzt . Die meisten Handcreme hat z.B. sehr viel Wasser drin in der Zutatenliste als Aqua .. deis ist Gift für eine Haut mit Neurodermitis. Genau so in Deinem Fall Seife. Dazu zählt auch Duschgel - es gibt stattdessen Waschgel von Kopf bis Fuß.

Ich kaufe sehr viel Kosmetik aus dem Babybereich der Drogerien. Ich habe es im Moment so einigermaßen im Griff. Ich mache mir z.T. auch Kosmetik selbst Hier sind so einige Hinweise zum Thema http://www.heilkraeuter.de/salben/material.htm

Nun was dann neben der Grundmischung Ölphase rein kommt Urea -Vitamine E - wenn man es verträgt Kamille udgl. müsste man sehen.

Ob Dein Dermatologe schon Douglan und Protopic mit Tacrolimus oder Pimecrolimus als Alternative zu Cortison eingesetzt.hat? Ob Du schon einmal eine Kur in einem Solebad gemacht hast wie es bei Dir mit Autogenen Training aussieht? Ja und die Regividerm wäre nichts für Dich .... (neurodermitisportal.de/forum/)

VG Stephan

Hallo Katharina, Neurodermitis kommt häufig bei Personen mit allergischen Erkrankungen in der Familie vor. Wichtig ist, dass Du individuelle Nahrungsmittelintoleranzen (wie z. B. Kuhmilch, Lebensmittelzusatzstoffe/E-Nr.) meidest, Dich vitalstoffreich ernährst (Mittelmeerkost), regelmäßig ausreichend Fettsäuren zuführst, die z. B. in Fisch (Makrele, Hering, Lachs), aber auch in Walnüssen sowie Leinsamenöl vorkommen und Dich täglich draußen an der frischen Luft bewegst (fördert die Vitamin D-Bildung!). Stress kann das Hautbild verschlechtern, daher ist es schon mal sehr gut, dass Du häufiger meditierst. In Sachen Körperreinigung solltest Du rückfettende Präparate für empfindliche Haut wählen, die frei von allergieauslösenden Substanzen wie z. B. Duft- und Konservierungsstoffen sind. Sie sollten möglichst das Emblem des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB) tragen. Zur Pflege bietet sich eine hochwertige Creme aus der Apotheke, speziell für trockene bis sehr trockene und empfindliche Haut, die ebenfalls ohne Duft- und Konservierungsstoffe auskommt (z. B. Alfason Repair Creme). Sie eignet sich übrigens auch zur intensiven Nachbehandlung nach einem abgeklungenen Neurodermitisschub. Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis bzw. auch bei allergisch bedingten Hautleiden kann sich die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) lohnen, da es u.a. entzündungshemmend wirkt.

Gute Besserung!

Ausschlag am ganzen Körper, juckt allerdings nicht (Nur Hand, Fuß, Gesicht und Ohren)

Huhu,

habe mal vor längerer Zeit eine Bade- und Lichttherapie aufgrund meiner Neurodermitis gemacht, die ich abgebrochen hatte. Da hab ich mir scheinbar so eine Hand- Fußkrankheit eingefangen. Ab und zu jucken meine Füße dann und wenn ich die kratze bekomm ich Ausschlag an den Händen. Das hat vor ein paar Tagen auch wieder angefangen, hab's leider auch wieder an den Händen... Hatte mich nicht im Griff.

Nur ist jetzt das Problem, dass ich am ganzen Körper Ausschlag habe. Am schlimmsten betroffen ist das äußere der Oberarme und meine Oberschenkel vorne. Am Oberarm sind vereinzelt sowas wie kleine Bläschen in einem Meer von roter, warmer Haut.... Am Oberschenkel sind es nur einzene rote Punkte. Die Haut dort ist nicht erwärmt.

Im allgemeinen ist der "Ausschlag" an den Armen, Beinen, Rücken, Oberkörper (Bauch eher weniger) und auch am Hintern. Juckt aber alles nicht. Es jucken nur gesicht und Ohren. Gesicht ist leicht gerötet, erwärmt und teils uneben.

Irgendeinen schimmer was für eine Art Ausschlag das sein könnte? Es juckt ja im allgemeinen nicht mal. Von der Hand- Fußkrankheit kann es eigentlich nicht kommen, außer es ist was anderes. der Ausschlag am Körper hat erst begonnen nachdem ich gebadet habe und meine Füße und Hände schon gejuckt haben....

Achja: Momentan habe ich pfeifferisches Drüsenfieber und bin (noch) schwanger, falls das was zur Sache tun könnte.

Ja, ich schau dass ich zum Arzt komme, aber ich schreibe in 1,5 Wochen meine Abschlussprüfung und bin dementsprechend beschäftigt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?