Neurodermitis durch Heuschnupfen?

3 Antworten

Auch die Neurodermitis kann allergisch bedingt sein. Auslöser können Umweltallergene, Nahrungsmittel etc sein. Andersherum ist es jedoch häufiger, d. h. die Neurodermitis heilt im Jugend- oder Erwachsenenalter ab, aber dafür entwickelt sich ein Heuschnupfen bzw. allergisches Asthma.

Besonders im Frühling und Sommer können Haut und Schleimhäute einiger Neurodermitiker auch häufiger auf Pollen in der Luft reagieren. Sie können Heuschnupfen und allergisches Asthma entwickeln aber auch die Ekzeme können sich verschlimmern. Daher ist es wichtig die Wiederherstellung der Hautbarriere mit einer geeigneten Creme wie. z. B. Alfason Repair zu fördern. Diese Spezialcreme eignet sich besonders bei trockener bis sehr trockener Haut.

Hallo Seifenblase,

bei Neurodermitis spielt eine genetische Vorbelastung eine große Rolle. Dazu kommt wie gut das Immunsystem in den ersten Lebensjahren trainiert wurde! Es ist nicht unbekannt das Kinder vom Bauernhof kaum das Problem haben. Die Auslöser von einem Heuschnupfen ist eine** Überempfindlichkeit gegen Pollen** die sich herausbilden kann wenn das Immunsystem nicht genug ausgebildet ist und bei kleinsten Problemen plötzlich eine Riesen Bedrohung sieht.

http://www.hautsache.de/Neurodermitis/Allgemeines/Ursachen-und-Ausloeser-von-Neurodermitis.php

Nun könnte man ja wenn man Heuschnupfen hat eine Hyposensibilisierung denken! Allerdings müsste die schon in der Pollen freien Zeit stattfinden und nicht jetzt im Frühling!

VG Stephan

Ja, aber nicht durch einen Heuschnupfen. Beide sind ernährungsbedingt, mal äußert sich das so, mal anders.

Es gibt ein gutes Buch: https://www.amazon.de/Allergien-Behandlung-Neurodermitis-Hautausschl%C3%A4gen-Heuschnupfen/dp/3891890338

Noch ein gutes Buch:Neurodermitis von Sophie Ruth Knaak. Hab ich in meinen Tipps beschrieben, schau mal da rein.

Was Du tun kannst: Milch und Milchprodukte weglassen, Zucker und altes Mehl auch (die liefern nichts mit zum Kohlenhydratabbau!), stattdessen frisches Vollkornmehl nehmen, am besten selbstgemahlen. Oder Du kürzt die Sache ab und nimmst Vitamin-B-Komplex-Kapseln, ratiopharm oder Lichtenstein bieten ein vielfaches Komplex an. Medizinfuchs.de zeigt DIr, wo Du es günstig kaufen kannst und was drin ist (Produkt-Info). Du brauchst vor allem B1 zum KH-Abbau, aber auch die andern; vor allem, wenn es um die Haut geht.

Erhöhte Allergie- und Entzündungswerte, was tun?

Seit ca. 2 Jahren hatte ich ab und zu Atemprobleme und im Dezember 2014 war ich dann beim Arzt, nachdem ich übers Wochenende kaum Luft bekam. Anhand der Atemgeräusche mutmaßte der Arzt Asthma und mir wurde Blut abgenommen. Mein Allergiewert lag da bei 1003. Ich bekam Montelukast und etwas zum Inhalieren. Atemprobleme habe ich seitdem gar keine mehr. Nun war ich letzte Woche wieder zur Blutabnahme da. An dem Tag hat der Heuschnupfen bei mir sehr angefangen. Heute erhielt ich das Ergebnis (telefonisch). Mein Allergiewert ist auf 2000 gestiegen und ich habe hohe Entzündungswerte. Sie geht davon aus, dass es ein Virusinfekt ist, da ich an dem Tag auch ziemlich verschnupft war (das hat sich aber wie Heuschnupfen angefühlt, da auch mein Gaumen gejuckt hat und ich das, dachte ich, gut unterscheiden kann).

Ich soll nun etwas nehmen, um mein Immunsystem zu stärken und in 3 bis 4 Wochen nochmal zur Blutabnahme kommen. Allerdings fühle ich mich absolut nicht krank. Nur eben der Heuschnupfen ab und zu. Ich hab letzte Woche auch Sport gemacht.

Der Arzt meinte im Dezember, man versucht nun erstmal den Allergiewert runter zu bekommen. Montelukast nehme ich seitdem täglich. Ich fühl mich nun total schlecht. Wie kann mein Allergiewert so hoch sein? Helfen die Tabletten nicht? Ich möchte nicht noch länger warten, ich möchte wissen, was der Auslöser ist, dass ich ständig so einen hohen Allergiewert habe? Das Asthma? Der aktue Heuschnupfen momentan?

Meine direkte Frage wäre eigentlich: Kann ich selbst auch etwas tun, um den Allergiewert zu senken? Können diese extremen Werte (auch der Entzündungswert) mit dem akuten Heuschnupfen zu tun haben? Leider habe ich erst nach dem Telefonat das alles erst realisiert und bin nun ein bisschen verunsichert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?