Neujahrsmüdigkeit -was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Blendi,

diese Winterdepression ist in der Natur sehr häufig. Viele Tiere gehen bekanntlich in den Winterschlaf. Bedingt durch Sonnenlichtmangel werden etliche unserer Körperfunktionen runtergefahren. Ebenso durch weniger Vitaminzufuhr. Doch wir Menschen können uns helfen; wenig tierisches Fett dafür mehr Obst essen, bewusst Sport an der Luft machen (Radfahren Spazieren), ja auch wenn´s regnet und eine spezielle Lichtquelle nutzen. Es gibt Wohnraumlampen die das Sonnenlicht imitieren. Dies ist für Menschen, die diese Winterdepression ( nicht mit Depressionen verwechseln ) stark empfinden, sehr hilfreich.

Über die Festtage isst man bekanntlich mehr und vor allen viel schwer verdauliche Speisen. Dies könnte sich in deiner Müdigkeit zeigen. Ich rate dir, dass du mit vitaminreicher Kost deine Müdigkeit bald überwunden hast. Jetzt ist Orangen Zeit. Mach dir jeden Tag, am besten morgens, einen Saft aus frisch gepressten Orangen. Kein Saft aus der Dose oder Flasche. In diesen Säften sind die Vitamine zum größten teil zerstört. Nur in frisch gepresstem Saft befindet sich lebendige Nahrung. Wenn du diesen Saft täglich zu dir nimmst, so förderst du deine Gesundheit und dein Wohlbefinden.

Hallo, zur Zeit zählt auch das dauernde dunkle und eintönige Regenwetter zu den Gründen der Müdigkeit.Um fit zu sein,benötigt unser Körper eine vitaminreiche vollwertige Ernährung,Bewegung an der frischen Luft ,Sonne und ausreichend Schlaf.Auch wenn die Sonne zur Zeit wenig scheint,sollten wir versuchen,jeden Sonnenstrahl zu nutzen und viel draussen spazieren zu gehen,das macht auf die Dauer fitter und gesünder!

Setz dir Ziele, auf die du dich freuen kannst. Das Problem an Neujahr ist, dass alles worauf man in der letzten Zeit hingelebt hat vorbei ist. Jetzt brauchst du neue Ziele, die nicht in allzu weiter Ferne liegen um dich zu motivieren. Dadurch bekommst du neuen Antrieb. Versuch es z.B. mit einer Motivation im sportlichen Bereich, z.B. Weihnachtspfunde weg bis zum ersten Februar. Das treibt an.

Was möchtest Du wissen?