Frage von Mogelzahn, 19

Neues Bett. Rückenschmerzen nach 2 Wochen? ?

Hallo zusammen,

ich habe mir - obwohl ich auf meinem alten Bett hervorragend geschlafen hatte - aus rein optischen Gründen ein schickes Boxspringbett gekauft. Bei den Matratzen habe ich extra die hochwertige Variante gewählt und beim Topper ebenfalls die gehobene Version. Ich habe alles online gekauft, mich aber eingehen vorher informiert was für mich wichtig und richtig sein könnte. Der Online-Verkäufer hat mit einem 90-Tage Umtauschrecht geworben. Jetzt lese ich in den AGBs aber leider, dass Matratzen bei Online-Bestellungen vom Umtausch ausgenommen seien und die Topper sowieso.

Als die Ware geliefert wurde stellte ich sofort fest, dass der Topper viel weicher ist als meine alte Tonnentaschenfederkernmatratze. Naturlatex, so hatte ich gelesen, sei für Seitenschläfer ideal und hätte ein weiches Liegegefühl. Alles hat sich angenehm angefühlt für mich. Nun, fast 2 Wochen später, bekomme ich zunehmend Rückenschmerzen (im Schulterbereich) und stehe morgens wie gerädert auf. Heute musste ich sogar eine Schmerztablette nehmen, um zur Arbeit gehen zu können.

Kann das an der Matratze bzw. dem Topper liegen? Nach so langer Zeit? Und was soll ich jetzt machen?

Danke und viele Grüße B.

Antwort
von Rucklas, 6

Sorry es ist schwierig ohne Detail-Angaben recht viel dazu zu sagen.

Grundsätzlich schein es so zu sein, das die Schulterzone ungenügend für
ist, was aber nicht mit der Weichheit zu tun hat - im Gegenteil:
Wenn aber die Matratze nicht zu deinem Gewicht passt und Unten nicht
stützt, son kommt auch die Schulter nicht zum einsinken.
Danützt dann auch nicht der Topper zu ausgleichen.
Deshalb habe ich eigentlichimmter mit einem dem Körper zupassenden
Schlafsystem die bessere Erfahrung gemacht.
Ich schlafe weich auf meiner Kaltschaum-Matratze RG 55 StH 28 -
die gibt es in 5 Härtegraden. 
mit meine angepassten Latten, körpergerecht gestützt und guter Schulter-
entlastung.
Lass dich also künftig von mehreren Seiten beraten, nur so kann man
Fehlkäufe vermeiden

Antwort
von lavendelteint, 15

Ich würde trotzdem einmal den Online-Händler kontaktieren und auf seine Kulanz hoffen. Falls nicht, ist es natürlich sehr ärgerlich aber dann würde ich in jedem Fall eine Matratze woanders kaufen, wo es auch die Möglichkeit gibt, die Matratze umzutauschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten