Neuer Zahnersatz aus NEM Legierung magnetisch?

1 Antwort

Ich musste neulich auch in die Röhre und habe 2 Implatate, dies gab ich auch an als ich den Fragebogen ausgefüllt habe. Der Radiologe meinte, dass dies nichts ausmacht. Deshalb frage vorher nach ob es etwas ausmacht. Das kann man alles telefonisch machen.

Schilddrüsenknoten - Normalfunktion (euthyreote Struma uninodosa)

Hallo!

Bei mir (22 Jahre) wurde letztens eine Schilddrüsenvergrößerung mit nicht bösartigem Schilddrüsenknoten entdeckt, welcher ca. 3,5 x 2 cm groß ist. Die Blutwerte lagen alle vollkommen im Normalbereich, sodass eine Über- und Unterfunktion ausgeschlossen werden kann.

Nun meine Fragen dazu: - Durch was kann dieser Knoten entstanden sein? - Kann es sein, dass ich vorher unter Jodmangel litt und erst durch die Vergrößerung der Schilddrüse ausreichend Jod aufgenommen wurde (was die normalen Blutwerte erklären würde)? - Kann man das Ganze irgendwie medikamentös behandeln bzw. sollte ich jetzt wirklich zu solchen radikalen Mitteln wie einer OP greifen (da ich keine Schmerzen habe und er wirklich nach außen hin auch nicht auffällt, nur beim Schlucken bemerkt man ein bisschen die Vergrößerung)? Mein Hausarzt meinte, er würde auf jeden Fall an meiner Stelle eine OP machen (einerseits aus ästhetischen Gründen und andererseits aufgrund der Gefahr der weiteren Vergrößerung, die evtl eintreten könnte), der Radiologe hingegen meinte aufgrund des Ultraschalls (welcher Hinweise für einen gutartigen Knoten lieferte), dass er an meiner Stelle nicht operieren lassen würde, da ich noch jung bin und sich das Ganze zurückbilden könnte und man das Ganze besser beobachten sollte.

Entschuldigt bitte den langen Text, aber ich habe einfach Angst und weiß nicht, was ich machen soll. Für jegliche Antworten und Anregungen bin ich sehr dankbar!

LG Anna-Kathrin

...zur Frage

Probleme nach einsetzen von Metallkronen

Hallo,

mir wurden vor 3 Monaten hinten links und rechts unten im Mund Metallkronen eingesetzt, vorne an den Schneidezähnen auch aber verblendet.

Seitdem habe ich starke Schmerzen wie Kopfweh Zahnweh...Schwindel...desweiteren habe ich das Gefühl das immer mal wieder eine chemische Reaktion in meinen Mund statt findet.

War nun schon unzählige male bei meinen Zahnarzt der mich immer wieder nach hause schickt da er nichts finden kann.

Langsam werde ich verrückt und mag auch keine Schmerztabletten mehr nehmen.

Essen ist kaum möglich habe nun schon 10 Kg abgenommen, trinke geht nur mit Trinkhalm.

Weiß jemand woran das liegen könnte oder ist es jemanden von euch auch so ergangen und kann mir bitte weiterhelfen? :(

Lg Donna

...zur Frage

rennrad fahren nach Bandscheibenwölbung

Wenn keine Schmerzen mehr da sind kann man dann wieder Rennradfahren oder ist diese Haltung auf dem Rad nicht so gut besser ein Fully Mountainbike fahren?Gruß Christoph

...zur Frage

Täglich andauernde Kopfschmerzen - MRT liegt vor. Was fällt auf?

Hey,

ich habe seid längerer Zeit Tag für Tag sehr starke Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Diese äußern sich vor allem im vorderem Schädelbereich bzw. auch sehr stark hinter den Augen, in der Stirn und Schläfe.

Die schmerzen ziehen sich in der Regel den ganzen Tag über hin. Ich kann die schmerzen nur sehr schlecht beschreiben.

Ich würde sie aber weniger als ein stechenden Schmerz beschreiben, sondern eher als eine Art Druckgefühl. Auch fühle ich mich immer der schlapp, so wie wenn man richtig Müde ist und man die Augen schwer aufhalten kann.

Während ich die schmerzen habe kann ich mich auch nur sehr schwer konzentrieren, was besonders jetzt in der Hausarbeitenphase sehr blöd ist.

Was ich jedoch ziemlich seltsam finde, ist dass die Kopfschmerzen den ganzen Tag über umso schlimmer sind, wenn ich die Nacht davon länger geschlafen habe. Also wenn ich beispielsweise diese Nacht nur 6 Stunden schlafen würde und um 6 oder 8 aufstehen sollte, würden die Schmerzen mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nahe Null sein. Habe ich jedoch 10 Stunden oder mehr geschlafen sind diese echt extrem, bis zum Abend hin, dann lassen diese langsam nach.

Ich war bereits bei Hausarzt, Augenarzt, HNO und beim Neurologen.

Probleme in den Augen sollte ich dem Arzt nach nicht haben. Jedoch beim HNO wurde festgestellt, dass ich einen ziemlichen Engstand in der Nase habe. Sprich es kommt, zumindest auf einer Seite, sehr wenig Luft durch. Es wurde mir gesagt, dass meine Nasenscheidewand ein wenig krumm ist und meine Schwellkörper anscheinend angeschwollen sind. Als ich dann auch noch die Kopfschmerzen angesprochen habe, meinte er ja es könnte auch daher kommen. Mir wurde jedoch empfohlen, dass bevor ich dort was machen lasse ein MRT machen lassen soll. Dies habe ich auch gemacht.

Da man jedoch in Hamburg erst nach ca. mind. 1-2 Monaten einen Neurologen Termin bekommt, hätte ich gerne vorab gerne gewusst ob an den Aufnahme irgendwas auffällig oder aufschlussgebend ist. Besonders gerne hätte ich gewusst, ob es eurer Meinung nach, in Bezug auf die Aufnahmen, eine Operation oder Behandlung an der Nase nötig ist. Denn besonders dort sieht es selbst für mich als Laien ein wenig auffällig aus. Ich werde auf jeden Fall noch einen Facharzt aufsuchen, jedoch bietet sich hier die Möglichkeit gleich mehrere voneinander unabhängige Beurteilungen, Meinungen und Erfahrungen zum erhalten.

Mit freundlichen Grüßen, Nico

...zur Frage

Röntgen-Reizbestrahlung

wo sollte man die Reizbestrahlung vornehmen lassen, in einer Praxis oder in einer Klinik,? wer hat Erfahrung.?

...zur Frage

MRT: Alternative zum Ausscheidungs-Urogramm?

Hallo.

Bei mir soll aufgrund Nierenproblemen ein Ausscheidungs-Urogramm gemacht werden. Das ist eine Röntgenuntersuchung. Ich habe aber große Angst vor der Röntgenstrahlung - ist das berechtigt? Ist bei dieser Untersuchung die Strahlenintensität eher hoch - oder tolerierbar?

Gibt es eine MRT-Alternative zu dieser speziellen Röntgenuntersuchung? Ich bin in GKV versichert (freiwillig) - mir ist bewusst, dass die GKV diese Untersuchung nicht zahlt. Aber ich wäre bereit, dies als Selbstzahler einzukaufen. Wisst ihr, mit welcher Summe ich rechnen muss?

Welche Untersuchungsart würdet ihr wählen: AUG oder eine Alternative? Ultraschall genügt meinem Urologen nicht, er sagt, er sieht doch nicht "genug".

Vielen Dank Stefan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?