Neuer Versuch

3 Antworten

Hallo! Hast du schon mal eine Kur in Erwägung gezogen? Sprich mal deinen Arzt darauf an und dann könnt ihr eine geeignete Kurklinik beantragen, so ein "Rundumprogramm" ist oft sehr effektiv und die meisten Menschen, die von einer Kur zurückkamen, habe ich wie "neugeboren" erlebt, ganz gleich um welche Krankheit es sich handelte.

Hallo Tom1988!

Ich würde Ihnen empfehlen, sich einen Heilpraktiker zu suchen, der auch mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt arbeitet. Dazu folgender Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/chronische-infekte-unklare-beschwerden-bio-frequenz-therapie-hilft-bestimmt

Mit dieser Methode habe ich seit Jahren nur gute Erfahrungen gemacht und im Laufe der Zeit so manche "Baustelle" abschließen können. Vielleicht hilft es ja auch Ihnen!! Zusätzlich können Sie noch die Behandlung eines Osteopathen versuchen, der ggf. verschobene Wirbel ganz sanft wieder befreien könnte. Auch eine genaue Untersuchung bei einem Lungenfacharzt sollten Sie unbedingt machen lassen, wegen der Atemnot und der Verschleimung der Atemwege!!

Alles Gute wünscht walesca

Danke, für die Antwort.

Lungenfacharzt war ich erst im Mai. Er hat gemeint ja, man merkt die Skoliose sonst ist alles unauffällig. Und die Leistung stimmt auch.

Bin zu ihm überwiesen worden, weil ich mich immer so kurzatmig gefühlt habe und sehr verschleimt war, mit oft hellem Blut darunter.

Nur woher kann so ne Kurzatmigkeit noch kommen?

0

Was war denn in frühster Kindheit mit Deiner Epiglottis? Warum hast Du nie was gegen Deine Skoliose mittels Physiotherapie und Sport getan? Wie lässt sich denn das Brustbein ausknacksen? Deine Atemnot könnte von Wirbelblockaden in der Brustwirbelsäule herrühren, es werden Nerven eingeklemmt, die die Atemhilfsmuskeln versorgen (innervieren). Deine Panikattacken und Angstzustände können tatsächlich von Deiner Psyche herrühren. Du hast eine Menge Baustellen, aber in all den Jahren, in denen Du sie schon hast, scheinst Du auch nicht einmal (außer Tabletten) richtig was dagegen getan zu haben. Schau Dir Deinen Arbeitsplatz an und wie Du arbeitest, arbeitest Du sehr einseitig belastend? Mach Sport und veranlasse eine Psychotherapie, damit kommst Du schon ein ganzes Stück weiter.

Danke für deine Antwort. Die Epiglotitis hatte ich so mit 4. Wäre fast dran gestorben. War quasi mein erstes Kindheitserlebnis mit Atemnot. Bin auch nach der Intensiv allein aufgewacht. Schwester hat vergessen jemanden zu benachrichtigen.

Hab es immer wieder mit Sport und Physio probiert. Nur hatte ich eben teilweise Schmerzen bzw. die Arbeit war wieder mal sehr eindeckend und man hat es vernachlässigt. War dann auch dem Winter über im Fitnesscenter für den Kraft und Muskelaufbau. Es wurde ein weniger besser von der Haltung. Nur dann konnte ich nicht mehr und wenn man einmal aufhört ist der Schlendrian drinnen.

Wenn ich zum Beispiel mit meiner Schulter Kreise knackt die Verbindung Schlüsselbein Brustbein.

Ich habe nur das Problem, dass ich nicht weiß wie ich gegen die ganzen Baustellen ankämpfen soll. War einfach immer was. Nach und nach.

Hab es schon immer wieder und wieder probiert nur einfacher sind halt Tabletten, da geb ich dir schon recht.

Psychotherapie mache ich seit ca. einem Jahr. (Verhaltenstherapie) Cipralex ja oder nein???

DANKE

0
@Tom1988

Ich kenne das Medikament nicht und kann Dir wenig dazu sagen. Du hast ja schon eine Menge getan und bist auch noch dabei, bleib weiter am Ball, das ist ganz wichtig nicht aufzugeben, auch wenn sich nicht immer sofort eine Besserung einstellt. Sport und Physio solltest Du unbedingt weitermachen, das hilft Dir bei Deinen körperlichen Beschwerden.

0

Kann man Ohnmacht im Flugzeug vermeiden?

Meine Freundin ist letztes Jahr im Flugzeug ohnmächtig geworden. Eigentlich grundlos. Das soll mit dem Kabinendruck zusammenhängen meinte der Arzt. Es ging ihr auch dann schnell wieder gut. Jetzt wollten wir dieses Jahr wieder zusammen in den Urlaub fliegen, aber jetzt traut sie sich nicht mehr in den Flieger zu steigen, weil sie Angst hat, das passiert nochmal. Kann man das verhindern?

...zur Frage

Kommt die angst wieder?

Hallo zusammen

Ich nehme nun seit drei Jahren citalopram 20mg täglich. Mir geht es ganz gut. Ich nehme wieder voll am leben teil. War auch letztes Jahr eine Woche im Urlaub. Nun zu meinem Problem. Dieses Jahr möchte ich gerne nach Italien fahren. Hier fing vor drei Jahren alles an. Also hier entstand meine angstszörung. Ich habe daher natürlich echt bammel vor der Reise. Nun meine Frage. Kann die angst wieder kommen? Hat jemand Erfahrungen gemacht im bezug auf meine Frage? Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

husten reitz Psyche

hallo ich habe seit einer woch husten reitz und bekomme ihn nicht weg kann das underanderem an der Psyche liegen ich habe angst zustände und habe auch schon angst gehabt lungenkrebs zu haben aber ich habe letztes jahr alles undersucht bekommen und da war alles in ortnung wie kann ich den husten reit weg bekommen den ich habe es ab und an brust schmerzen bestimmt vom vielen husten

...zur Frage

was nehmen zum inhalieren bei Bronchitis

Hallo was kann ich zum inhalieren nehmen bei einer Bronchitis bei und haben alle Geschäfte zu das ein siege was ich zu hause habe sind Kamille Tee husten und brachial Tee Pfefferminz Tee mehr nicht es kommt auch kein Schleim mehr raus mir kommt es nur vor als würde ich kürzer atmen und ich habe Brustkorb schmerzen

...zur Frage

Allergisch gegen Holunder - jetzt schon vorbeugen?

Ich habe letztes Jahr einen Allergietest machen lassen, weil ich plötzlich so Probleme mit einer laufenden Nase und tränenden Augen hatte. Es kam heraus, das ich gegen Holunder allergisch bin. In meinem Pollenkalender steht, das Holunder im Mai anfängt zu blühen. Ich habe Angst, das meine Allergie wieder so stark wird wie letztes Jahr, deshalb überlege ich, jetzt schon Tabletten zu nehmen. Bringt das was? Oder soll ich sie lieber nehmen, wenn der Holunder blüht?

...zur Frage

Magendarm/ Zungenprobleme!!! Brauche dringende Hilfe!!!

Hallo ich habe seit längerer Zeit unbestimmte Magen/Darm Probleme. Weicher häufiger Stuhlgang. Hinzu kommt eine im hinteren Teil dick weiß belegte Zunge, sowie Löcher und Risse in der Zunge (insbesondere an der Zungenseite). Die Mittelfurche der Zunge ist ebenfalls extrem Tief. Hinzu kommt eine extreme Konzentrationsschwäche/ Vergesslichkeit.

War schon bei mehreren Ärzten wobei bisher leider bis auf eine leichte Fructoseintoleranz rein gar nichts rausgekommen ist.... Hoffe jemand erkennt die Sympthome und kann mir Helfen/ Tips geben

Wäre über jede Hilfe extrem dankbar!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?