Neu erworbene Azoospermie?

1 Antwort

hi, wir hatten auch die Diagnose Azospermie und das noch genetisch bedingt! obwohk wir bereits ein zweijaheriges Kind haben! nach tese stand ivf auf dem programm. Dort haben wir dann doch nochmals eine Samenprobe abgegeben. Es waren in der Zwischenzeit 5 Monate vergangen .... ind siehe da, der Arztt meinte - es waere ein excellentes Spermiogramm gewesen, nicht nur normal, sondern excellent! und das obwohl wir seit drei Wochen keinen Sex gehabt hatten und er auch nicht masturbiert hatte. Uebrigens gab es in dieser Klinik noch einen anderen identischen Fall in diesem IVF Zyklus gemaess Arzt ..... wie Du siehst das sg kann sich aendern ....

Sind Zwischenblutungen normal ?

Ich nehme schon seit ein paar Monaten die selbe Pille " Leanova AL". Ich habe seit heute morgen komischerweiße Schmierbluten. Ist das normal? In meiner Packungsbeilage steht, dass wenn diese nach ein paar Monaten erstmals auftauchen, dass die Ursache der Arzt untersuchen muss. ( Das finde ich unter Zwischenblutung... das ist aber mehr Schmierblutung, ist das das selbe?) Ich war vor 2 Wochen aber erst beim Frauenarzt zur Untersuchung.

Was tun? Nochmal hin oder ist das normal? Ich bin gerade total verunsichert. Vielen Dank' fuer Eure Hilfe. (:

...zur Frage

Merkt man Zeugungsunfähigkeit am Ejakulat?

Mir wurde vor einigen Monaten angeraten, ein Spermiogramm machen zu lassen (ich hatte damals eine Hodentorsion) Würde man das theoretisch auch irgendwie merken, wenn man keine Spermien mehr produziert? Ich meine, das Ejakulat besteht ja aus Spermien.. würde man da nicht irgendetwas sehen, wenn keine mehr drin wären? Vielleicht, dass es durchsichtiger ist?

...zur Frage

Warum tut mein Sprunggelenk nach mehr als 4 Monaten noch weh?

Ich bin vor genau 20 Wochen also 4 1/2 Monaten auf der Treppe gestolpert und umgeknickt. Ich hatte zuerst für eine Woche nur eine Bandage bekommen und danach doch eine Schiene für 5 1/2 Wochen, doch die hat nicht wirklich geholfen. Ich war seit dem ziemlichen Anfang schon regelmäßig Physiotherapie. Ich hatte eine Woche danach ein Röntgen, nach 8 Wochen ein MRT und vor bald 2 Monaten einen Ultraschall. Bei alledem ist nicht wirklich was rausgekommen bzw beim Ultraschall nur, dass das Außenband gelockert ist und dass das die Peroneussehne reizt. Doch ich war dafür nur bei der Radiologin und ich hab keine Ahnung, was ich machen kann damit die Schmerzen weg gehen. Es tut zwar nicht immer weh also es wechselt. Manchmal tut es 1 Woche so weh dass ich wieder ziemlich humple und manchmal tut es nur bei blöden Bewegungen weh. Es ist auch immer noch geschwollen.

Was kann ich außer warten und Physiotherapie noch machen?

...zur Frage

zahlt ein Spermiogramm die Krankenkasse?

Zahlt die Krankenkasse beim Urologen ein Spermiogramm, oder muss man das selber zahlen? Wenn es die Krankenkasse bezahlt, muss man dann eine bestimmte Zeit schon Kinderwunsch haben, oder kann man das dann auch einfach so kontrollieren lassen?

...zur Frage

über einen monat andauernde periode

hallo zusammen! ich habe nun seit 5 wochen meine periode. davor war ein monat pause nachdem ich 3 wochen lang meine tage hatte. weil es nicht das erste mal ist, dass meine periode 2 bis 3 wochen andauert -seit ich die pille cerazette nehme!- habe ich bereits meine FA darauf angesprochen ob das normal ist und sie meint ja, mit der cerazette kann sich der zyklus verändern /verlängern. doch nun habe ich, wie bereits erwähnt, seit 5 wochen, begleitet von abwechselnd starken schmerzen meine tage und frage mich nun, ob das ständige bluten abgesehen vom eisenmangel schaden anrichten kann? was eine so lange periode bedeuten kann? und ob ich auch unfruchtbar werden könnte wenn ich die cerazette nicht vertrage. (was ich ja nicht weiss da meine FA das so unvertrauenswürdig als normal bezeichnet). ich hoffe ihr versteht meine frage und bin gespannt auf eure antworten für die ich euch sehr dankbar bin!

...zur Frage

Wie lange dauert eine Kehlkopfentzündung?

Ich habe eine Frage. Eine Kollegin von mir ist krankgeschrieben wegen einer Kehlkopfentzündung. Und zwar acht Wochen lang. Das bedeutet einen unglaublichen Mehraufwand für mich. Sie meinte, sie kommt, sobald es ihr wieder gut geht. Daher meine Frage, gibt es eine Chance, dass sie früher als in 8 Wochen gesund wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?