Nesselsucht Sonne?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was es genau ist, kann nur der Hautarzt feststellen. Deiner Beschreibung nach würde ich aber auch auf eine Sonnenallergie tippen und zumindestens die Sonne als Auslöser sehen.

Ich hatte das auch schon mal. War vorgebräunt und dachte, jetzt kann ich mich richtig sonnen. Denkste, es kamen diese juckenden Pickel und Flecke. Nur durch Sonnenflucht ging das wieder weg.

Seitdem ziehe ich immer den Schatten vor, besonders bei längerer und intensiver Sonnenstrahlung. Ich habe es nie wieder bekommen.

Benutze lieber Gels als Sonnenmilch und am besten, welche aus der Apotheke. Sei vorsichtig mit direkter Sonnenbestrahlung, schütze dich durch Beschirmung oder entsprechender Kleidung!

Nach Deiner Schilderung hast Du eine klassische Sonnenallergie.

Bei einem Hautarzt bist Du dann genau richtig !

Hallo,

also nach einer Nesselsucht hört es sich eigentlich nicht an. Es gibt zwar eine Form der Nesselsucht, bei der die Haut auf Wärme reagiert (physikalische Nesselsucht), aber speziell Wärme ist ein eher seltener Auslöser für Nesselsucht http://www.urtikaria.de/formen-der-urtikaria/). Außerdem scheint deine Haut ja nicht generell auf Wärme sondern auf die Sonneneinstrahlung zu reagieren.

Dein Hausarzt kann bestimmt eine Empfehlung aussprechen, ob du besser zum Allergologen oder Dermatologen gehen solltest. Alles Gute für dich!

Das ist bestimmt eine Sonnenallergie, die tritt auf wenn du dich eincremst und dann in die Sonne gehst.

Ich würde an deiner Stelle die Sonne meiden und zum Arzt gehen.

Ich denke das ist die sog. Mallorcaakne. Also eine Sonnenallergie. Das könnte mit der Sonnencreme zusammenhängen, das du die nicht verträgst. Probiere mal eine andere aus. Zudem die Quaddeln erst mal mit Fenestil behandeln und zusätzlich noch hochdosiertes Calzium einnehmen. Das müsste helfen

Vermutlich Sonnenallergie - Sonne meiden - Arzt aufsuchen - frag ihn nach Volon A. (vorsichtig so in der Art "Du hättest mal was gehört von" ....)

Was möchtest Du wissen?