Nervosität und Einschlafstörungen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Versuche mal dir vor dem zu Bett gehen ein halbe Stunde Zeit zu nehmen und reflektiere über den Tag. Setzte dich mit brennenden Fragen, etc auseinander und schreibe auf was du am nächsten Tag tun willst und nicht vergessen darfst. So kannst du vielleicht besser die Dinge verarbeiten die dich nervös werden lassen und am Einschlafen hindern. Ist nur eine Idee und vielleicht ist die Ursache eine andere und es hat somit kein Erfolg. Ist aber eine einfache Variante und ich habe schon oft gehört, dass sie funktioniert.

Such einen Arzt auf, einfach Medikamente nehmen ist nicht gut...Es muss erst mal die Ursache gefunden werden für die Störungen, erst dann kann behandelt werden

Hast du schon mal an autogenes Training gedacht? Vielleicht kann das ja helfen.

Hier ist ein schönes Video dazu, wenn es dir gefällt, gibt es auch noch einen Teil 2 ;)

Was möchtest Du wissen?