Nervensystem am Rücken beschädigt?

3 Antworten

Hallo Maurice,

Bauchlage ist schädlich, nicht nur weil die Wirbelsäule
an Stabilität verliert, sondern auch weil man sich dabei
den Halswirbel verbiegt und der Lendewirbel ins Hohlkreuz
fällt. Dabei passiert folgendes:

Linkes Bild: Durch diese Fehlhaltung produzierst du
eine Wirbelkanalverengung am Nervenaustrittsbereich
wodurch Nervenstränge bedrängt werden.

Warum Dir beim Rückenschlaf, die Füße einschlafen ist
mir ein Rätsel.
Ich habe ein Leben lang festgestellt das es sehr gut ist
wenn man an der Ursache ansetzt und Diese dann vermeidet.

Beobachte deinen Körper wann und bei welcher Haltung
dein Problem am schlimmsten ist ?
Natürlich auch im Bett ?

Das Problem ist, die beste Therapie hilft auf Dauer nicht,
solange die Ursache weiter besteht.
Der ursachensuchende wünscht dir gute Besserung
Rucklas

PS Wenn das Rückenmark bedrängt wäre müsste es so
ähnlich aussehen, Vorfall eher mittig im Wirbelkanal

Wenn es bei Dir schlimmer wird mußt du unbedingt rechtzeitig
ins Krankenhaus

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Rückenschmerzen, Skoliose, Beinschmerzen)  - (Rückenschmerzen, Skoliose, Beinschmerzen)

Vielen Dank für die Aufklärung, ich würde nicht sagen das es am liegen am schlimmsten ist, ich würde sagen das es schlimmer ist wenn ich mich bewege, vielen Dank.

0
@Maurice01012003

Hallo Maurice,
Kann schon sein.
aber je nach Dauerfehlhaltung kann es schlimmer werden,
wenn es von den Bandscheiben kommt.

1

Hallo Maurice,

Am Morgen nach dem Aufstehen, hört an, als ob du einer
nächtlichen Dauerfahlhaltung erlegen bist. Besonders
betroffen ist sicher der Lendenwirbel mit dem Ischiasnerv.
Hast du ein Ziehen über den Po nach unten bis zur
Kniekehle ?

In welcher Schlafhaltung liegst du überwiegend ?

Liegst du immer nur auf einer Seite ?

Versuche mal eine Zeit lang auf den Rücken zu liegen,
damit sich die Bandscheiben durch Entlastung
besser erholen können.
Mache leichte Dehnübungen und hänge dich 30-40 Sek
an eine Stange zur täglichen Entlastung der BS.
Mit klimmzüge wird wohl zur Zeit nichts gehen ?
Immer wieder gernem wünsche ich dir eine gute Nacht
Rucklas

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bevor das war habe ich auf dem Rücken, und gelegentlich auf der rechten Seite geschlafen. Momentan schlafe ich auf dem Bauch weil mir die Beine einschlafen wenn ich auf dem Rücken liege, oder auf einen Stuhl sitze. Es fühlt sich nicht wie ein ziehen an, eher wie ein drücken Die Dehnübungen werde ich mir merken und gucken ob es sich bessert, danke für die Tipps und der Erfahrung.

0
@Maurice01012003

Hallo Maurice
ich hab dir nochmal eine Antwort geschrieben
wegen evtl. Bilder

1

Hallo Maurice,

schade , dass du das Wichtigste, den Befund des MRT noch nicht hast.

Hast du mit dem Radiologen gesprochen???

Vielleicht ist wirklich etwas mit dem Spinalkanal. Aber das zeigt das MRT genau.

Wie ist es, wenn du sitzt, die Hände/Arme auf die Beine legst, den Rücken u. die Lendenwirbelsäule rund machst - dich ganz bequem "lümmelst"?

Was sagt dein Orthopäde?

Hast du einen Termin beim Neurochirurgen??Der ist spezialisiert auf die Wirbelsäule - nicht nur chirurgisch sondern vor allem auch konservativ.

Alles Gute - interessiert mich, was bei dir 'rauskommt.......

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bin Physiotherapeutin

Mein Orthopäde meinte das meine Wirbel "ungünstig" an unteren Stelle gebogen sei, dies aber nicht diese schmerzen rechtfertigt, Ich hatte November ein erstes MRT, im Bericht stehen Diagnosen wie "Untypische linkskonvexe, hydromyelie, verdicktes filum terminale" aber auch hier konnte mir der Arzt operative nichts sinnvolles anbieten da es wieder hieß das sowas meine Symptome nicht rechtfertigt. Ich warte noch auf Rückmeldung meines Neurologen um einen Termin zu besprechen. Wenn ich sitze schläft mir der Hintern und die Beine ein, an meinen Armen ist noch alles "normal" wenn ich gehe kann ich das linke Bein kaum "knicken" da es sonst Stunden lang in der Position bleibt oder stark weh tut.. wenn ich mehr weiß gibt es Rückmeldung, vielen Dank.

0
@Maurice01012003

Also wird das Ganze eventuell doch mit deinem Rückenmark zusammenhängen. Das kann nur der Neurologe (besser Wirbelsäulen-Neurochirurg) mit dir klären.

0

Was möchtest Du wissen?